Mittwoch, 30. November 2016

Remscheid...oder eine bewegte Vergangenheit

...hatte diese motorhaube eines vw käfers aus dem jahre 1967, die mir stefan brachte. und da ist sie wieder, diese magische zahl...


Dienstag, 29. November 2016

The magic year

1967... before i was born...
The last year of the beetle's classic look in Europe...
Two years before the landing on the moon...
(copyright by nasa.gov)

A cool looking Dodge Charger and Ford Mustang Fastback...


Did you know the Mustang was called T5 in Germany?
George Lazenby made bis appearance as James Bond...
The actress Uschi Glas was very popular in Germany!
Gerd Fröbe was on his peak of popularity as actor.
I was "produced" in october '67.
Thanks mom and dad! :)

Montag, 28. November 2016

Die Wucht in Tüten...

oder so...
stefan schickte mir ja einen schwung anbauteile von seinem porsche 911 sc. schön nach baugruppen sortiert.
so weit, so gut. nur alles einzeln in der mulde strahlen, das geht nicht.
ginge schon, macht aber keinen sinn. und wäre natürlich super teuer hinterher! muss nicht sein! da ist am ende leider sortieren angesagt.
aber die baugruppen sind ja zumindest sehr übersichtlich!
mittlerweile sind die teile gestrahlt und liegen im kofferraum vom bus! morgen früh gehen sie auf die reise zum galvaniker. und spätestens freitag hole ich sie wieder ab. vielleicht sogar schon früher. schaun wir mal!

die wucht in tüten, oder besser in einer tüte, gab es dann noch beim öffnen des pakets; stefan hat mir freundlicherweise eine spezialität des schwarzwaldes (ja, sogar von da kommen meine kunden her!!) dazu gelegt!

einen schwarzwälder schinken!! klasse!!!

danke nochmal dafür!! feinste grüßlis!!!!!

PSN

Samstag, 26. November 2016

In die Jahre gekommen...

jaaa, ich auch! nee, was ganz was anderes!!
mein firmen pc, ein mini desktop pc, der hinter dem monitor steckt, ist so langsam am ende!

ultralahm geworden, trotz aufräumens der festplatte, leeren des cache speichers und allem anderen, was an unnötigem ballast die performance drückt, bringt er nicht mehr seine leistung.

außerdem wird ja windows xp, was ich ansonsten für gar nicht so schlecht halte, nicht mehr unterstützt.
folge; das handy kann nicht mehr erkannt werden, dringend notwendige software updates können nicht mehr aufgespielt werden!! :(

jetzt kommt mir ein besserer rechner ins büro!
mit windows 10 professional, ausreichend großer ssd platte, genügend usb-anschüssen und großem arbeitsspeicher, guter grafikkarte. usw...

da werde ich dann die nächsten jahre wohl schneller und hoffentlich besser mit arbeiten können!

Freitag, 25. November 2016

Leere

Eine Leere umgibt mich...in der Halle.
Den Karmann werde ich wohl wieder unbearbeitet zurückgeben.
Nichts ist richtig vorbereitet, der Kunde wünscht nur die Außenhaut gestrahlt.
Und der Rest?? frage ich...
Soll nicht gemacht werden.
Verstehe ich nicht. Macht doch keinen Sinn!!
Der Wagen muss komplett gemacht werden.
Halbe Sachen?? Nicht bei mir!!
Und hinterher fällt mein Name, wenn gefragt wird, wer das gemacht hat...Nee, nicht mit mir.

Käfer raus, Bus rein...

marc der lackierer brachte mir einen zwitterbus, einen t2b mit t2a westfalia ausstattung, aber ohne hochdach oder schiebedach, der für den amerikanischen markt gebaut worden war.



auf der rücktour nahm er den käfer von jens mit.


Donnerstag, 24. November 2016

Trari trara, die Post war da...

eben kamen die teile von stefan zur bearbeitung rein.
die kiste habe ich noch nicht aufgemacht, aber ich denke mal, es sind porsche 911 sc teile, die ich zur bearbeitung bekommen habe... ;)
bilder dazu später!
jetzt muss ich weiter an der vespa ackern!! :)

Megagammel oder...wenn einem die Zeit davon rennt!!

Da dachte ich doch tatsächlich, dass die Arbeiten an der "Lampe unten! Vespa von 1953 länger dauern würden, als die an der ACMA Vespa von 1958.
Weit gefehlt!!!
Die massiven Rostschäden werden mich zeitlich länger und den Kunden finanziell höher "bluten" lassen! Nicht gut!
Mir rennt die Zeit davon! Mal sehen, ob ich den Abgabetermin halten kann!? Wenn ihr sehen möchtet, was da so alles im Argen ist, dann besucht ihr bitte meine Oldtimer Bergisches Land seite. Der Link ist oben zu sehen.

Mittwoch, 23. November 2016

Pflichtlektüre

Für den Karmann GF Fahrer von Welt ist es natürlich eine Pflicht, zumindest diese Ausgaben (und noch ein oder zwei weitere mit interessanten Artikeln über den Buggy) der Guten Fahrt zu haben...


Dienstag, 22. November 2016

Schiefergrau

Gediegen anzusehen, oder??


an diesem porsche 356 sc von 1964 durfte ich auch hand anlegen, seit 3 jahren ist er nun fertig. etwas erstarkt im antriebsbereich atmet der wagen durch 40er weber vergaser.
durch diese und ein paar weitere maßnahmen hat der wagen anstatt der originalen 90 ps des super 90 motors 125 pferdchen.
der wagen rollt auf 185/70/15er reifen und mittlerweile sehr seltenen 6 j felgen vom porsche 912 im 130er lochkreis.
als nettes optisches zusatzgimmick gabs vom carrera die geschlitzte heckblechschürze.

für die rallye ist der wagen mit tripmaster und zwei stopuhren ausgerüstet. nächstes jahr geht es wieder auf die jagd nach einem pokal. histo monte oder mille miglia stehen auf dem programm!

Samstag, 19. November 2016

Mitten in der Nacht...

...und ich werde wach! Blödsinn geträumt, warum auch immer!?

Ab ins Internet...ich kann nicht mehr einschlafen...

Thorsten hat wieder was schaffen können an seinem Phantom. Er ist auf der Zielgeraden!!
Und damit auch nichts fehlt, schicke ich ihm den Wagenheber seines Typ 3 noch schnell zu! Denn der liegt schon seit einer gefühlten Ewigkeit fertig blau verzinkt bei mir im Büro rum!!
Gruesslis ans Kamener Kreuz!!!

Donnerstag, 17. November 2016

Boxer

Nein, nicht von VW, BMW oder Subaru!!
Von Piaggio gabs das auch mal, allerdings nur als Modellbezeichnung. Der Motor war ein schlichter Einzylinder im Rahmen eines Mofas oder Kleinkraftrades.
So etwas gabs zu der Horde an grossen Vespen, die so langsam aber sicher fertig werden!
Und die ist heute zu ihrem Besitzer zurückgekehrt.
Morgen geht die ehemals türkise V50 raus.
Und an der "Lampe unten" ging es auch weiter. Nur ein wenig ausbeulen war nötig und die ersten Teile konnten grundiert werden! Morgen geht's weiter!

Mittwoch, 16. November 2016

Schrott !!

es hatte sich schon seit einiger zeit angedeutet; meine firmenkamera ist (mal wieder) schrott!

die bilder wurden schlechter, die kamera fokussierte nicht richtig, das objektiv hakte beim rein und rausfahren aus dem gehäuse...und zu guter letzt ist nun auch die elektronik im inneren (der fotosensor) inne fritten!

daher muss mein handy nun die zeitweilig die funktion der kamera übernehmen. und das liegt schlauerweise heute zu hause! somit gibts heute erst mal keine neuen bilder.

schrott ist auch der karmann, der die tage rein kam. ein cabrio von 1965, mit zwei schlecht gemachten unfallschäden versehen, massiv zuspachtelt und extrem rostig auf den unteren 20 cm!!

Sonntag, 13. November 2016

Greta

Tja, wer ist nun Greta??

Greta ist eine neue Erdenbürgerin!! Gestern kam sie zur Welt!

Und der stolze Papa ist Jens, der Besitzer vom 60er Käfer, der nun bald lackiert werden wird.
Natürlich wird er jetzt einiges an Zeit mit ihr, anstatt dem Käfer, verbringen, aber ich bin mir sicher, in der kommenden Saison fährt sie mit ihm schon im Volkswagen mit!!

Von hier aus nochmal ganz liebe Grüße an Jenny und Jens!

PSN

Freitag, 11. November 2016

Schadhaft

sind zwei der vier ronal felgen von martin! leider!!

jetzt hat er schon nen satz aus dem selben jahr und dann kommen nach dem strahlen unter dem dickschichtfüller ein 3 cm langer riss und fette kerben an der außenseite, sogenannte "bordsteintreffer" zum vorschein!


(so langsam verabschiedet sich die kamera!! die zwei jahre sind wieder rum! (länger hält das gute stück bei mir nie...)

Noch ein Korpus...

ist gestrahlt!
nicht ganz, denn ein teil wird davon erneuert!


ratet mal, welcher?! LOL

weiter gehts nachher an der px, ich arbeite derzeit nämlich simultan an drei rollern!!! denn alle jammern...

alles wird gut!! (sagte schon nina ruge vom zdf!!)


Donnerstag, 10. November 2016

Ronal

martin brachte mir einen satz ronalfelgen der zweiten serie. über die mache ich mich gleich mal her... LOL

Mittwoch, 9. November 2016

Grün metallic

Fabian's US Käfer hat jetzt seine Farbe erhalten.


Toll, oder?

Fehlt nur noch der Klarlack!!

Fachgespräch

Mit Martin von der Beetle Factory konnte ich bezüglich des Neuaufbaus meines 1776er Motors heute bei einem Besuch bei mir fachsimpeln und mir wertvolle Tipps holen.

Der von mir gewählte Weg bezüglich der verwendeten Komponenten war bis auf wenige Punkte identisch mit seinen Empfehlungen!!

Klasse, wenn man auf einer Wellenlänge ist!! Danke an ihn für die zusätzlichen Tipps und Tricks und einen fetten Gruß ins Tal!!

Endlich fertig...

...ist der käfer von jens!

was noch zu machen war:

fertigschweißen der türe, noch löcher zuschweißen am heckscheibenrahmen und diese verputzen und grundieren, die türe abschleifen mittels gewebescheibe und grundieren derselben. dann wieder die türe einbauen.

wenn alles klappt, ist der wagen freitag abgeholt!




Politisch...oder...ein Schlag ins Gesicht der Demokratie

ich werde in meinem blog ja selten politisch, aber heute stelle ich mir allen ernstes die frage:

müssen wir jetzt noch mehr flüchtlinge aufnehmen?  ;)

werden viele amerikaner zu uns kommen, oder hat nur kanada nun einen massiven ansturm an politischen flüchtlingen zu verkraften??  ;) ;)

LOL

spass beiseite!

nachdem ich ja schon seit geraumer zeit meine bedenken gegenüber beiden kandidaten hatte und mir nur dachte, was ist besser?   

pest oder cholera ??

ist nun der supergau eingetreten...

ein milliardär, der rednerisch eigentlich von einem politischen fettnäpfen ins andere tritt, rhetorisch aber brilliant die massen auf seine seite gezogen hat, steht einer eher unbeliebten ehemaligen aussenministerin mit haaren auf den zähnen und besten kontakten zum militär gegenüber.


schade eigentlich,
 dass in den usa der präsident nur für zwei legislaturperioden im amt bleiben darf. der bisherige präsident hatte vor ein paar jahren endlich das eingeführt, was es bei uns schon seit 1872 gibt; eine renten- und krankenversicherung.

schade eigentlich,
dass man(n) zur mexikanischen grenze hin eine mauer bauen möchte. das hatten wir auch schon mal...

 schade eigentlich,
dass der neue präsident somit starke rassismusambitionen zeigt. hatten wir auch schon einmal. 

schade eigentlich,
dass dort so viele menschen nichts aus der geschichte gelernt haben, denn die art und weise, wie man den "einfachen" amerikaner auf seine seite zieht, hat eine verblüffende ähnlichkeit mit einer machart, die mich stark an die 30er jahre des letzten jahrhunderts in deutschland erinnert. 

ist das der anfang vom ende??

euer besorgter PSN

Dienstag, 8. November 2016

Ärgerlich!!

viel zu schwer (33,5 kg) waren die teile eines kunden, die mir in in einem karton (der musste vom zustelldienst schon repariert werden!!) zugesandt worden waren!!

die post war der vom kunden gewünschte transporteur, die mich aber am schalter "verhungern" ließ!!

zu schwer hieß lapidar die antwort, die waage zeigte nur ein error (in dem fall fünf kleine "u" an! :(  )

also paket auseinander rupfen, zwei kleinere darin gepackte kartons mittels paketband zu einem verbinden und schon mal die erste hälfte losschicken!

morgen geht dann die nächste hälfte auf die reise... 
was ne checkerei!!! (und womöglich doppelte versandkosten)


Lackierer des Vertrauens

ab zum lackierer des vertrauens! der 60er käfer von jens ist zu 95% fertig!



nur noch die haube montieren und die fahrertüre abschleifen und ebenfalls grundieren und der wagen kann in füller gesetzt werden!
ende der woche geht der wagen zum lackierer!
im gegenzug gibts einen vw bus t2b zur partiellen bearbeitung.

Montag, 7. November 2016

Maßarbeit !!

die arbeiten am käfer von jens nähern sich dem ende!

heute ging es an das einschweißen der verstärkungsstreifen in der vorderen haube, sowie das einschweißen der haubenscharnieraufnahmen.
also innen in der kante die haube vorher vorgrundieren, leisten einsetzen, mit gripzangen befestigen und einschweißen.



dann ging es ans vorgrundieren der haube im hinteren bereich. denn dieser bereich wird hinterher von den beiden blechen, die die haubenscharniere halten, verdeckt. auch hier stand wieder penibles ausrichten, einschweißen und verputzen der schweißpunkte auf dem programm.


nun galt es noch, die haube perfekt auszurichten! obwohl es eine originale zum wagen gehörende haubenaußenhaut ist, passte diese nicht richtig an die seitenteile, sprich, sie stand links und rechts über. da musste dann ein wenig mittels hartholzleiste und hammer nachgeholfen werden.
nun sitzt sie wirklich perfekt!! (da hab ich mir wirklich mal stolzeshalber auf die schulter geklopft!!)





Sonntag, 6. November 2016

Vermessung

Der liebe Bus-Uli schaut demnächst mal nach meinem 1776er Block.
Zerlegen, reinigen, vermessen, neu zusammenstecken...

Die Daten:
69 mm Serien Kurbelwelle
316 Grad Schleicher Nockenwelle
Standard Stößel
Standard Kipphebelwellen
Standard Bleifrei Zylinderköpfe
Standard Schwungscheibe
90,5 mm Mahle Kolben plus Zylinder
40er Weber Vergaser (Ex Alligator Push)

Dass hier noch einiges geht, dürfte klar sein... ;)

Die Schwungscheibe wird noch erleichtert, die Köpfe bekommen grössere Ventile und Ventilsitze im Ein- und Auslassbereich, Einlass- und Auslassbereich werden noch besser an Ansaugbrücken und Auspuffanlage angepasst.
Feinwuchten von Schwungscheibe, Kurbelwelle und Riemenscheibe steht auch noch auf dem Plan...
Erleichterte Stößel und ein geändertes Übersetzungsverhältnis der erleichterten Kipphebel sollen ebenfalls ein Leistungsplus ergeben.
Angestrebt sind dann mit der richtigen Auspuffanlage und angepasster Bedüsung 120-130 PS. Ein erreichbarer Wert denke ich...

Soweit die Theorie...

Probleme könnte dann noch die 180er Kupplung und das kurze Seriengetriebe bringen...


Freitag, 4. November 2016

Türkis

an der nächsten vespa v50 ging es nun auch weiter; es handelt sich hier um ein frühes modell von 1966. zuerst wurden die anbauteile gestrahlt:






morgen gehts weiter!


Rial

einen satz rial felgen aus anfang der neunziger gabs von markus zur bearbeitung...

schwierigkeit nummer eins: das felgenbett sollte nichts beim strahlen abbekommen.
ganz schlecht zu realisieren, da auf dem relativ glatten bett panzerband nicht wirklich gut hält.

schwierigkeit nummer zwei: durch das kreuzspeichendesign der felgen sind im innenbereich kleine "löcher" aus denen man ultraschlecht farbe herausgestrahlt bekommt.
 also chemisch entlacken! gut, dass ich da eine quelle aufgetan habe... ;)

nachdem die guten stücke schon über gebühr in den entlackungsbecken verweilten, sollte man ja meinen, alles ist ab...
ja pustekuchen!!
die cremeweiße decklackschicht ging gut ab, gar nicht ab ging leider die darunter liegende grünliche schicht.



doch durch strahlen hat es dann doch geklappt.

hier das endergebnis:







 


Anprobe

es geht voran!
die stoßstangenhalter wurden kurz fixiert, die stoßstange vom käfer der holden zum anpassen montiert.
sieht alles sehr gut aus! die halter sind schon in der richtigen position, können gleich angeschweißt werden.



das haubenzugröhrchen ist auch eingepasst, eingeschweißt und nachgrundiert:


Der liebe Papa...

...wirds schon richten...

gestern gabs dann noch einen anruf von der tochter auf den AB; ihr wagen läuft nicht mehr...



nach der arbeit dann das abschleppseil rausgekrost und ab zum abstellort des autos. das war auf halber strecke nach hause auf einem kleingartenvereinsparkplatz von ihr abgestellt worden.

erfreulicherweise hatten wir echt ne grüne welle und fast keinen verkehr! angenehm, wenn man mit einem führerscheinneuling eine abschleppaktion (und dann auch noch im dunkeln) macht.

jetzt steht der wagen in der werkstatt. ich habe nämlich null zeit (und lust!), ihr den wagen zu reparieren!


Donnerstag, 3. November 2016

Wochen-end-spurt

Kleines Wortspiel!
Es geht endlich auf das Wochenende zu. Und genug zu tun gibt es auch; heute soll das Haubenzugröhrchen in den Käfer von Jens wandern, ebenso die vorderen Stoßstangenhalteraufnahmen.
Außerdem muss ich noch etliche Gussfenster von Altlackresten befreien!
Edelstahlteile kommen gleich auch noch dran; dafür fange ich extra ne Stunde früher an.

Aber es gibt auch ein wenig Entlastung...
Endlich; die beiden Chassis sind abgeholt. Wieder ist ein Stellplatz frei geworden.

Karmann Chassis

leider wurden gestern trotz vereinbarung die beiden chassis nicht abgeholt. wieder ein tag mehr ohne platz in der halle!

daher musste ich mal eben stapeln; als unterstes das 181er chassis, darauf das 141er chassis:






das kübelchassis geht unbehandelt wieder an den kunden zurück. er hatte gedacht, beides wären karmann chassis.
da diese aber vollkommen unterschiedliche aufnahmen der karroserie und der dämpfergummianschläge haben, passt das nicht wirklich!!

Restarbeiten...

sind ja noch an jens´ 1960er käfer und den anbauteilen zu erledigen.

die erste türe ist nun vom flugrost befreit und von innen schon grundiert:


türe nummer zwei bekommt noch einen kleinen metallstreifen an der unterkante angeschweißt. danach geht es auch hier mit den o.g. arbeiten weiter.

hier nummer eins von aussen grundiert:



Mittwoch, 2. November 2016

Türen schleifen

wieder ein tag, der für die tonne war!
es gibt...
kunden, die ihre sachen nicht abholen...
kunden, die einfach mal was bringen und einem die termine vorgeben, wann was fertig zu sein hat...
aber auch...
kunden, mit denen man gerne zusammen arbeitet, weil sie vorher fragen, ob man zeit hat...
kunden, die nur zu gut wissen, was es heißt, zuviel arbeit zu haben und verständnis zeigen...

naja...mit mir kann man es ja machen...
mittlerweile vergebe ich termine ab KW 48 (erste woche im dezember)... :)
und die kunden kommen trotzdem...
und meine aushilfe steckt mitten im studium und kann nicht kommen, weil es (anwesenheits-) pflichtveranstaltungen sind.

na das kann ja heiter werden...

ein lichtblick; eben konnte ich dann doch noch ein paar minuten an jens´ käferteilen weitermachen.
schleifen der türaussenhäute war angesagt. vorsichtig mit der gewebescheibe den oberflächlichen flugrost abschleifen...



Gnadenlos

...hinterher bin ich mit den terminen für meine kunden!! :(
nicht gut!
aber ich gebe alles!
heute gehts an die weiteren arbeiten am käfer von jens. röhrchen für den haubenzug einschweißen, die einkammerrückleuchtenposition exakt ermitteln (es waren zweikammerrückleuchten dran montiert), schloßträger mit schließmechanismus der heckklappe montieren.noch einige schweißpunkte vom vorbesitzer verschleifen, stoßstangenhalter in die front einschweißen.

zu guter letzt kam ja vorgestern noch ein karmann ghia cabriolet rein. desolat im zustand, wie so viele... (ihr erinnert euch ja noch an meinen karmann ghia (coupé) von 71? genauso schlecht!!) ist aber immerhin ein cabriolet von 65!!

hier der auf den ersten blick doch gar nicht so schlecht aussehende (auf den zweiten aber umso schlechter!!) karmann:


massiv gespachtelt und grottschlechte blecharbeiten. frontschaden schlecht gerichtet, wie es aussieht hat der wagen eine neue nase bekommen, die luftführungen in den radhäusern sind offen(!!), nicht verbunden mit den luftkanälen zum innenraum hin, die schweller sind komplett durch, die seitenteile sind ebenfalls untenrum durch, usw.. quasi das volle programm, also die unteren 20 cm!!
das bodenblech hängt noch so halb im chassis drin, das chassis steht aber auf den falschen felgen (kpz und 4 loch). der motor ist ein d block, somit ein 1200er. wozu da eine zusätzliche ölfilteranlage montiert ist (hängt lose drin) hat sich mir noch nicht ganz erschlossen...

genug abgelästert! all das weiß der besitzer schon! dennoch geht er das risiko der restauration ein.
na dann viel spaß!

Dienstag, 1. November 2016

Karmann Ghia Cabriolet 1965

Gestern gabs ein weißes Karmann Ghia Cabriolet zur Bearbeitung.
Bude rappelsvoller als voll.,.aber dennoch hinein bekommen...
Vorlaufzeit für Neuaufträge mittlerweile Ende November, Anfang Dezember!
Alter Walter!!!
Ich komme nicht mehr hinterher!!
Der Karmann ist ein Wrack, genauso wie mein Coupé seinerzeit. Und wenn ich euch den Kaufpreis nennen würde, ihr würdet kotzen!!
Aber anscheinend gibt es nichts vernünftiges mehr am Markt!!
Bilder morgen!!