Sonntag, 30. April 2017

Maikäfertreffen in Hannover 2017

Ja, das steht heute an!
Aufgrund eines grippalen Infektes und meiner genau jetzt eintretenden alljährlichen Nebenhöhlenprobleme und einer Familienfeier aber leider ohne mich!
All die, die heute dort sind, mögen viel Spaß haben!!

Samstag, 29. April 2017

Sitzbeschläge

Heute gibts für euch das Dreierpack; nachdem einige Zeit nicht viel passiert ist, da ich extrem viel andere Sachen machen musste, die nichts mit VW's zu tun hatten, gehts heute mal weiter.
Hier mal ein Bild der von CSP mir zugesandten Teile für die Sitzscharnierbereiche:


Wassrtank

Für das Seitenteil gibts einen großen Wischwassertank. Der hat dann eine elektrische Wasserpumpe anstatt eine pneumatische.


Wolfsburg West

Neulich kamen ja noch die Teile für den Käfer der Holden... Hier mal die von Wolfsburg West...


Die kommen hinten an die Ausgleichsfeder dran.

Die Nebenhöhlennummer

die anfängliche entzündung meiner nebenhöhlen hat sich dann doch noch in eine fette erkältung ausgeweitet.
unangenehmer nebeneffekt; man schmeckt nichts mehr.
angenehmer nebeneffekt; man isst nichts mehr (naja, nicht so viel halt).
und die eh geplante und letzten montag gestartete diät zusammen mit der jüngsten tochter und der holden hatte einen positiven effekt (aber nur für mich bis jetzt)!
ich habe sage und schreibe schon 5 kg in 6 tagen abgenommen. sicherlich erst mal viele wasserablagerungen im gewebe, soviel ist klar.
aber es soll noch ein wenig weitergehen. wenn ich wieder besser auf dem damm bin, sollen noch weitere 6 kg runter.
die angestrebten 103 kg, die ich nach meiner bandscheiben op vor 10 jahren hatte, werde ich so schnell wohl nicht erreichen.

was hat das alles mit vw´s zu tun, werdet ihr fragen?! nichts, um ehrlich zu sein!
ich besinne mich nur darauf, dass man, je älter man wird, umso mehr auf sich und seinen körper aufpassen muss. burn out oder herzklabaster nummern brauche ich nicht. und ewig kann man die 10-12 stunden arbeit jeden tag auch nicht mehr machen. will man(n) ja auch nicht.

runterfahren ist angesagt. leichter gesagt, als getan. eine kopfsache ist das sicherlich auch. doch bei dem stress, der aktuell im betrieb herrscht, ist das alles gar nicht so leicht.

aber ich arbeite daran!!
in diesem sinne ein schönes langes wochenende an euch alle!

ich geh dann mal wieder arbeiten (übrigens heute mal wieder mit "ende offen"!!).

Donnerstag, 27. April 2017

Toll ist anders !

Die innere Uhr lässt einen wieder um sieben Uhr wach werden. Na toll!
Nacht zwei war minimal besser als die gestrige.
Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Schwierigkeiten, mich auf Texte zu konzentrieren...

Medizin ist eingeworfen, jetzt gibts noch Vitamine in Form von Obst.

Durchhalten!

Total fertig !!

Ich bin platt!! K.O.!! Ich kann nicht mehr!! Kopfschmerzen vom husten, wegen des kratzigen Halses.
Und geackert wie ein doofer!! Morgen zumachen? Geht nicht! Galvanik und Metallbauer stehen auf der To Do Liste.
Mal schauen, wie es mir morgen geht...


Mittwoch, 26. April 2017

Hänger

müde bin ich...ich habe einen hänger!
gestern abend meldeten sich meine nebenhöhlen nach langer ruhezeit mal wieder bei mir. ein kratzen im hals ist da immer das erste indiz. medizin eingeworfen und die nacht war (zumindest bis halb sechs) ruhe im karton.
eben nochmal medizin nachgeworfen und der tag kann beginnen.
mit einer erneuten fahrt zur galvanik. denn der kofferraum des buses war voll mit teilen, die verzinkt werden müssen.
und ich habe immer noch teile hier rumliegen, die ebenfalls beschichtet werden müssen. die brauchen aber erst mal meine sandstrahlerische zuwendung, bevor die den gang in die bäder antreten können.

heute heißt es wieder abarbeiten, abarbeiten, abarbeiten... und sich nicht bekloppt machen lassen.

ian brachte mir heute eine gebogene schaltstange mit.



die passt natürlich bestens zum 61er chassis, das seit wochen bei mir in der halle am kran hängt. jetzt brauchts noch ein pendelachsgetriebe aus dem baujahr und ich habe so ziemlich alles für den basisaufbau des chassis zusammen.

Dienstag, 25. April 2017

Chaos

der tag fing shyce an, er wird sicher auch so enden...

der galvaniker hat teile anstatt blau gelb verzinkt. kunde stinkig, weil aus köln gekommen. also nochmal das ganze!!
neuaufträge ohne ende, ich bekomme aber das bereits hier liegende gar nicht alles so schnell abgearbeitet...

naja...

jetzt erst mal einen schwung vw t1 busteile grundieren...

Montag, 24. April 2017

Eine fertig, zwei müssen noch...

wie es der titel schon sagt...zwei vespa roller müssen noch gemacht werden. blechtechnisch gesehen...
alles nicht mal eben...
nur wann??
arbeit satt von industriekunden...
tausend sachen gleichzeitig...
rauchende köpfe...
zwei oldtimer im vorlauf (nsu prinz tts und opel kadett b coupé), einer in warteschleife (käfer cabriolet 1303), zwei weitere unter vorbehalt (opel commodore a coupé und vw golf 2)...da ist noch nichts genaueres abgesprochen...

Sonntag, 23. April 2017

Like birds on a wire...


RS

Ein Kürzel, das Porsche Freunde in Verzückung geraten lässt; heute mal fotografiert in Burscheid-Hilgen beim Oldtimertreff:


Shell und Pinin Farina

Da schleudert man entspannt über das Oldtimertreffen in Hilgen, da fährt plötzlich jemand mit einem Mountainbike vorbei.
OK, nichts spektakuläres sollte man denken. Aber ein erneuter Blick auf das Rad ließ mich stutzig werden... Pinin Farina steht auf dem Rahmen... Hey mein Fahrrad dachte ich erst! Aber irgendwas stimmte nicht; natürlich!! Das Farbschema!! Und keine hintere gefederte Schwinge. Aber sonst... Hmmmmm....

Ein Gespräch mit dem Fahrer des Rades brachte Licht ins Dunkel. Der eigentliche Besitzer stand nur ein paar Meter weiter und ist ein Kunde von mir! Bei dem Rad handelt es sich um eine Kooperation zwischen Shell und dem Designstudio von Pinin Farina. Vor ca. 15 Jahren wurden diese Räder in den Tankstellen angeboten. Ihr wisst ja; Punkte fürs tanken usw..
Witzigerweise wusste ich davon gar nichts und hatte seinerzeit einem Schrottfahrrad zu einem zweiten Leben verholfen. Interessanterweise sind beides eher Billigschiene Räder aus China.
Hier mein gepimptes Rad, daneben das heute gesichtete:


Entspannt...

...liege ich noch im Bett...Sonntag morgens um 10 Uhr...bei mir eher ungewöhnlich, aber die viele Arbeit der letzten Tage war definitiv der Grund dafür.

...werde ich gleich mal nach Hilgen zum Oldtimertreff fahren. Ohne Buggy, denn die Zeit zur Demontage der Lenksäule und des Zündschlosses hatte ich bis jetzt noch nicht.

...schaue ich im Hinblick auf die kommende Woche nicht wirklich drein...dafür habe ich einfach noch zu viel im Vorlauf!!! Aber meine Aushilfe und ich schaffen das!!

Samstag, 22. April 2017

Wochenende

viel gemacht, wenig geschafft!
so könnte das resumée für diese woche lauten... :(
industrieaufträge stapeln sich, privatkunden rennen mir ebenfalls die bude ein. mal sehen, ob es montag noch schlimmer wird. denn da sind wieder alle aus dem urlaub zurück.
arbeit habe ich satt!!
aber jetzt ist schluss für diese woche! ich bin mit kopfschmerzen schon aufgestanden, besser ist es bis jetzt noch nicht geworden!!

entspannen ist auch nicht möglich, denn jetzt ist familie angesagt. und die fordern einen auch!
neuer telefonanbieter für zu hause, alles neu verbinden, powerlan, access points, handys, tablets und dect telefon anlernen an die neue box, mit den kids schwimmen gehen... und die birne brummt. hoffentlich kann ich da überhaupt einen klaren kopf fassen...  

Donnerstag, 20. April 2017

Chrom

Gut beieinander nach mehr als 45 Jahren...


Abarbeiten...

...ist angesagt!

heute ging es an die vorarbeiten zu den blecharbeiten an der vespa v50, die schon einige zeit bei mir rumstand.

bis jetzt kamen keine probleme zutage; gestrahlt ist nun alles, eine kleine wartezeit für das trocknen der grundierung ist nun angesagt.



als nächstes kommen die eigentlichen blecharbeiten dran. anschweißen des neuen beinschildes und der quertraversen, sowie der beiden knotenbleche. mal sehen, ob ich damit heute noch anfangen kann...??

...von dirks teilen war ja auch noch angesagt; der hatte mir einige kdf teile zum strahlen gebracht.

die sind nun auch gestrahlt:




Im Traum...

...überlege ich mittlerweile schon, wo ich noch die passenden kabelschuhe und stecker für die scheinwerfer für den käfer der holden haben könnte. und es fiel mir tatsächlich ein!!
schon verrückt, was das menschliche gehirn nachts so treibt!

...nicht daran denken kann ich, zwei riesengroße trocknergehäuse noch diese woche fertig zu strahlen! zuviel an "altlasten" ist noch im vorlauf für diese woche!
schön auf der einen seite, genug arbeit zu haben, schlecht auf der anderen seite, kunden auf einen anderen termin vertrösten zu müssen...

...befinde ich mich im urlaub! in der algarve in portugal! ich sitze am strand, schaue aufs meer hinaus und lasse mir die sonne auf den pelz braten.
zurück zur realität;  vielleicht im herbst? mal sehen, ob da noch was frei ist und die firma mich für 10 tage oder so entbehren kann...

Mittwoch, 19. April 2017

Der große Ansturm...

...blieb zum glück bis jetzt aus!

denn es ist noch genug arbeit zum abarbeiten da. gleich gehts an die vespa, die schon viel zu lange hier rum steht; eine v50, die ein komplett neues bodenblech braucht.

bilder auf dem Oldtimer Bergisches Land Blog. Einfach oben in der leiste den Link klicken!

Dienstag, 18. April 2017

Erstaunlich...

...wenig anrufe und kundenbesuche gab es heute im laufe des tages.

umso besser, konnte ich doch so schon wieder einiges fertig bekommen!

von ralli gab es einen satz umgeschweißte 4,5 j x 15 käferfelgen im 4 lochkreis.



außerdem einen ganzen schwung kleinteile für seinen mexikaner. (bild später!)

die vor dem urlaub schon angelieferten vw pritschenbus anbauteile sind nun auch gestrahlt.


 

Montag, 17. April 2017

Guten Morgen!!

Das war mal eine ganz verwegene Überschrift, nicht wahr?! Fat mich viel Überwindung gekostet, das zu posten! LOL!!

So, gleich geht der Wahnsinn im Quadrat wieder los!  Vorher noch den Sohnemann im handballcamp abliefern.
Dann dutzende Nummern zurückrufen, einen dringenden Industrieauftrag fertigstellen, den Opel fertig strahlen und und und....

Sonntag, 16. April 2017

Noch ein Tag Urlaub...

...und der Alltagswahnsinn geht wieder los!

Wohl dem, der den Kopf mal frei bekommt.

Mal für ein paar Tage in den Süden fliegen...Sand, Strand, Sonne, Wärme...

Freund Markus hat alles richtig gemacht!

Was mache ich? Schrauben am Käfer der Holden...Von morgens bis abends...

Verkehrt??



Samstag, 15. April 2017

Werkzeugtasche

im fundus gefunden...diese arg verstaubte werkzeugtasche:



ein zeitzeuge... was damit wohl schon alles instandgesetzt worden ist??

Nächstes Problem

es hört nicht auf!
die züge sind verlegt, die abdeckungen unter den sitzen liegen parat, aber die heizrohrelemente, die als verbinder zwischen den pappabdeckungen unter der sitzbank und den warmlufkanälen können nicht befestigt werden. die bakelitelemente zum bodenblech fehlen! ich kriegs bald!!! arghl!!!

weiß der geier, wo ich die nun schon wieder habe...

wieder suchen...

oder erst mal den motor raus und die pappe an der firewall montieren???

ich will nicht mehr!!!

Geht doch!

nachdem ich die gepressten endhülsen der inneren heizklappenbetätigung bis auf 10 mm gekürzt hatte, ließen sie sich endlich durch die röhrchen schieben! was ein akt!! letztendlich sind die beiden züge viel zu lang. da hätte ich gleich die gepresste hülse komplett abtrennen sollen und mir somit eine menge fummelei und ärger ersparen können!!

die handbremshebelmanschette ist auch wieder montiert. sieht doch sauber aus:








Bowdenzug

im neuteilefundus fand ich auch noch den bowdenzug für die heizung unter den sitzen! hurra!



schnell einbauen und anschließen, dann kann auch die bremshebelmanschette wieder drauf und die sitze montiert werden.

Spurstangenkopf II

tja, es wäre so leicht gewesen...

spurstangenkopf eins ging zum verrecken nicht von der welle ab. da wird nur noch wärme helfen...
daher entschied ich mich für eine weitere spurstange, die ebenfalls noch auf lager lag. hier ging der spaß ohne probleme auseinander.
doch die nächste problematik folgte stante pede... der konus war einen hauch zu klein vom durchmesser, somit ging das ganze zu weit durch den achsschenkel durch und man konnte den spurstangenkopf nicht befestigen. es wäre auch zu einfach gewesen!
also doch ein neuteil am dienstag bestellen. vielleicht gleich den ganzen satz?? wer weiß, wann der rest in die fritten geht?!
wieder eine halbe stunde für die katz! und die zeit verrinnt wie im flug.
trotzdem erst mal die kronmutter lose aufgedreht und einen vermerk gemacht, dass das noch erledigt werden muss!
so können die räder vorne auch erst mal wieder drauf und der wagen ist rollbar. soll ich gleich noch den motor rausnehmen? denn hier wartet auch noch ne menge arbeit auf mich!!

Eins von drei

...abdeckungsteilen für den motorraum habe ich gefunden! wenigstens etwas!


ich frage mich nur, an welchem modell die die maße abgenommen haben... das untere war am wagen original verbaut, das obere ist ein reproteil aus foppelshausen... ist das gespiegelt? also hat man alles seitenverkehrt gestanzt und mit antidröhn versehen? und warum ist das antidröhnmaterial aus stoffresten?? das saugt die feuchtigkeit ja nur so auf... soll sich da dann ein feuchtbiotop bilden???
biotop für bekloppte kann man da nur sagen... was denken die sich bei der herstellung??!!

zusätzlich fand ich noch einen satz auspuffrohre, die für den tüv an den motor kommen. danach kommt ja höchstwahrscheinlich die dual quiet pak anlage dran...

Lagerware

einiges an neuteilen hatte ich die letzten jahre beim freundlichen teilehändler in w-tal und bei CSP geordert.
oft ging es hier um eine "basisausstattung" zum neuaufbau eines chassis. also bremsleitungen, bremsschläuche, seilzüge, radbremszylinder, hauptbremszylinder, usw..

hier (beileibe noch nicht) alles, was ich nach ein paar minuten des sammelns im fundus ausgraben konnte:


Ein Problem weniger !!

soo, der nachbar kam eben und wir haben direkt die bremse entlüftet. alles hat bestens geklappt! endlich!!

jetzt heißt es erst mal, den wagen wieder auf die räder und somit rollbar zu bekommen.
apropos räder; beim sichten meiner lagerbestände fand ich doch tatsächlich einen zweiten satz babyfüchse. hochglanzverdichtet. schön verpackt. lecker!!


ich dachte, die hätte ich seinerzeit auf den käfer montiert. scheint aber nicht so zu sein...lang ists her...

weiter gehts mit dem tankeinbau.


Spurstangenkopf



ich habe einen neuen spustangenkopf gefunden. leider nicht der leicht angewinkelte. mal schauen, ob er trotzdem passt (eine volle beweglichkeit des gelenks und links- oder rechtsgewinde ist ja auch noch von belang).


resumée; zu kurzer gewindebolzen, nicht angewinkelt, rechts- statt linksgewinde. ergo handelt es sich definitiv um die falsche seite und das modell! schlecht!!

im lager fand ich noch eine spurstange mit kugelkopf dran. gestrahlt, aber wieder verrostet. jetzt weiß ich auch warum das teil noch nicht zerlegt ist; der rost hat das bisher vereitelt! also kommt wieder rostlöser zum einsatz. getreu dem motto: steter tropfen höhlt den stein...

Motorverblechung

an den banalen dingen reibe ich mich nochmal auf; ich finde einfach nicht das richtige abschlußblech der motorverblechung. es ist wie verhext!!
alles ist für motoren von 1300-1600 cm³. da der käfer aber den 1200 cm³ motor hat, passen diese aufgrund der größeren breite des motors nicht. vier stück habe ich schon gefunden, keines ist richtig!


Lagerfund

mal schauen, ob der kugelkopf passt. eben gefunden... eigentlich laut referenznummer vom typ 3...



und schrumpfschlauch habe ich dann doch noch gefunden! man(n) muss nur lange genug suchen...  ;)

Och nööö....

...der irrsinn geht weiter!

nachdem ich gestern per zufall die vermeintlich richtigen flachen scharniere gefunden hatte, wähnte ich mich zu den glücklichen.
blöd nur, dass diese scharniere wohl zum typ 3 gehören...




die antidröhnpappen für den motorraum sind auch unauffindbar... ich wüsste jetzt nur noch einen ort, an dem sie sein könnten... gleich mal schauen...

der entlüftungswahnsinn der bremse geht weiter. ich dachte ja, mein firmennachbar würde heute da sein. hatte er so angekündigt. aber auch hier stagniert das ganze, denn von ihm fehlt weit und breit jede spur!
ohne "pumper" gehts halt nicht...  :(

dann schon mal ne liste machen. eine liste für die teile und sachen , die noch fehlen...
ein satz spurstangenköpfe
eine hupe
schrumpfschlauch
stecker


Freitag, 14. April 2017

Drift King III

Heute ging es tatsächlich am Drift King Projekt weiter.
Der Sohnemann hatte tatsächlich Lust, an seinem Fahrzeug weiter zu machen.
Da musste er auch gleich mal ran!
Bis auf die Flex durfte er an alles ran!

Erst mal alles abzeichnen, dann ein Loch bohren:


Dann mit der Stichsäge einen Kreis aussagen:


Als nächstes mit der Halbrundfeile die Kanten glätten...


Und anschließend noch ein wenig schweißen...

 




 

Ein weiterer Rückschlag

Schon ein komisches auto...koppelstangenbuchse  hinten links komplett im Eimer, rechts tadellos.
Jetzt das nächste Bauteil; spurstangenkopfgummi rechts total gerissen, links vollkommen unversehrt.
Schon komisch...

PSN's day off ??

Ferris hats gemacht, ich also auch! Heute wird nicht am Käfer geschraubt.
Dafür aber mit dem Junior an seinem Drift King.
Wenn er will...und Lust hat...und Zeit...

Und morgen gehts am Käfer weiter...

Donnerstag, 13. April 2017

Bremsenwahnsinn oder Tage, an denen man am liebsten weit weg wäre!!!

schlimmer gehts nimmer!!

der supergau!! bremse entlüften...eigentlich keine große sache, wenn...ja wenn da nicht einige sachen waren, die das ganze unmöglich machen!!

zuerst bekommt man die bremsen nicht richtig grundeingestellt. die ursache war aber schnell ermittelt. eine hängende bremsverstellerhülse. die nochmal rausgenommen, die bohrung, in die das bauteil kommt, nachgereinigt, mit etwas mehr kupferpaste versehen und alles wieder montiert.

dann der nächste gau; ein fehlender bremslichtschalter (der hbz hatte in dieser version zwei davon), somit austretende bremsflüssigkeit. mein fehler, nicht gesehen vor sechs jahren! abhilfe schaffte ein weiterer eingeschraubter schalter.
das bedeutete aber eine demontage des tanks! denn die ausgelaufene bremsflüssigkeit musste neutralisiert werden. mit viel wasser!! und da kam man halt nur schlecht von der seite dran.
danach schnell eine fahrt zum teilehändler gemacht und bremsenreiniger sowie bremsflüssigkeit geholt. nach dem spülen mit wasser alles getrocknet und nochmal mit bremsenreiniger hinterher! glück gehabt. nichts war angegriffen worden.

nachdem das alles erledigt war, ein erneuter versuch der bremsenentlüftung. hinten links ok, hinten rechts kaum was, vorne gar nix!
was war passiert?
einer der vorderen vor sechs jahren neu eingebauten FAG radbremszylinder war undicht geworden und die suppe lief dort aus der dichtung raus!



also räder hinten montiert, hubwagen abgelassen und vorne aufgebockt. die räder dort demontiert, die trommeln runter und die zum glück georderten ATE radbremszylinder eingebaut.

also so langsam habe ich die nase voll!! dauernd dieses zurückgeworfen werden!
 

Die Nadel im Heuhaufen

jetzt fehlt das nächste teil... der bowdenzug links an der handbremse, der für die heizungsklappenbetätigung zuständig ist.

arghl!!! ich werde bald zum elch! den zu finden wird eine herausforderung!

ausserdem waren die hebel falsch herum montiert... schande über mich! die gummimanschette passte so nämlich nicht über den handbremshebel mit den heizungshebeln drüber...
damit ich besser an die mimik dran kam, mussten mal eben die sitze raus. da das ja ein mexiko käfer ist, hat er ja die dreibein sitzaufnahme.
und die führung vorne auf dem höcker wird durch eine kunststoffführung aufrecht erhalten. die ist aber eigentlich immer gebrochen oder kurz davor. das seinerzeit bestellte repro-teil passt da gar nicht, kann man gleich wegschmeissen!!! hätte ich das gewusst, hätte ich es gar nicht erst bestellt!  :(

so kommt ein problem zum nächsten, das gelöst werden muss.

Verkleidung

nach einigem suchen habe ich eine gerissene handbremshebelverkleidung gefunden.
erst mal saubermachen das gute stück und den befund erstellen...



verwertbar, würde ich sagen...
ich schaue mal, ob ich das von innen kleben kann... man muss ja nicht immer gleich alles neu bestellen...  ;)


Bremseinstellung

nach dem fummeligen durchziehen der gefetteten handbremsseile (was ne schmiererei!) bis rauf zum handbremshebel musste mir mein firmennachbar jörg helfen, diese oben durch die öffnungen im tunnel zu bugsieren. erst dann konnte ich die "brücke" mitsamt muttern befestigen und die handbremse einstellen.



jetzt muss ich noch eine gute handbremsverkleidung im fundus auftreiben...

Einmal feucht durchwischen bitte...


gefällt mir immer noch nicht! da muss noch ein teppichsatz rein! gleich mal den thorsten, meinen sattler, kontaktieren. mal schauen, was er so realisieren kann... schließlich kennt er sich mit käfer und co. bestens aus!!

Hätte hätte...

Fahrradkette...

die ausgleichsfeder der hinterachse war die letzten jahre wegen der lackieraktion des unterbodens, die mein "lackierer" einfach nicht gemacht hatte, im nachhinein abgeklebt worden. ich wollte die gesamte Mimik am fahrzeug lassen und zeit sparen. damals... jaja...
das rächt sich jetzt. getreu dem motto "aus den augen, aus dem sinn", blieb alles bis heute abgeklebt.
nach dem entfernen der klebebandreste sah ich dann einiges im argen... ausgelutschte buchsen sind nicht das, was ich mir wirklich von einem überarbeiteten fahrwerk vorgestellt hatte...


Verrückterweise ist die Buchse auf der anderen Seite absolut in Ordnung! Das verstehe, wer will...?!

ich bin drauf und dran, alles rauszureißen...  :(

ein rep. satz ist bei csp schon bestellt. ebenso ein wisch-wasch tank für die montage an der seitenwand vorne. mit elektrischer pumpe und verstecktem schalter unter dem armaturenträger. 


Mittwoch, 12. April 2017

Es fügt sich alles wieder zusammen...oder der 900. Blogeintrag

beim montieren der teile fiel mir noch auf, dass der schleifring im original größer ist, als das neue zubehörteil. also musste der auch wieder rein!



die ankerplatte hat ihren radbremszylinder (neu, sogar von ATE) wieder drin, das handbremsseil ist eingehängt, eine neue achsrohrdichtung ist zur sicherheit zusätzlich noch eingeklebt.



jetzt noch die trommel drauf, kronmutter montieren und festziehen, splint nicht vergessen! 

und ja, ihr habt richtig gelesen! wir sind schon bei blogeintrag 900 angekommen!

Montage und Vorarbeiten

der lagerbock musste gestrahlt werden. hier das ergebnis:


dann kam eine schicht zinkchromat drauf. da man das auf dem bild kaum erkennen kann, lasse ich es mal weg! ;)
anschließend eine schicht schwarz:


schon beim auspacken fiel mir auf, dass der schleifring von der materialstärke dünner und vom durchmesser her kleiner ist! also habe ich sicherheitshalber den alten verwendet.

Alt und neu

was ein unterschied...


böd nur, dass die "neuen" lagerböcke wohl vom schräglenker (typ 3) sind...
da muss ich wohl doch die alten böcke eben feinstrahlen, grundieren und lackieren...

Darauf ist Verlass!

CSP hat megaschnell geliefert! danke dafür nochmal nach bargteheide!!



jetzt gehts endlich an der bremsanlage weiter!

Zu D-Mark Zeiten...

...ist diese hupe schon über den tisch gegangen. ein zeitzeuge... noch frisch verpackt...



die muss in den käfer montiert werden, da die original keinen piep mehr von sich gibt.

langsam aber stetig gehts an der elektrik voran. danke auch nochmal an die jungs aus der whatsapp gruppe für den technischen support!

Dauerärgernis

irgendwas ist ja immer!

die elektrik macht mich kirre! erst habe ich nicht die richtige schrumpfschlauchstärke, dann fehlen die passenden stecker (abgewinkelt, etwas größer; für die scheinwerferanschlüsse). damit weiß ich dann nicht, welches kabel an welchen stecker gehört. supi!
immerhin habe ich schon mal die masse- und blinkimpulskabel zur stoßstange verlegt... wow!!
(kotzwech!!)

Zubehörkotflügel

es ist ein kreuz!
die zubehörkotflügel sind mittlerweile von einer dermaßen schlechten prägequalität, dass es einem graust!
die eigentliche rundung, die materialstärke, die abrundungen oder-kantungen, bohrungen...nichts ist wie beim originalteil.
nach einigem tricksen konnte ich die rückleuchten zur mitarbeit überreden.
links sieht es ja noch ganz ok aus... hier reichte ein verdrehen der halter schon aus, die leuchte in die richtige position (waagerecht) zu drücken:


aber rechts steht die rückleuchte einfach nach außen weg! da ist die kotflügelrundung einfach nicht richtig.



und bevor irgendein schlaumeier was zum thema rechts und links sagt; nein, es handelt sich definitiv um ein rechtes rückleuchtengehäuse aus vw fertigung.


Dual Quiet Pak II

teil zwei der bearbeitung des dual quiet paks; die arbeiten daran waren zwar schon erledigt, nur das finale foto fehlte noch. hier ist es:



jetzt fehlen noch die VA-halter. die baue ich selber! wozu habe ich denn ein WIG schweißgerät?!
nur noch blechstreifen und gummipuffer organisieren...

 

Paketankündigung und Rettungsaktion

sollte ich glück haben?
gemäß der email von CSP sollen die teile für den käfer heute kommen. ich bin mal gespannt.

zur sicherheit, dass auch alles dicht ist, habe ich noch zusätzlich eine tube dichtmasse besorgt.



jetzt gehts an die elektrik. mal schauen, wie ich mich so durchbeiße...

die blinkerbirnen in den scheinwerfern vorne müssen erst mal stillgelegt werden, kabel richtung der stoßstange gelegt werden, denn da müssen die zubehörblinker hin (für den tüv).



die rückleuchten nerven mich gewaltig mit ihrem schiefstand; vielleicht kann ich da noch ein wenig retten??


Dienstag, 11. April 2017

Bremsmontage

soo, genug rumgeschraubt am "drift king" vom sohnemann!

die farbe an den ankerplatten ist so langsam trocken, csp hat noch nicht geliefert und ich komme an der hinterachse nicht wirklich weiter.



dann montiere ich schon mal alles an bremsteilen, was möglich ist. schön alles mit kupferpaste einschmieren, was beweglich ist.



Ian hat sich wieder dünne gemacht, muss selber im garten arbeiten. also liegt es wieder mal an mir, die elektrik ans laufen zu bekommen...