Samstag, 30. Juni 2018

Sonntagsbild


Reifenalter und Wuchtgewichte

Die Reifen am Käfer sind nun sicher schon sieben Jahre alt. Unbenutzt. Ich hoffe, dass sich keine Standschäden entwickelt haben. Wäre schade...

Bild folgt

Die wuchtgewichte an den Alufelgen halten nicht mehr richtig. Das Risiko gehe ich nicht ein, dass sie sich alle lösen und eine massive Unwucht erzeugen.
Daher gehen die zum Reifendealer des Vertrauens, nicht weit entfernt, zur Nachbehandlung.

Kofferraum

Der Käfer hat ja bekanntlich zwei davon.
Der erste, der hinter der hinteren Sitzbank, ist schon fertig.

Bild folgt

Der zweite, der vordere also, muss noch fertig gestellt werden. Dafür nehme ich einen robusten schwarzen Teppich, den ich mal schnell von Ines ketteln lassen werde. Außerdem muss noch die Abdeckung zur Elektrik hin montiert werden.
Vorher allerdings muss noch das Handschuhfach nebst Deckel rein... Schwierig, wenn keine Scharniere mehr da sind...da muss ich mir was einfallen lassen...

Türverkleidungen

Wider Erwarten konnte ich heute zwei Stunden länger machen. Gut so! Die Zeit habe ich genutzt, um am Käfer weitermachen zu können.

Die Türfolien hatte ich schnell zugeschnitten, eingepasst und mit pattex kontaktkleber, sowas Uhu ähnliches, eingeklebt.

Dann die von Thorsten gekürzten Türverkleidungen mit neuen Klammern versehen und alls montiert.


Blöderweise war der Fensterheber rechts defekt und drehte unter Belastung durch. Und das linke 67er Ausstellfenster sollte ja auch noch getauscht werden...
Und die rechte innere Schachtleiste...
Och Menno....

Aber sieht trotzdem doch schon lecker aus, oder??





Freitag, 29. Juni 2018

Bosch ist nicht gleich Bosch

...es gibt leider nachahmer, die einem vormachen möchten, man habe einen tollen verteiler gekauft.

ian hatte das problem, dass seine verteilerwelle einen hauch zu dick war, sprich, sie lief nur sehr schwergängig im verteilergehäuse. also am falschen ende gespart.

bei meinem 009er war es zum glück nicht der fall, da es sich um einen echten von bosch handelt.

nach einer grundreinigung und neuem lagerfett an den richtigen stellen, aufgetragen mit einem q-tip, dreht sich der zuvor voll verknarzte verteiler wieder wie ne eins!



Im vergleich mit einem normalen, unterdruckgesteuerten verteiler, ebenfalls von bosch:

Hier ist die kontaktlose zündanlage bereits montiert und der verteiler kann im fahrzeug montiert werden.



Fliegender Wechsel

gerd holte eben noch das cabrio samt den anbauteilen ab...





brachte dafür dann direkt ein chassis ohne bodenhälften.



das wird auch schön gestrahlt. sollte man eventuell das tunneldeckblech öffnen? da kamen ohne ende rostbrösel raus... hmmm

Donnerstag, 28. Juni 2018

009

Der Verteiler vom Käfer bereitete mir Kopfzerbrechen; der aktuell eingebaute vom Typ 3 hat eine Unterdruckdose, die, wie es der Name schon sagt, mit Unterdruck angesteuert wird. Dafür brauchen wir die angesaugte Luft VOR der Drosselklappe eines Vergasers. Leider hat der Solex 34 PCI keine Bohrung oder ein Anschlussröhrchen, an das man die Verbindungsleitung anschließen könnte.
Also bleibt nur ein fliehkraftgeregelter Verteiler.
Das Zauberwort, oder besser die Zahl, lautet 009.
Dieses Zahlenspiel bezieht sich auf die letzten drei Ziffern der Teilenummer des Bosch Verteilers.


Auf dem Bild seht ihr das Gehäuse des komplett zerlegten Verteilers, der aufgrund einer Verhärtung des Fettes zur Schmierung eine schwer drehende Welle hatte. Nach der Reinigung der Wellenführung innen sah alles schon viel besser aus, dennoch wurde außen aufgrund von Korrosion das Gehäuse fein mit Glasperlen gestrahlt.
Morgen wird dann alles zusamnengebaut und wieder an seinen Platz kommen.

Umgekehrt

Während der chef Sandstrahltechnik, bastelt der Mitarbeiter am Käfer rum!

Naja, war so von mir beabsichtigt.
Das 64 er Käfer Cabriolet war ja gestern schon fertig geworden, die Anbauteile waren heute dran.
4 Kotflügel, 2 Hauben, 2 Türen. Beulen- und verzugsfrei !! So muss das!! Gerd wird es freuen!

Bilder folgen im nächsten Eintrag.

Mittwoch, 27. Juni 2018

Zweivergaseranlage Solex 34 PCI von Riechert

sieht schön aus, hat aber einige knackpunkte, die sicher immer wieder eine neueinstellung der umlenkmechanik von nöten machen; die zweivergaseranlage solex 34 pci von riechert für den vw käfer.



ich habe mal die renntrichter draufgesteckt... sieht schon böse aus, bringt aber kaum leistung, eher mehr ansauggeräusche!! old school halt!

Blecharbeiten und Elektrikarbeiten

die blecharbeiten am jaguar müssen endlich weiter gemacht werden. ebenso die türe von philips 67er käfer.

morgen und freitag habe ich dafür zeit eingeplant!

zeit eingeplant hat sich ian für die arbeiten an meinem gabelstapler. der hatte ein defektes zündschloß und wollte/konnte somit nicht mehr anspringen.

ein neu geordertes war eigentlich für traktoren oder baumaschinen gedacht. diese haben in der regel zusätzlich einen anlasserknopf, der gedrückt werden muss, damit der anlasser drehen kann.
da ein bosch zündschloß mit federmechanismus innen um die 40 euro und mehr kostet, habe ich mich für die einfachere variante oohne federmechanismus entschieden. hier kostet das zündschloß nur ein drittel!! (dann muss man halt nach dem starten den schlüssel manuell wieder eine stufe zurückschalten. sonst läuft der anlasser ja weiter. wäre nicht gut!)

bild folgt


Fertig gestrahlt

die cabriolet karosserie ist nun fertig gestrahlt.




die seitenteile außen wurden natürlich ausgespart, denn selbst mit sehr feinem material, so wie ich es hier verwendet habe, ist es sehr gefährlich, die seitenteile zu strahlen, ohne einen verzug in der fläche zu haben!
die seitenteile werden anschließend vom kunden manuell abgeschliffen!

nun geht es an die anbauteile.

 bild folgt

auch hier verfahre ich nach dem gleichen prinzip; die türblätter werden nicht gestrahlt, nur der innenrahmen und die kanten, bzw. rundungen, die ausreichend stabilität haben!  

Dienstag, 26. Juni 2018

Kupplungsautomaten

dass es so viele verschiedene kupplungsautomaten gibt, war selbst mir nicht bewusst.

ich habe einfach mal die aus dem fundus (ja, genau die, die eigentlich schon in der schrottkiste lagen!!) gestrahlt. und siehe da, die sehen gar nicht so schlimm aus.




1964er Cabriolet

gerd brachte mir die tage ein wunderbar originales und unverbasteltes cabriolet von 1964 mit niedriger laufleistung. die karosse hat keine durchrostung, es sind gerade mal ansätze von leichtem flugrost zu erkennen.


leider wurde der wagen über das originale weiß mit einer merkwürdigen 1k grünmetallic farbe übergeduscht. das sieht leider nicht schön aus!
zu allem überfluss handelt es sich hier auch noch um eine farbe, die keine weitere Überlackierung duldet und sofort mit dieser anbeizen würde. typisch amerikanisch halt!

Montag, 25. Juni 2018

Nach Mitternacht...

...und ich bin immer noch hellwach! Gibt's sowas?!

 Nun ja...es gibt eine kleine Aktualisierung vom Blog.
Der Motor ist wieder drin, aktuell bin ich dabei, die Anbauteile wieder an den Motor zu schrauben.
Also mangels Platz das Gasgestänge zerlegen und dann einbauen.
Erledigt. Die genaue Justierung und Ausrichtung der Hebelarme kommt später.

Vergaser und Ansaugbrücke rechts einbauen.
Erledigt!
Vergaser und Ansaugbrücke links einbauen?
Fehlanzeige!! Eine Papierdichtung dazwischen fehlt.

Was nun?? Sie ist nicht aufzufinden!!
Ohne die geht's erst mal nicht weiter!
Oder doch?
Ich habe doch diese geniale auf hochtemperaturfestem Silikon basierende Gehäusedichtmasse. Stinkt wie Hulle aber dichtet perfekt ab. Könnte klappen...
Wird morgen ausprobiert, wenn ich dazu komme.
Dafür lag im Käfer hinten im Kofferraum ein nagelneuer Zündkabelsatz mit allen erforderlichen Steckern. Wenigstens ein kleiner Wermutstropfen...

Die Scheinwerfer sind wieder an ihrem Platz, vorher wurde an den Lampentöpfen einige abgeplatzte Lackstellen nachgepinselt.


Spiegelverkehrt

das montierte wischergestänge hatte ich damals spiegelverkehrt wieder zusammengebaut.
kleiner fehler, große wirkung!

beim ersten versuch vor einer woche hebelten sich die wischerarme mal eben in den lack vom windlaufblech. ich hatte ian vergessen zu sagen, diese vor dem test noch zu demontieren. :(
ergebnis: lack kaputt, wischermotorwicklung durchgebrannt!! aber sicherung ganz!!
der klassiker!!

im fundus fand ian schnell einen originalen, der klar zeigte, dass von mir alles spiegelverkehrt montiert worden war. somit lief das gestänge entgegengesetzt.
blöder fehler!

bild folgt 

Banal

fehler erkannt, fehler gebannt!

ungeführt und geführt!

und daran lags:

drin ist ein geführtes lager im getriebe, aber am automat ein ringelement für die ungeführte version.

kann also nicht funtionieren! wundert mich nur, wie ich das zusammenbekommen habe gegen den federdruck des kupplungsautomaten...

tja, einmal nicht nachgedacht...

schnell im teilefundus nach einem gebrauchten automaten gesucht...und die lagen eigentlich schon im schrott...
vor dem glasperlstrahlen...


 und danach...


jetzt habe ich blöderweise festgestellt, dass es sich um eine 180er kupplung handeln muss, ich aber eine 200er gestrahlt habe!! argl!!! also weitersuchen!
die letzte in der schrottkiste befindliche war dann die richtige; ungeführt, ohne ring in der 180er version!
auch hier mal schnell gestrahlt und silbern lackiert (natürlich NICHT die kupplungsreibfläche!!).

kupplungsscheibe zentriert, schrauben angezogen, motor rein und innerhalb von 10 minuten war alles erledigt!!! yippiiie!!! kleiner dank auch an ian, der mir helfend zur seite stand!

nun gehts wieder an die restmontage der anbauteile des motors...halt da war noch was! die normale arbeit! chassis vom cabriolet weitermachen, jaguar haube weitermachen, edelstahlteile von zwei industriekunden glasperlstrahlen... verdammt verdammt...




Freitag, 22. Juni 2018

Schwergängig

was ein gemurkse!!

so schwierig habe ich es noch nie gehabt, einen käfermotor einzubauen!



irgendwie ist das aber immer noch nicht alles in Ordnung! der motor lässt sich auf einmal echt schwer drehen.

irgendwas hat sich beim einschieben in die getriebeglocke sicher verkantet.

irgendwo muss ich einen fehler gemacht haben, ich weiß nur noch nicht wo...

irgendwann habe ich sicher die zeit, den fehler zu finden, nur nicht mehr heute!

dafür habe ich noch zwei kleine fehler gefunden und direkt beseitigt.

und zwei beulen habe ich auch noch ins auto gemacht. läuft!! shyce kann man da nur sagen!!!




der tag ist für mich gelaufen!!

Eingeschweißt

ist das blech nun in der rechten bodenhälfte:


Zweites Blech

das zweite blech für den boden vom 1302er cabriolet musste angefertigt werden.

also erst mal den alten rotz aus dem boden gerade rausgeschnitten, dann ein blech angefertigt (mit sicken) und selbiges angepasst. (hier nur lose auf den bereich draufgelegt)


nun noch eingschweißen und verschleifen...

dann kommt der napoleonhut dran!

und der sieht echt schlimm aus!!

Donnerstag, 21. Juni 2018

Luftfiltergehäuse

Ian hatte ein wenig Schwierigkeiten mit der Herstellung seiner Luftfiltergehäuse.

Versuch Nummer eins ging schief und er brauchte Ersatzbleche.
Versuch Nummer zwei sollte auf jeden Fall klappen und er bat mich, die Bleche zu biegen und zu schweißen.

Und so sehen die am Ende aus:


Motorraumgummi

diese !X§x%$X! verdammte dichtung treibt einen in den wahnsinn!

damals hatte ich angefangen, die dichtung in das stahlprofil zu drücken, nein, sagen wir lieber zu quetschen!!
ein drittel war geschafft, eine dreiviertelstunde war schon rum! na juhu! und ich komplett fertig!

die pralle nachmittagssonne damals im rücken, war es nicht wirklich schön, im käfermotorraum zu arbeiten!

heute ging es daran weiter,  nachdem ich alles wichtige mit ian zusammen abgearbeitet hatte.



die verblechung sitzt jetzt halbwegs gut, alles nicht so gute wird zum glück eh vom motor verdeckt.

die seitenwandbleche aus edelstahl habe ich nicht gestrahlt und so gelassen. glänzt schön und spiegelt!

an die louversplatte an der firewall kamen aluhalter, die den kabelbaum sauber von links nach rechts führen.



mal sehen, ob ich morgen am käfer weitermachen kann. die bude ist wieder proppevoll!!

Aluhalter

der kabelbaum im motor ging mir ja so was von auf die nerven! da musste ich mir was einfallen lassen, was einfach und praktikabel ist.
ich habe einfach alustreifen ausgeschnitten und passend gebogen:


die schrauben, die ich zur befestigung der louvers platte verwendet hatte, waren lang genug. halter dran, kabel durch und...tadaaa:


jetzt noch die rechte seite!

Bodenhälfte

die linke bodenhälfte ist fertig geschweißt und grundiert!


nun geht es rechts weiter...


Chassis 1302

am chassis geht es heute weiter. ein kleines blech muss noch hinten im bereich der wagenheberaufnahme instandgesetzt werden.


das wird eine schnelle nummer. entrosten, grundieren, blech anfertigen, vorgrundieren und anpassen , einschweißen und verschleifen!

und dann geht es fligs auf der anderen seite weiter!

denn auch hier ist ein größeres loch zu "stopfen"!!

3 - teilig

Naja, ungewollt, aber halt passiert. Hier die Federscheibe der Riemenscheibenschraube, die in drei Teile zerbrochen war.


Wie gut, dass ich das vorher erkannt habe.

Mittwoch, 20. Juni 2018

Außer Haus

samstag bin ich schon wieder nicht im hause!

nicht, weil ich keine lust hätte zu arbeiten, nein, ich begleite und fahre die kids vom handball ins sauerland zu einem beachhandballturnier, das dort den ganzen tag stattfindet.

so wie letztes wochenende, als die mädels die oberliga qualifikation geschafft haben!!

schlie0lich muss man was mit seinen kindern machen!!

Drechselige Bleche

die bleche müssen rein in den motorraum! dafür bedarf es noch ein wenig arbeit und fummelei. der kabelbaum nervt gewaltig, hier muss ich mir auch noch was einfallen lassen, wie ich den sauber verlegt bekomme....

hier die beiden hinteren bleche schon mal lose montiert.


das gefällt mir noch gar nicht, denn der bereich dahinter muss nochmal lackiert werden.

und abstandhalter in form von aluhülsen sollen die bleche auf beiden seiten gleichmäßig vom firewallblech weg halten.

außerdem muss unten noch eine aussparung für den gaszug eingearbeitet werden.


Spontaner Besuch...

...und ich war nicht da.
Der liebe Ralli wollte ja mal reinschauen...blöde nur, dass ich heute auf einer Beerdigung war.



(Picture Copyright by rallegolle)

Jetzt aber schnell in den Betrieb, damit ich diese dreckselige Verblechung in den Wagen bekomme!




Dienstag, 19. Juni 2018

Standard

ian hatte zum glück noch einen guten auspuff in erstaurüsterqualität von leistritz von seinem 1200er motor übrig, der zuvor seinen dienst im hellblauen 1303 verrichtet hatte.
der wurde nun gestrahlt und mit zinkchromat grundiert, danach mit grauem zinkspray lackiert.
und angebaut sieht das für den tüv so aus:


außerdem gabs die tüvkonformen luftfilter wieder drauf.
Und einen schaden musste ich auch feststellen; die federscheibe unter der riemenscheibenschraube war dreifach gebrochen!!! die ursache war schnell ermittelt. die scheibe war nach dem neuverzinken nicht getempert worden.

somit hatte die wasserstoffversprödung beim verzinkungsvorgang in der galvanik das material zu hart werden lassen, sodass es bei belastung (also dem anziehen mit dem ringschlüssel auf drehmoment) einfach gebrochen ist. das gefüge konnte sich nicht neu formieren, da der erwärmungsvorgang fehlte.


die louvers bleche sind nun zum zweiten mal lackiert, da mir die eine schicht zu dünn erschien.


die dreiecksbleche für die seitenwände im motorraum kommen nun auch noch dran.

und wenn ich die horrordichtung von motorraumgummi sehe, könnte ich ko.....!! die geht so unglaublich schlecht in das umlaufende profil rein... abartig!!! aber was muss, das muss!!


Neuralgische Stellen

am käfer von thommy fontana muss dann doch noch mal gestrahlt werden; die regenrinnen haben leichte stellen von rost, den wir so nicht am fahrzeug lassen wollen, da der auch durch normales schleifen mittels gewebescheibe nicht entfernt werden kann.

 bild folgt

hier muss tiefer in die poren gestrahlt werden. danach gehts gleich an den restlichen blecharbeiten weiter. am schluss wird dann noch der hilfsrahmen rausgetrennt.

Von der Rückseite...

...mussten die louvers bleche ja auch noch lacktechnisch behandelt werden...

erledigt!!

bild folgt

Für den TÜV

von ian gabs von seinem ehemaligen (falschen) 1200er motor den endschalldämpfer. der wird eben aufgehübscht, denn so kann ich den nicht wirklich verbauen:


nach dem strahlen:


nach dem grundieren mit zinkchromat... (leicht verwackelt)


...und dem lackieren mit zinkstaubfarbe (dabei ein satz guter endrohre und ein leistritz befestigungssatz. hatte ich zum glück noch im lager gefunden.


Montag, 18. Juni 2018

Empi Dune Buggy

Von Markus gabs zum runden Jubiläum ein wunderschönes Buggy Modell aus Japan im Maßstab 1:20.:


Vielen Dank mein Lieber!

MIRA Vehicle Analysis

Ebenfalls zum Geburtstag bekommen. Eine englische Fahrzeuganalyse aus dem Jahre 1963.
Sehr interessant!!!!




Vielen Dank an meinen Großcousin claas-erik!!

Louvers Verblechung im Motorraum

die verblechung im motorraum sollte natürlich auch schwatz glänzend werden. daher hatte ich die teile ja schon gestrahlt.
nun wurde grau grundiert...


und schwarz glänzend lackiert:


Small Old School Motor Update

okay, einmal die liste mit den wichtigsten arbeiten durchgehen...

lima eingebaut? check!
zündkabelsatz vormontiert? check!
auspuffanlage vormontiert? check!
vergaser mit renntrichtern vormontiert? check!
hintere ausgleichsleitung vormontiert? check!



was fehlt noch? für vor dem tüv:

- neuer satz zündkabel mit steckern
- öl einfüllen
- standard auspuff anbauen
- normale luftfilter montieren
- kurbeltriebsentlüftungsschlauch an eines der luftfiltergehäuse legen
- keilriemen montieren
-vergaser synchronisieren

und für nach dem tüv?

- dual quiet pak montieren
- renntrichter mit sieben montieren
- kleinen luftfilter an den kurbelgehäuseausgang montieren 


Der 1800.te Blogeintrag

ist gerade eben von mir online gestellt worden!

junge junge!

den nehme ich zum anlass, mich bei allen verwandten, freunden, kunden und bekannten, die mir zum runden geburtstag gratuliert haben, zu bedanken!

vielen lieben dank!

wir lesen und sehen uns!!!

Kleingeschrabbels vom blauen Klaus

einige teile hatte ich ja schon frisch gelb verzinkt im lager liegen, somit konnte ich die teile henning direkt mitgeben.
andere hingegen konnte ich beim besten willen nicht auftreiben, da zu modellspezifisch.
also mussten diese teile gestrahlt und in der galvanik abgegeben werden.

nun sind die teile endlich zurück!



kleingeschrabbels sieht man auch auf dem tollen eingerahmten bild, dass mir henning gestern zum geburtstag geschenkt hatte! eine art wimmelbild mit allen anbauteilen, die ein vw käfer so hat. und das sind ne menge!!! ich glaube über 6000 !!!

bild folgt!

außerdem gabs von ihm ein sehr interessantes heft aus dem jahre 1977 zum (damals) aktuellen stand der angebotenen fahrzeuge auf dem markt in sachen tüv. eine art mängelbericht... wenn ich mir da so die engländer ansehe... katastrophe!!! LOL

fast nur bestnoten hingegen gabs für den kleinen DAF aus holland! ein solides, leider fast vergessenes auto heutzutage!!

Andere Öffnungszeiten

tja, ich tendiere mittlerweile dazu, meine geschäftszeiten zu ändern.
der zahn der zeit nagt an mir unauhörlich, die fitness ist schon lange nicht mehr so, wie vor 10 jahren.
nicht, dass ich faul wäre, aber fast alle meine geschäftspartner haben eine 5 tage woche.
ich habe eine 6 tage woche.
was für mich anfangs als eine sinnvolle ergänzung meines dienstleistungsangebotes erschien, hat sich in den letzten jahren doch recht stark relativiert.

ich denke, dass ich das angebot ebenfalls auf eine 5 tage woche reduzieren werde und nur auf besonderen wunsch bei anlieferungen und abholungen samstags im betrieb bin.

an den restlichen tagen werde ich natürlich wie immer da sein.

Frohe Kunde !!!

ian´s neu gebauter kabelbaum für den vorderwagen vom roten käfer funktionierte auf anhieb!!! herrlich!!
wenn also mal jemand einen originalen kabelbaum gebaut haben möchte, oder vielleicht einen custom made mit gewünschten zusatzoptionen, dann einfach mal bei ihm melden!!
top arbeit!!!!
hier der link zu seinem blog, dann könnt ihr ihn über die kommentarfunktion kontaktieren!

IKK Ian´s Käfer Kabelbäume



Sonntag, 17. Juni 2018

Ein halbes Jahrhundert

Na das war was!!!
Aber vorab; ein riesiges Dankeschön an alle, die heimlich meine Geburtstagsfeier vorbereitet haben!!

Ich hatte nicht den blassesten Schimmer, was mich erwarten würde. Aber was mich dann erwartet hat, sprengte alles! Eine perfekt vorbereitete Party mit vielen lieben Freunden, leckerem Essen und toller Stimmung!!
Eine für mich sehr emotionale Sache.
Ich hatte echt Tränen der Freude in den Augen!!
Aber eigentlich wollte ich nur eins sagen...

Danke !!!



Freitag, 15. Juni 2018

It's louvers time !!

Von Fabian gabs die motorraumverblechung in Edelstahl für den Käfer der holden.
Passt im ganzen so nicht in den Motorraum, daher mittig zerschnitten, dann erst mal gestrahlt.

Anpassen der immer noch sperrigen Einzelteile an der Firewall, Löcher gebohrt, dann Alu Einziehnieten in der Firewall befestigt.
Danach die beiden Panels montiert. Noch nicht perfekt ausgerichtet, aber schon ein Hingucker (auch wenn hinterher das meiste verdeckt sein wird!).


Fehlen noch die beiden seitlichen Panels...