Donnerstag, 31. August 2017

Getriebearbeiten

soll doch schön werden...

nachdem thomas schon einiges an fontanagrau verballert hat, müssen kleine akzente gesetzt werden...

das getriebe erhält zuerst eine lage ep-füller...



dann eine schicht silber metallic basislack und als abschluß klarlack obendrauf.



die achsrohrmanschetten kommen eh neu. daher haben wir sie einen zentimeter nach hinten geschoben, damit wir etwas mehr lack auf das achsrohr bekommen.
so wird auch bei der montage der neuen manschette alles abgedeckt und nichts andersfarbiges kommt gegebenenfalls zum vorschein.
denn thomas plant, auch die rohre in fontanagrau zu lackieren.

Beige und Weiß

nachdem das chassis nun gedreht und abgedichtet ist...


bekommt es auch eine lage ep füller...


zu guter letzt die schicht reinweiß...






Wieder mal in die Galvanik...

und wieder ging es diese woche in die galvanik; das dritte mal nun.
egal, der kunde muss schnell und gut zufriedengestellt werden.

hier teile für die beetle factory:





Mittwoch, 30. August 2017

Nachlässig

Ian hatte das nicht ganz so gewissenhaft gemacht, wie ich mir das vorgestellt und für ihn gewünscht hatte. Soll doch schick aussehen!!
Daher hab ich sein Chassis nochmal nachgearbeitet. In folgenden Punkten musste ich nochmal Hand anlegen:
Löcher zuschweißen, verschleifen, versiegeln mit weißem Sikaflex und eine zweite lage nachfüllern.
Und jetzt sieht es endlich gut aus:


Und wieder ne dreiviertel Stunde wech!!!!

Zwischendurch...

wird noch was fertig gemacht...


Fliegender Wechsel

käfer raus, käfer rein!!

bilder folgen!!

seeblau  L360 raus, fontanagrau L595 rein!

weiter gehts!!

Von unten...

...muß natürlich auch noch was geschehen...
deswegen wird der wagen auf die seiten gelegt und auch dort schön sauber gestrahlt.

bild folgt...

Halb und halb

der blaue klaus ist nun zur hälfte auch der graue klaus!



denn nur die bereiche, wo geschweißt wurde, sollten diese nachgestrahlt werden...

Dienstag, 29. August 2017

Eine berechtigte Frage

Wenn denn nun der Käfer nicht der blaue Klaus, also ein Junge, ist, sondern ein Mädchen, ist es dann die blaue Elise? (Die aus Paulchen Panther)

Der blaue Klaus

Ich nenn den jetzt einfach mal so...Und hier steht endlich der blaue Klaus in der Strahlhalle:


Rotbraunes 1303 Chassis

Ian ist so langsam durch mit seinem chassis.



alle schweißarbeiten sind gemacht, zusätzliche stehbolzen zur befestigung einer weiteren batterie hinten sind ebenfalls eingeschweißt. das hintere bodenviertel ist drin, das tunneldeckblech ebenfalls.
alle kleinen korrosionslöcher sind auch zugeschweißt. heute wird die unterseite noch grundiert. morgen wird mit sikaflex abgedichtet. dann kann schon lackiert werden.


Montag, 28. August 2017

Samstagslieferung

Gegen Mittag gab es letzten Samstag die 67er Käfer Rohkarosse von Thomas.



Schon komisch...irgendwie fast nur Käfer Sachen die letzten Wochen zu machen... im positiven Sinne...



L 595

wieder mal was kryptisches... L595 ist die farbcodebezeichung für fontanagrau, verwendet von vw für die modelljahre 65-67.

diese farbe hat thomas´ chassis erhalten!



Sonntag, 27. August 2017

Exitus ??

Uiuiui...
Handy am Ladekabel im Auto gelassen...auf dem Armaturenbrett...glühend heiß!!!
Handy tot!!
Dachte ich ...
Gerade ein Markenhandy geordert, sagt das Töchterchen zwei Minuten später, dass das Handy wieder geht...
Naja, das Töchterchen braucht ja auch ein neues....

Samstag, 26. August 2017

Zusammengesucht...

...habe ich für thomas schon mal ein paar kleinteile aus meinem fundus. darunter fast alle federn, klammern, halter, schrauben und alles andere, was man braucht, um die vorderachse wieder zusammenzubauen. natürlich frisch gelb verzinkt!! wenn er bei trommeln bleibt... hmmm (das habe ich glaube ich nicht zu ende gedacht...LOL)



außerdem wurden gestern noch die ganzen tragarme (beider achsen) plus zwei achszapfen gestrahlt und grundiert.


Freitag, 25. August 2017

Rate mal mit Rosenthal oder... Das doppelte Lottchen

Morgen lassen wir Thomas mal raten; denn heute habe ich von ihm eine weitere Vorderachse zur Bearbeitung bekommen. Leider komplett zusammengebaut.
Also erst mal zerlegen und dann strahlen.
Ergebnis: fast genauso durchrostet wie Achse Nummer eins!
Thomas hat jetzt von mir beide Achsen komplett geschweißt bekommen. Mal sehen, ob er sie unterscheiden kann (von wegen, welche die schlechtere war)... hehehe....


Donnerstag, 24. August 2017

Noch nicht fertig

...ist der käfer von sebastian!

sein 66er (wenn ich mich recht erinnere) brauchte damals ja das komplette rundum sorglos blechpaket.
hat er auch bekommen. nun fehlen noch einige finish arbeiten. eine einschweißmutter am linken radlauf muss noch eingeschweißt werden, am napoleonhut muss auch noch ein kleiner bereich zu ende geschweißt werden und ein paar schweißpunkte müssen am schweller hinten im innenraum noch verschliffen werden. alles keine riesenaktionen, aber trotzdem wird dafür einiges an zeit drauf gehen.
danach geht es ans versiegeln mit weißer karosseriedichtmasse. zu guter letzt kommen die türen dran; die sind wie immer im unteren bereich knusprig und bedürfen einer blechkur...

Restbestände und ein Mysterium

...aufbrauchen!

so lautet die devise des tages!

die türen des nsu prinz tts mussten zusammen mit der motorhaube (letztere nur partiell) noch gefüllert werden. somit wäre der nsu abholbereit (wenn die plempe ausgehärtet ist; also morgen ;) ).

jetzt war noch was in der lackierpistole drin; prima! rasch den käfer von sebastian aus der ecke geholt (mittels kran), mit druckluft den staub abgeblasen und die noch nicht grundierten bereiche schnell noch gefüllert.



nun geht es noch rasch an die vorderachse von thomas, der das gute stück zum wochenende hin braucht, um das chassis aus der halleneinfahrt zu bekommen, denn ab montag wird dort wieder gearbeitet....sagt er...
wie er das mit nur einer nicht vollständigen achse bewerkstelligen möchte, ist mir allerdings ein rätsel...räder können da so ja gar nicht dran! und das getriebe samt achsrohren liegt ja auch noch bei mir.
kurzum....ein mysterium!!!

Abholung

eben ging es vor der arbeit zur galvanik (mal wieder!!). mit dem buggy war es allerdings ein wenig frisch, so wurde in der firma mal schnell das fahrzeug gewechselt.
der grund; die radschrauben für den buggy waren fertig.#

 

Mittwoch, 23. August 2017

Front Axle Beam

Ohhh, in englisch schreibt der Herr....denkt ihr euch... Joo, kann ich. Und wenn ihr wollt auch holländisch oder französisch.

Nun ja, bleiben wir besser bei deutsch.
Thomas front axle from his 1967 beetle needs some bigger welding than first expected.




Bon, pas de Probleme! Je m'occupe de ca!!

Maar het zijn er ook andere dingen te doen.
Een Jaguar E Type, Een Fiat 600 en twee Vespa Scooters.
Left me see what i can handle the next two days...

Tunnelblick und Eckstücke

den hatte ich in der tat heute!

nicht dass ich was genommen hätte, oder altersschwach wäre und nicht mehr richtig sehen könnte, nein, heute ging es an dem chassis von ian weiter!!

der tunnel brauchte noch eine dickere kraftstoffleitung, da ian fette vergaser auf seinem käfer fahren möchte (plus den dazugehörigen hubraum versteht sich!!!).
eine kupferleitung musste eingezogen werden. und der tunnel musste innen ja auch noch auslackiert werden, bevor das schon vorbereitete deckblech wieder an seinen platz konnte, um eingeschweißt zu werden!

doch bevor das gemacht werden konnte, musste erst mal das rep. blech vom boden rein.
ian hatte ein viertel geordert. gestern schon gestrahlt, konnte es heute also eingeschweißt werden.



nur das blech passte noch nicht so ganz, da der hersteller es gut gemeint hatte und etwas mehr material an der kante stehen ließ, als nötig war.
nach ein paar anpassungen passte auch das und es ging los mit dem einschweißen.
sieht direkt "fertiger" aus, wenn der boden wieder komplett ist. jetzt gilt es nur noch, einige löcher zuzupunkten, sowie die andere hintere ecke partiell aus einzelblechen wieder auferstehen zu lassen!

bilder zu allem gibts auf ian's VW blog; www.hellblauer03.blogspot.de
wir lesen uns!!!

Besuch bei Thomas

gestern ging es nach der arbeit ja zu thomas. karosse checken. alle weiteren details durchgehen.



sein chassis ist nun fertig grundiert, dickschichtfüller ist von einer seite schon drauf.
sein lenkgetriebe macht leicht mahlende geräusche, da muss er erst mal das ganze öffnen und nach dem rechten schauen.
die pedalerie hat er sich eben auch noch abgheholt, zusammen mit kleinteilen, die ich heute vor der arbeit in der galvanik für ihn abgeholt habe.




Kleinigkeiten

kurz vor dem vw-treffen von markus niegel in haan bei der firma opel altmann müssen noch ein paar kleinigkeiten am buggy gemacht werden;

- scheinwerfer links befestigen (vibriert sich gerne los)
- radschrauben tauschen (falsche schrauben)
- kabel der kennzeichenbeleuchtung befestigen
- riss in frontschürze neu laminieren und nachlackieren
- getriebehalter tauschen (gummi eingerissen)
- rückspiegelhalterung anders befestigen (schrauben lösen sich gerne)

alles keine superwichtigen aktionen, aber in der nächsten zeit sollte ich die schon mal in angriff nehmen...

Dienstag, 22. August 2017

Bilderupdate

Hier nun die bilder , die ich euch versprochen habe...kunterbunt, aber egal.

Fangen wir mit dem Lenkgetriebe von Thomas an:




Okay, weiter gehts; das Chassis von ian's 1303. nochmal gestrahlt und grundiert.



Ian's ankerplatten und bremstrommeln:







Falsche Radschrauben

ich konnte es nicht glauben; die verchromten schrauben, die meine trommeln/felgen zierten, waren die falschen!!!

abgerundeter bund zu konischem bund. was das ausmacht, ist unglaublich!! bei ordnungsgemäß angezogenen schrauben hatten diese leichtes spiel zwischen dem bund und dem felgenlochrand. ein knarzen während des fahrens war das dazu gehörende geräusch.
ich hatte dies erst für ein defektes radlager gehalten und vor kurzem selbiges erneuert. hätte ich mir sparen können! anfängerfehler meinereiners!!!

jetzt kommen rundrum erst mal die richtigen schrauben (vom 67er käfer) drauf; kurzes gewinde, 19er schlüsselweite und kugelförmiger bund anstatt aftermarket schrauben mit zwar kurzem gewinde, dafür aber 17er schlüsselweite und kegelbund.
gleich mal ne probefahrt zu thommy machen!!! (und natürlich auch nach dem chassis und der karosse schauen!!!) dem kann ich gleich sein lenkgetriebe geben.

Ian´s Chassis

soo, ian war fleissi und hat das blech aus seinem chassisboden rausgetrennt, das tunneldeckblech ebenfalls.
ich habe dann das ganze nochmal gestrahlt und direkt im anschluß grundiert.
jetzt ist erst mal ruhe mit rost!! bilder davon später!

901

so der anfang der teilenummer.

insider wissen bescheid; porsche 911.

davon gab es ein lüfterrad und ein ringelement zur bearbeitung. leider stark korrodiert. mal sehen, was ich noch rausholen kann. eine probestrahlung verlief gut...

Die letzte Milch...

...und danach werde ich kribbelig! ich brauche nachschub für meinen kaffee!!!

die arbeiten schreiten voran! gleichzeitig auf mehreren baustellen!

vw käfer von 1965, vw käfer von 1967 und vw käfer von 1973.

einmal motorhaube und sitzschienen, einmal lenkgetriebe und einmal deckplatte vom chassistunnel bearbeiten.






Sitzkonsolen

die sitzkonsolen vom 65er käfer kamen endlich gestern dran!

erst abkleben des kunststoffpömpels an der sitzverstellung, dann strahlen...



und grundieren kommt als nächstes dran!
danach kommt die motorhaube dran. die erhält eine partielle strahlung im unteren bereich. dazu wird noch der öffner demontiert.


Montag, 21. August 2017

Weg damit !!

heute kommt ein bodenblechstück von ian´s käfer raus!

denn das sieht von unten aus wie sternenhimmel! loch an loch durchrostet!



ein neuteil liegt schon bereit!



Das nervt...

immer wieder bekomme ich so tolle (immer englischsprachige) kommentare wie: "eine tolle seite, die sie da haben. sie hat mich so inspiriert und ich freue mich, dass es sie gibt.".
liest sich beim ersten mal toll, ist aber in immer wieder leicht geänderter form, natürlich von einem anonymous user, gesendet worden.
das sieht mir schwer nach spam aus!!! daher werden diese einträge geblockt und gar nicht erst hochgeladen.
für alle die, die mir tatsächlich sagen möchten, wie toll sie meinen blog finden; bitte gebt doch mal euren namen an und meldet euch als offizielle user bei blogspot an (falls ihr es nicht schon längst seid).

and here in english (the short version):
for all you freaks out there wasting my time with trash comments on my blog; they will be erased immediately!!!
 f... off!

and for those really liking my blog; please add a name und register yourself on blogspot or blogger!!

Kein Neuteil

für fabian habe ich dier erste von zwei 5 loch bremstrommeln von thomas´ käfer gestrahlt, grundiert und lackiert. da thomas ja auf eine 4 loch scheibenbremsanlage aufrüstet, braucht er die vorderen trommeln nicht mehr.
die sieht jetzt aus wie neu, ist es aber nicht! ;)


Sonntag, 20. August 2017

Volksrod Bubbletop

Hier mal ein link auf die volksrod Seite; da seht ihr den Bau eines ziemlich abgefahrenen hot rods auf Käfer Chassis Basis...

http://www.volksrods.com/forum/showthread.php?t=38315&page=1

Blitzaktion und Bremssicherheit

Eine turbulente Woche!
Zwischen all der Arbeit konnte ich noch Thomas bei der Bearbeitung seines Chassis behilflich sein. Der gestrige Samstag stand ganz im Zeichen der finalen Arbeiten daran.
Am Ende des Tages konnte er das gute Stück schon wieder mitnehmen und bearbeitet es jetzt bei sich in der Halle.
Es gab sogar noch ein zusätzliches Feature; es wurden im Napoleonhut und im Querträgerblech der Bodenhälfte hinten noch je ein zusätzliches Loch gebohrt.
Der Grund dafür ist der Einbau eines echten Zweikreis-Bremssystems.
Somit laufen dann zwei einzelne Leitungen nach hinten. Über Kreuz werden die Bremsleitungen dann am Hauptbremszylinder angeschlossen, damit im "Ernstfall" immer vorne links und hinten rechts, oder vorne rechts und hinten links weiterhin bremsen können.
Original ist nämlich nur ein Dreileitungssystem eingebaut, welches die nach hinten gehende Leitung über ein Verteilerstück aufsplittet.
Etwas mehr Sicherheit ist nie verkehrt!

Samstag, 19. August 2017

Getriebe

das hinterachsgetriebe und die achsrohre brauchten auch eine aufhübschung. zuvor hatte thomas schon mit dem kärcher in einigen stunden (!!) den ganzen schmanz von der oberfläche entfernt!



die gehäuseentlüftung wurde verschlossen und die eingangsschaltwelle wurde abgeklebt. dann konnte es losgehen!
Hier nach dem reinigungsstrahlen:

Der nächste schritt ist das strahlen mit Glasperlen.

Lenkgetriebe

auch das bedarf einer (zumindest optischen) überholung:



nach dem strahlen sieht das schon viel besser aus:



und hier ist es schon grundiert:



lackiert sieht es doch aus wie neu, oder???




Vorderachse

fast schon ein todesurteil bedeutet die durchrostung in der innenren seitenwand von thomas´ vorderachse:



doch das bekommen wir wieder hin!
ein neues blech wird angefertigt und auf stoß sauber eingeschweißt. es muss nicht immer gleich eine neue foppelskramachse aus vorderasien mit gravierend schlechter verarbeitung sein!!!

Samstag...

...14 uhr...erst mal nen kaffee nach getaner arbeit am chassis von thomas! alles ist geschweißt!!

😃

thomas verschleift gerade noch von der chassisunterseite her die schweißpunkte. gleich wird das chassis auf den hänger geladen und thomas kann in ruhe die arbeiten am chassis (nachgrundieren und lackieren) bei sich in der firma durchziehen!

derweil mache ich mich über die vorderachse her.



thomas hat sich für eine scheibenbremsanlage in der vierlochversion entschieden (ich hätte es nicht gemacht und auf fünfloch gelassen. nur kostet hier die komplette bremsanlage mal locker über nen tausender!!).
er möchte ein wenig mehr leistung als die aktuellen 40 ps, die sein 1300er f-block hergibt, haben.

außerdem kommen noch der original stabilisator und neue tragarme zum einsatz; der wagen soll nicht tiefergelegt werden. die tragarmgelenke sind alle hinüber und haben schon spiel.

Profis bei der Arbeit...

thomas hat selber hand angelegt an seinem chassis; mit hilfe eines druckluftbetriebenen bandschleifers wurden schweißpunkte entfernt!



das endergebnis ist eine wunderbar glatte fläche!

Durchrostung

der achskörper war (natürlich) duchrostet.




kein problem! aufmachen und entrosten, dann vorgrundieren und neues blech anfertigen, auf stoß einschweißen und verputzen und gut ist!!

Freitag, 18. August 2017

Fast wie immer...

...sind die achskörper beim käfer unten außen an den enden durchrostet.
thomas´ achse macht da keine ausnahme!!

hier vor dem strahlen:



und hier danach:

Weiter gehts...

 die sitzgestelle vom 65er käfer müssen gemacht werden...


ebenso der motordeckel und die beiden türen!

und an thomas´ chassis geht es gleich auch weiter! thomas schleift selber!

zwischendurch wurde dann noch ein motorradrahmen einer suzuki,



sowie ein bonanza fahrradrahmen aus den siebzigern, als auch eine nsu quickly mit anbauteilen fertig...

Donnerstag, 17. August 2017

Was tut man(n) nicht alles...

...für einen guten freund!!
das chassis von thomas´ 67er käfer brauchte ein wenig blechliche ertüchtigung!

dies wurde mittels rep. blechen bewerkstelligt. geber war fabian, der noch ein paar blechteile in seinem fundus fand.
trotz mäßiger qualität ließ sich fast alles gut am chassis "verarbeiten". dennoch habe ich länger gebraucht, als ich mir das so vorgestellt habe.
es kam noch dazu, dass die sitzkonsolen 5 cm weiter hinten platziert werden sollten. zum glück hatte ich sitzgestelle von einem 65 er käfer gerade zum anpassen da!
fazit des tages: eine seite des chassis ist fertig geschweißt, die andere zur hälfte.
hier die bereiche, in denen gearbeitet wurde (noch nicht verschliffen):

die bilder sind ein wenig durcheinander...

Sitzkonsole 5 cm nach hinten gesetzt.


Eingeshweißtes reproblech...


Blechauflagebereich instandgesetzt:


Ecke hinten links instandgesetzt.


Innenbleche

die innenbleche einer langen käferhaube bis 1967 habe ich heute fertiggestellt.



diese gehören zusammen mit einer haube (das beste der beiden bleche wird darin einzug halten) zu den teilen des 65er käfers meines kunden, der der bruder eines bekannten deutschen kabarettisten ist. aber mehr darf ich nicht verraten...
auch nicht den namen eines deutschen showmasters, für den ich schon mal einen traktor sandgestrahlt habe.

jetzt geht euer kopfkino los! ich weiß das!!! wer können die leute sein???
ich sag nix!!!

Zweimal...

...ein schwung kleinteile;

hier die ersten aus der galvanik zurückgekehrten teile von thommy:
(also dieses auslegen auf dem tisch nimmt schon zeit in anspruch...  😒  )



und hier die teile von ian; das ist schon was mehr!


aber wenn erst mal die anderen teile von thomas kommen, dann ist das natürlich fast genauso viel!! 😃

ein weiterer teil von thomas´ 67er käferteilen geht allerdings auch zum pulvern weg.


der pulverer ist diese woche allerdings total zu, daher werden die teile erst kommende woche dort hin gehen.