Montag, 31. Januar 2022

Für Jan

....sind.nun auch noch weitere Teile fertig geworden...



Zwei Stunden Aktion

es half alles nichts!

ich musste aufräumen, umräumen, sauber machen und abarbeiten...

jetzt kann man das auch wieder zeigen...



dennoch noch ganz schön voll!


Rahmenkopflehre 1

der vorbesitzer des käfers, seines zeichens metallbauer, hat schlauerweise vor dem austrennen des maladen rahmenkopfes am 1303er chassis vom cabriolet eine kleine hilfsrahmenkonstruktion angefertigt, mit der hinterher beim einschweißen nichts mehr schief gehen kann!

Sie ist simpel.und pragmatisch aufgebaut, stützt sich auf Tunnel und anderen Fixpunkten des Chassis ab.


der wird jetzt schnell gestrahlt und lackiert. und dann ab ins netz damit!

Proppevoll

...jaaa, aber nicht vollgefuttert!

die halle ist proppevoll mit arbeit. ich sitze immer noch im büro, habe papierkram erledigt, der tochter zuvor schon zwei mal starthilfe gegeben, war in der galvanik, zwischendurch schon im betrieb...

also ein chaosmontag, wie er im buche steht.

ach ja, der 911er war auch noch angeliefert worden. und eine vespa in teilen...

läuft bei mir...

mittlerweile muss ich im zickzack durch die autos klettern, um an die eingangstüre zu kommen.

bild gibbet nich

ich räume auf...das kann man ja keinem zeigen!!!

.

Sonntag, 30. Januar 2022

Eine vage Erinnerung

...beschleicht mich.

Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich vor ewigen Zeiten mal einteilige Seitenscheiben besessen.

Vielleicht habe ich die ja noch...

Da muss ich mich wohl mal auf die Suche begeben...oder wissen Ralli oder Ian nach der Aufräum- und/oder Stöberaktion mehr?

Gesucht

Ich suche eine verstellbare Vorderachse für den Käfer ab 66.

Wer hat noch was rumliegen?

Ausserdem suche ich noch zwei Fensterheber, kann ruhig Mexikaner sein.

Und wenn jemand noch einteilige Seitenscheiben hat, bitte ebenfalls melden.

Nicht wegschmeißen !!

Beide Male Mexiko... Einmal ein 1200er Chassis, einmal ein 1600i:


 Hat Stefan auch noch im Fundus!

Langzeitprojekt

Stefan hat ja immer noch sein langzeitprojekt in der mache... Den  "Kommandör"...



Kamei

Stefan hatte gerade seinen Käfer auf der Bühne...



Sprint Star Felgen

Entweder entscheide ich mich (ups, ich stürme wieder im Alleingang nach vorne) für die 4 Loch Sprint Star Felgen, oder für die repro Fuchs Felgen...

Bei letzterem muss ich dann vier neue Trommeln kaufen, damit der Lochkreis passt, vier neue Felgen ebenso. Wären ca. 850 Euro. Sähe zwar geil aus, sprengt dann aber wohl den Rahmen...Ralli würde es freuen, ich denke aber, die Vernunft geht vor. 

Denn im Fundus liegt noch ein Satz Vierloch Sprint Star Felgen. Zwei in 4,5 j und zwei in 5,5 j.

Kommt auch ziemlich gut.


 

Was man hat...


das sollte man auch verwenden.

Im Fundus fand sich blechtechnisch folgendes...


Damit habe eigentlich blechtechnisch alles da. Hier noch weitere Bleche...beide Schweller, falls benötigt. Ein komplettes Heck für die lange Haube mit Endspitzen dran, sowie ein radhausblech von. li. Und ein Verstärkungsblech hi. re....





Projekt Graumann

Auch wenn ich jetzt mal vorpresche wie ein Doller, meinen Teilevorrat sichte...

Aber ein Projektname muss auf jeden Fall sein. Der liebe Ralli machte es ja erfolgreich vor.

Projekt Blaumann, Avis Beetle, Silver Type Project...

Dem Inschenör

 ...ist nichts zu schwör...

Oder so ähnlich...

Mein heutiger Blitzbesuch bei Stefan in seiner schrauberhöhle brachte eine hintere Sitzbank und Sitzlehne für den Graumann hervor:



Samstag, 29. Januar 2022

Trailerupdate


Helmut hat sich gemeldet. Er hält mir den Hänger bis Donnerstag frei.

Jetzt heißt es, einen Termin freizuschaufeln, um den Wagen abzuholen.

 


Mal  mit Thommy Fontana synchronisieren...

Der kleine graue...

Mein kleiner Favorit...


Repro Füchse sind auch echt teuer...

Und ne VVA brauche ich auch noch...

Aber das Dual Quiet Pak und die T-Bars habe ich...

TÜV darauf....???? Hmmm...

Anzahlung


So, die Anzahlung ist geleistet. Der Käfer ist gekauft.

Die Erstzulassung ist aus April 1970.

Kommende Woche ist die Abholung und natürlich auch die Restzahlung fällig.

Helmut habe ich bezüglich des Trailers angefunkt. Mal sehen, ob ich den haben kann.

Zuerst werden wir dann das Häuschen vom Chassis trennen.

Das Chassis wird als erstes neu aufgebaut. So wie das von Jan.

Später wird dann entschieden, ob wir die Karosse fertig machen...und wie...

Ich stehe ja auf nen lecker Cal Look... Sowas hier wäre ja echt nett...





 

 

Kleine Ausfahrt nach Duisburg

thommy fontana und meinereiner sind heute anstatt zu arbeiten mal nach duisburg gefahren, um uns einen 70er käfer anzusehen. 

zuallererst; brief und abgemeldeter schein sind vorhanden. sogar die letzte AU ist dabei. das ist schon mal sehr gut! aber nun zum auto...

das war leider mal überlackiert worden, hatte ein neueres heckblech bekommen (das gewölbte ab 75). leider waren die üblichen unteren 15 cm doch recht stark in mitleidenschaft gezogen worden. komischerweise auf der fahrerseite mehr, als auf der beifahrerseite.


es fehlten: stoßstangen mit haltern vo. und hi., scheinwerfer, rückleuchten, türen, alle vier originalen kotflügel, sitze vo. und hi, sowie das lenkrad und die Trittbretter. 

machen wir mal bestandsaufnahme...ich habe auf lager zwei türen, vier kotflügel, scheinwerfer, rückleuchten, lenkrad, stoßstangen mit haltern (allerdings vom mexikaner).

wir brauchen also an teilen die sitze und die komplette hintere sitzbank mit traverse darunter und vielleicht noch ein paar weitere teile. da ist eine genaue bestandsaufnahme von nöten..

was habe ich an anbauteilen da? ein paar flexible schläuche für die bremse, ein paar spurstangenköpfe, dämpfer für hi. (?) und teile der dämpfer für vo.. ausserdem neue bremsbeläge und sicher auch noch einen satz radbremszylinder.

das ist doch schon mal was.

hier mal ein bild vom 1200er motor: er dreht, hat kompression (und ich bei der aktion schmierige hände).. :D


Noch mit dabei sind drei Kotflügel...zwei hintere für Elefantenfussrückleuchten, sowie ein vorderer für stehende Scheinwerfer.

 

Freitag, 28. Januar 2022

Vergasertausch

Heute fand ich dann doch noch Zeit, die Vergaser zu tauschen.


aber ein probelauf mit einstellung war nicht! null strom, nichts!!

also entweder hat das teil nen fetten stromverbraucher, oder da ist ein versteckter anlaßschalter verbaut...gefunden habe ich da aber auf den ersten blick nichts am armaturenbrett.

und starthilfe geben mit meinem bus hat auch nichts gebracht. die glühbirnen im tacho blieben absolut tot. da ist irgendwas verbaut, damit man das teil nicht anbekommt...100%ig...aber was?

egal! vergaser ist getauscht. erledigt!

Kleinanzeigen

die "bucht" hält ja ab und zu noch schätzchen bereit...man muss sie nur finden.

gestern haben thommy und ich mal gesucht und was gefunden. einen käfer und ein chassis. 

da ich ja noch einiges im fundus habe, wäre eine aufarbeitung des käfers, den wir uns die tage ansehen wollen, durchaus möglich. ich warte derzeit noch auf weitere bilder, die mir blechtechnisch sagen, was gemacht werden muss.

aber auch das chassis wäre von interesse. das könnte man mit nicht all zu großem aufwand wieder auf die beine (oder besser räder?) stellen. mal schauen... 

bilder gibts später...vielleicht...

Durcheinander

ja, bin ich des öfteren. 

aber nur wegen der vielen kleinaufträge, die einen schon mal wahnsinnig machen. 

besonders, wenn dann galvaniker und pulverer teile von verschiedenen kunden in eine kiste legen, oder die art der beschichtung vertauschen...

da heißt es, einen kühlen kopf zu bewahren und systematisch, akribisch und fast pedantisch alles nachzuverfolgen und zuordnen zu können.

weiter gehts!

911 er Fragmente

vom größten deutschen porsche 911er restaurator gibts heute eine stark zerlegte rohkarosse zur partiellen bearbeitung. 

die ist bereits schon wassergestrahlt worden (nein, nicht von mir), aber nachdem schon einiges rausgeschnitten wurde, soll noch mal schnell nachgearbeitet werden. 

bilder dazu später... 


kleines update; nachdem ich gerade mal beim kunden angerufen habe, kam dann raus, das der ach so dringende porsche dann doch erst am montag gebracht wird... na dann...schönes wochenende!

Donnerstag, 27. Januar 2022

Und zack, wech isser !!

das ging megaschnell. 

das netz gibt zur zeit nicht viel her an günstigen cabrios. 

das haben einige gemerkt und gestern direkt angerufen. der erste hat ihn dann auch nach einem besuch (aus wesel kommend) direkt gekauft. 

auch nach dem kauf gab es noch anrufe. unisono hörte ich letztendlich nur, dass das auto zu niedrig eingestellt war. man hätte noch mehr geld erzielen können. thommy und ich sind aber zufrieden, das auto kommt in gute hände (sammler, der das auto wieder aufbaut...oder weitervertickt? man weiss es nicht. soll uns aber auch egal sein.).  

in den nächsten zwei wochen wird er abgeholt... und ich habe wieder platz...ein wenig zumindest. dann gehts endlich am baja bug weiter.


und jan kann den fliegenden wechsel machen...chassis gegen seine 1300er karosse...

Mittwoch, 26. Januar 2022

Mobile

so, seit heute nachmittag steht das cabrio von thommy und mir bei mobile drin.  

und schon gehen seitens der interessenten die dummen fragen los...hier ein beispiel (ich schrieb rein, dass der wagen komplett bis auf die windschutzscheibe und ein paar kleinteile ist): die frage eines interessenten: sind auch das verdeck und die türen dabei?

also wer lesen kann, ist klar im vorteil!! 

und gleich kommt schon der erste interessent aus wesel; da muss ich wohl ne spätschicht schieben...

ups...schnell noch das verdeck und die türen dazu stellen...nicht dass dumme fragen kommen! LOL



Dienstag, 25. Januar 2022

Rumgekramt

...habe ich im Fotogalerie Ordner meines mobilen Kommunikationsgerätes.

Und ich fand noch dieses Bild hier..

Das ist beim zusammensetzen von Karosse und Chassis entstanden. Die Vorderachskomponenten sind, wie man sehen kann, nicht bearbeitet. Dies hat den einfachen Grund, dass ich das schlichtweg einfach nicht mehr zerlegen und komplett überarbeiten wollte...sonst wird das noch ne Vollrestauration...

Vom Chef persönlich

...vorbeigebracht wurde das 1303er käfer cabrio. 


und natürlich hört auch ein kleiner plausch obligatorisch dazu.

standesgemäß hatte er den käfer mit seinem firmenbus, einem t2, angeliefert.




Hin und her

tom wollte mir eigentlich gestern einen 1303er käfer bringen. klappte bei ihm aber nicht.

dann die frage, ab wann ich heute im betrieb bin.

schlussfolgernd habe ich entschieden, heute morgen nicht meine tour (galvaniker und pulverer) zu fahren, damit ich auch ja pünktlich im betrieb bin.

dann die nachricht heute vormittag, dass er heute nun doch nicht kommen könne. kein ding, machen wir es morgen...ja pustekuchen!

denn eben kam ein anruf von ihm, er würde nun doch anliefern, da morgen das wetter noch schlechter wird...

na gut, dann doch heute! LOL

Kostenfalle

die kosten, um einen sandstrahlbetrieb am laufen zu halten, sind immens.

und die kostenspirale dreht sich immer weiter, in ungekannte höhen...

heute bekam ich die info, dass ein strahlkollege von mir nun aufhören will. ob es jetzt aus o.g. gründen, oder auch altersbedingt ist, weiss ich allerdings nicht.

der wahnsinn geht weiter!

Karmann Blechteile

 Von Ian gab es ja die Blechteile für sein Coupé.


Hier bereits partiell gestrahlt (innen natürlich auch!):


und die beiden verteilerrohre der heizung:



Zu gut gemeint

...hatte es.meine kleine.

Denn die hat ein Händchen, was das massieren angeht. Da mein Rücken extrem verspannt war/ist, war sie so nett und hat mich mal durchgeknetet. 

Danach kam ich kaum noch vom Sofa hoch. Nach zwei Stunden  Schlaf auf selbigem ging es wieder besser und ich quälte meinen Kadaver ins Bett. Um drei Uhr.morgens war die Nacht zu Ende. Ich war wach, hatte meine sieben Stunden Schlaf durch. Trotzdem war ich gerädert , wie schon lange nicht mehr...

Bis um sieben wurde dann die Glotze angemacht. Dann wieder ab ins Bett und noch ne Stunde tief geratzt, bis die Holde meiner Schlaftätigkeit ein jähes Ende setzte.

Toller Start in den Tag...

Montag, 24. Januar 2022

Zwangspause

ich hatte ja neulich ein bild einer hand in gips gepostet. 

war zum glück nicht meine, sondern leider die von ian.

von mir aus nochmal gute besserung an ihn! auf das er bald wieder schrauben kann...

eine zwangspause kann ich mir gar nicht leisten, denn die kosten laufen weiter, aber die einnahmen würden es nicht tun.

daher heißt es wie immer: ackern, ackern, ackern!!!

und immer dran denken; das ganze mit einem lächeln im gesicht!

schöne woche euch diesen blog lesende!

Ich bin gescheitert!

ja, was soll ich sagen?

blöd gelaufen! vier versuche, vier niederlagen.

heiko ist nicht zu überzeugen. er will sein cabrio in stratosilber lackieren lassen.

na gut.

"jeder jeck ist anders" sagt man in köln... 

mein baja wird ja auch nicht in der originalfarbe lackiert. aber dafür war der wagen auch eigentlich tot. 

aber er wird aufsteigen...wie der phönix aus der asche!

hier einer seiner füße, mit denen er das machen wird...



Sonntag, 23. Januar 2022

High Noon...das Wochenresumée

High Noon... Mittagszeit!

Ich habe vor ner Viertel Stunde gefrühstückt...super spät bei mir.

Ungewöhnlich! Warum?!

Nun, die Woche war hart... körperlich gesehen. Die niedrigen Temperaturen zehren einen aus.

Das holt sich der Körper irgendwann zurück. Quasi letzte Nacht...

Heiko's Käfer ist fertig, der nächste Schritt kann folgen. Versiegeln von Nähten, vorbereitende Lackierarbeiten. Das ist aber nicht mehr meine Baustelle.

Ich hoffe, er überlegt es sich nochmal, nicht ein fünfziger Jahre Stratosilber lackieren zu lassen, sondern lieber den original gelben Farbton. 

Freitag Nachmittag konnte ich dann doch endlich wieder für alle anderen Kunden Strahlarbeiten durchführen. Die drängelten dann doch schon teils vehement...hmmm...

...ungewöhnlich.

Die beiden Cabrios hatten ja die Stellplätze getauscht. Der Ford Mutt konnte endlich in die Halle rein, hatte er doch zuvor tagelang draußen gestanden.

Der zweifarbige Käfer...


den ich neulich zur Einstellung des Motors da hatte, muss noch seinen Ersatzvergaser bekommen.


Ein paar Bauteile werden vom alten Vergaser noch benötigt, da sie am 'neuen' nicht dran sind.

Da schauen wir mal, wie es morgen weiter geht...

Samstag, 22. Januar 2022

Gut angekommen !

Der Transport in die heimischen Hallen hat gut geklappt.

foto gemopst bei Heiko!

Bauplane


Heiko und Guido sind heute morgen kurz nach ihrer Ankunft bei mir noch schnell zum Obi, um eine Baupläne mit Verzurrösen zu besorgen. 

Bei diesem driss Wetter wäre die Karosse klatschnass geworden.

Während die Jungs dort waren, habe ich die Karosse samt Chassis mittels Kran auf den Anhänger bugsiert, danach mit Spanngurten fixiert.

Ein Tässchen Kaffee gab's dann für alle nach getaner Arbeit.

Hier Heiko's Käfer kurz vor der Abholung:


 


Freitag, 21. Januar 2022

Es ist vollbracht !!

das cabrio von heiko ist abholbereit.


die haube muss noch ab bleiben, damit ich mittels kran die karosse an den platz bekomme, an der zur zeit noch das 77er cabrio steht. 

morgen früh ist abholtermin.

wieder ein wenig mehr platz...aber nur kurz!

ab nächster woche gesellt sich ein 1303er zu den anderen vw´s.

mahr dann ab montag oder dienstag...

Donnerstag, 20. Januar 2022

Weltbester Paketannehmer

...das scheine ja dann ich zu sein!

Diese nette Kleinigkeit gab es eben von meinem lieben Schreiner Nachbarn!



Ausrichten

die meisten schweißarbeiten sind nun erledigt, der rest ist schleifen und grundieren, sowie anpassen der einzelnen karosseriekomponenten...

hintenrum sah das ja schon ganz gut aus, jetzt ging es darum, dass vorne alles passt.

hier seht ihr die eingehängte türe rechts und den montierten kotflügel rechts:


auf diesem bild sind nun endlich alle blecharbeiten am linken vorderen kotflügel erledigt. 

der kotflügel konnte montiert werden. ebenso beide stoßstangenhalter und die (leicht verunfallte und daher krumme) stoßstange. 

ein leichtes rucken und ziehen brachte die reprostoßstange aber wieder in form. die hörnchen fehlen hier, waren nicht dabei. insofern kann ich mir die befestigung der zusatzhalter vom exportmodell schenken. 




Die Position

...des hupenhalters musste ich noch rausbekommen.

dabei gilt wie immer die devise; warum in die ferne schweifen, wenn das gute doch so nah!

die ferne = thommy fontana

die nähe = das 65er häuschen bei mir im kragarmregal

also schnell die maße abgenommen...

 

und am käfer den halter fixiert, dann eingeschweißt und verschliffen:


danach war wieder grundieren angesagt.


 

auch die letzte einschweißmutter musste noch eingesetzt werden. hier galt das gleiche prozedere:


da muss ich aber noch mal ran. das sieht noch nicht schön aus... tststs...ich schlingel ich!!!

Wenn ich bedenke...

 ...dass ich die arbeiten, die ich an heiko´s auto gemacht hatte, auch noch an meinem eigenen cabrio machen muss...



plus nochmal 20% mehr...

denn die arbeiten umfassen auch einen teilersatz beider (!!) hinterer seitenteile. plus den gesamten kofferboden erneuern. und die traversenbleche davor zum chassis hin!

dann lieber erst mal am baja bug weiter machen!

Mittwoch, 19. Januar 2022

Es zehrt...

...an meinen kräften!

ich war gestern abend einfach nur platt. um kurz nach acht abends ins bett, irgend einen shyce geträumt, um drei uhr morgens wach und dann konnte ich nicht mehr richtig einschlafen! na super! (hatte das was mit vollmond zu tun?! nöööö!)

hin und her gewälze von links nach rechts, hand eingeschlafen...so ging das bis gegen acht uhr morgens.

die kälte macht mich fertig. wenn man sich nicht groß bewegt beim arbeiten und dauernd diese kälte um sich hat, macht einen das auf dauer kaputt! 

wie machen die das in alaska???

ich sehne mir den sommer herbei!

und dass das cabriolet von heiko morgen abend fertig zur abholung ist...

aber es sieht gut aus...



 


Zweimal gemacht !!

das konnte ja keiner wissen! 

die amis hatten ja das blech über der motorhaube als stückwerk gebaut (ist das kunst oder kann das weg?) obendrein war der bereich auch noch komplett mit spachtel zugeballert worden. amerikanisch halt, dachte ich...

aber der eigentliche grund war ein anderer; hier passte durch den fetten unfall nichts mehr richtig! 

die abgenommene form des bereichs war also zu (fast) nichts zu gebrauchen!

leider hatte ich nach der ein blech gebaut und eingesetzt. aber nach dem einsetzen der motorhaube kam das blaue wunder...alles nochmal neu! die übergänge stimmten in der höhe nicht, die linke sicke, die von der haube aus weiter nach oben führt, stimmte auch nicht. 12 mm versatz! 

der grund war ein falsch eingesetztes und gebrauchtes halbes seitenteil aus einem anderen spenderfahrzeug, das obendrein auch noch einen kleinen unfall im bereich der endspitze aufwies..

aber nun ist alles wieder gut! das blech flog wieder raus und wurde durch eine neuanfertigung ersetzt. hat ein wenig gedauert, da ich aufgrund mangelnder stabilität im innenbereich vom kofferraum her vier abgewinkelte bleche eingesetzt habe, die endlich das blech in position hielten und zudem etwas mehr stabilität gaben!

der grobe vorschnitt:

angepasst und bereits mit der neuen sicke links versehen:

endlich vernünftige spaltmaße! und die übergänge sehen auch klasse aus!

die oberkante konnte ich mittels der abgenommenen form rekonstruieren:

weiter gehts!


Dienstag, 18. Januar 2022

T2b

Thommy war so nett und hat das letzte VW Teil aus der Halle geholt, in der das 77er Cabrio stand.

Ist zwar nicht vom Käfer, dafür vom VW Bus t2b. Dieses Lüftungsgitterblech:

Bild folgt

Sandsackübungen...

und was dabei heraus kommt...