Mittwoch, 31. Juli 2019

V8 Block

Nicht so'n US Block...auch deutsche Autobauer können V8er bauen und das sogar in Aluminium!!
Hier ein defekter Block eines Porsche 928 (gebrochener Halter am Block nach Unfallschaden nehme ich an) vor dem strahlen:


Dienstag, 30. Juli 2019

Postkartenmotiv

...könnte man fast denken...


...sah aber vorgestern Abend wirklich so aus hier... dafür regnet es gerade (soll aber ab mittags aufklaren und Sonnenschein geben. Geht am Meer ja alles sehr schnell.

Anbauteile VW 1303 Cabriolet

Einige Restteile mussten ja noch gestrahlt werden:


Einer der Wärmetauscher musste an einer Stelle noch leicht geschweißt werden.

Montag, 29. Juli 2019

Dritter Tag, oder Tagesziel erreicht.

Der dritte Urlaubstag ist bald rum und heute knallte die Sonne gut bei angenehmen Temperaturen um 24 Grad.
Trotz Lichtschutzfaktor 50 gab's die volle Packung Röte....zwei Stunden reichten aus...


Nix da! Ihr dachtet wohl, ich zeige euch meinen verknarzten Astralkörper in leichtem Hummerrosé, was!? Nönööö !!!

Anpassungsarbeitwn

Die gestern erwähnte Einstiegsleiste kommt, für die, die es nicht wissen, hier hin:


Samstag, 27. Juli 2019

Leiste

Die Klemmleiste des Schwellers auf der Fahrerseite des 1302er Käfers ist nun gerichtet.


Erster Urlaubstag

Den Hänger vom lieben Helmut brauchten wir schlussendlich nun doch nicht. Gut so! Mit 80 über die Bahn? Nein Danke!!

Um sieben sollte es losgehen, um halb neun saßen wir aber erst am Frühstückstisch! Lol..so wie jedes Mal!!

Dann noch schnell den Anhänger zurück bringen.. kurz nach neun ging es dann endlich los.

Jetzt stehen wir auf dem Parkplatz vom Lidl, nur wenige Kilometer von Ferienort entfernt und machen Großeinkauf... Wie jedes Jahr!! Lol

Freitag, 26. Juli 2019

Dual Quiet Pak

Der Name ist Programm! Und ich bin enttäuscht. Erhoffte ich doch ein einigermaßen sportliches Auspuffgeräusch, wurde ich von dieser Anlage aber mal ganz schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt!
Der Standard Endschalldämpfer wurde ausgebaut und die vier in eins Schlange montiert, daran das Dual Quiet Pak montiert:
Schaut ihr hier:


Dann muss wohl ein Leistritz Endschalldämpfer mal geöffnet werden. Die haben ja eh zu hohen Staudruck.
Ein wenig Veränderung kann schnell viel bewirken... hoffentlich einen kernigeren Klang und vielleicht auch ein wenig mehr Leistung?

I am done !!

Im wahrsten Sinne des Wortes! Die Halle ist leer, fast alles wurde abgeholt. Ich bin durch!!
Jetzt die nächste Runde; der Packwahnsinn!!

Die Holde verlangte einen Hänger, ich besorgte einen Hänger.

Bild folgt

Jetzt soll dann doch probegepackt werden, ob nicht doch der Hänger zu Hause bleiben kann. Denn nur mit 80-100 über die Bahn jückeln fand Madame dann doch zu schrecklich.





Donnerstag, 25. Juli 2019

One more day

Noch ein Tag.
Und noch einiges zu erledigen.
Der erste Leiterrahmen ist schon abgeholt, der zweite geht morgen raus.
1303er Teile sind gestrahlt.


Und gedanklich bin ich schon nach meinem Urlaub am planen...
Für den Prostreetnotch Summer X-mas bbq day.

Und...hier dran...


Ja ich weiß; total verstaubt...

Und nein, ich denke nicht dass ich damit ein H Kennzeichen bekommen hätte ...

Mittwoch, 24. Juli 2019

Noch zwei Tage ..

...und der Käfer wird trotzdem noch nicht zugelassen. Denn dann wäre er in zwei Jahren beim nächsten Mal im Juli TÜV fällig.
Da aber zwei Wochen Urlaub anstehen und wir erst im August zurück sind, haben wir einen Monat 'gewonnen'.

Gleiches gilt für den Buggy. Auch er wird erst im August zugelassen.


Findet den Fehler


Ready for the street



Alles ist nun eingetragen, alles legal, nix gemauschelt. Nicht billig am Ende, da noch einiges mehr an Arbeit am Wagen dran war, als gedacht, oder gar vermutet.
Ölverlust am Ölkühlerflansch beseitigt, Steckachsenabdichtung rechts undicht und erneuert. In diesem Zuge, weil verölt, Bremsbeläge erneuert. Trommeln, da mal irgendwann zu schmale Beläge verbaut waren (vor meiner Zeit!!), mit schlechten Bremswerten.ebenso erneuert. Achse vorne umgebaut, damit der Wagen wieder federn konnte, Achsvermessung gemacht, AU gemacht. Abnahme mit Oldtimergutachten durchgeführt.

Und jetzt los! Anmelden die Kiste!!

Dienstag, 23. Juli 2019

Mittwoch

Den Hänger habe ich gestern schon geholt, gleich geht es gen Wuppertal.

Bild folgt

Ich versuche, den Käfer bis Freitag noch zuzulassen. Dann kann die Holde schon Mal ne Runde drehen....

Es leert sich...

...die Halle. Endlich!!

Die ganzen Zaunelemente sind abgeholt, das Käfer Chassis ebenfalls.
Die Holzteile sind ebenfalls Geschichte und ein großer Schwung Käferteile ist auch abgeholt.
Platz zum fegen und kurzem aufräumen, bevor es mit dem.nächsten Chassis weiter geht...

Hier ist es sogar schon gestrahlt...


Und von einer Seite bereits lasierend grundiert. Mit dem sündhaft teuren Zinkchromatersatz, den es jetzt nur noch gibt...


Morgen wird der Rahmen mit dem Kran gedreht und von der anderen Seite grundiert.

Montag, 22. Juli 2019

Dienstags

...noch ist Montag, ich liege groggy im Bett um kurz vor elf abends. Ein anstrengender Tag ist fast rum.
Die Zaunelemente und alle Säulen sind fertig gestrahlt. Halleluja!!
Und prompt soll ich 17 (!!) laufende Meter eines ähnlichen Zauns bekommen...man gebe mir einen Strick, damit ich mich damit erschießen kann!!!! 😱

Das Käfer Chassis habe ich dann spät abends noch gestrahlt, da morgen der Techniker da ist, um den neuen Kompressor zu warten.
Sonst verschiebt sich das alles noch mehr nach hinten mit meiner Planung!!
Und morgen früh fange ich ob des eklatanten Wärmeanstiegs noch früher an. Da bekomme ich dann wenigstens bis zum erscheinen des Technikers im späten Vormittagsbereich noch was geschafft.

Geschafft habe ich es heute, das Chassis fertig zu strahlen...


...und von unten schon Mal zu grundieren..


Was von unten gut vorbereitet war, wurde oben leider ein wenig versäumt. Hier muss ich an einigen Stellen manuell nacharbeiten...

Bild folgt

Noch vier Tage

der erste tag der woche ist zwar noch nicht ganz rum, dennoch ein kleines vorab posting!

der wahnsinn diese woche geht weiter! heute kam noch ein käferchassis von einem 96er 1600 i rein.


strahlen und grundieren ist hier angesagt. also die standardnummer. ;)

und die zaun- und geländernummer nimmt einfach kein ende! drei säulen muss ich noch strahlen, dann habe ich von diesem auftrag alles fertig.
doch der kunde droht schon mit neuem ungemach; er hat noch einige laufende meter mehr als im vorigen auftrag neu in der pipeline!
aber alles zu seiner zeit! nach meinem urlaub!!

Samstag, 20. Juli 2019

Noch eine Woche...

.. und die halle wird nicht leerer, sondern immer voller!!

zwei fette ami leiterrahmenchassis, dazu von einem der beiden noch einige anbauteile...dazu noch käferteile, holzteile, usw...

und der jaguar und das käfer cabriolet brauchen auch mal wieder meine aufmerksamkeit.

an urlaub denke ich wohl erst am kommenden freitag abend...

Matschig

...warm war es heute vormittag, dennoch habe ich mich an das problem der nicht mehr voll versenkbaren scheiben in den türen begeben und beide türverkleidungen wieder entfernt, um nach dem rechten zu sehen.

es lag an der einbautiefe der neuen lautsprecher. die waren ein erhebliches stück tiefer als die originalen und somit kam die scheibe beim runterfahren an das lautsprechergehäuse.

zum glück hatte ich die anbauteile des lautsprechersatzes noch nicht weggeworfen! darin enthalten war auch eine zusatzrahmenversion, die genau dieses problem löste!!

bilder zu der aktion gibts keine keine! ätsch!!

Reinigungsaktion...oder... kurz vor dem Regen

der buggy wurde aus seiner stiefmütterlichen lage befreit und erst mal gereinigt...


der tiefe kratzer hinten auf dem radlauf rechts war mir schon länger ein dorn im auge. also in mehreren dünnen lagen mit hellgrauer grundierung auslegen, dann eine schöne schicht grün aufgetragen.

bild folgt

jetzt wird das ganze erst mal schön aushärten...und bei bedarf wird noch mal nachgepinselt.
wenn der lack dann ausreichend hoch aufgetragen ist, wird feinst geschliffen und dann nachpoliert.

das macht man aber alles nicht mal eben...der weg ist das ziel!


Freitag, 19. Juli 2019

Private Sache

Witzig!!
Gerd aus Hilden hatte den Link ins Fatzebook gestellt...ohne das Wissen des Veranstalters..
Vier Stunden später war der Link wieder offline.
Wusste ich natürlich nichts von...lol

So sah es da aus:


Im Vordergrund ein 63er käfer mit Patina. Er war dezent tiefergelegt worden und hatte breitere gelochte Felgen, was auf 4 Loch Felgen schließen ließ. Konnte man aber nicht sehen, da spitze Radkappen drauf waren. Direkt dahinter ein Jeans Käfer.ebenfalls mit breiterten Felgen versehen. Nur leider ohne die Jeans Bestuhlung.
Es wurde aber noch voller, als auf dem Bild zu sehen ist.
Ist so Hinterhofmäßig, aber in der Halle sah es echt gut aus!! Hier wurde mit viel Liebe und Geschick ein angenehmes Werkstattambiente geschaffen. Auch eine optisch wie neue Lackierkabine war integriert.
Zum Gastgeber; ein sehr netter Kerl, hat uns, obwohl wir nicht geladen waren, auf ne Wurst und Getränke eingeladen! Dafür gibt's einen "Daumen hoch"!

Früher Schluß !!

damit ich rechtzeitig zum angrillen in haan bin, mache ich eine stunde früher schluß!

ian kann leider nicht, aber thommy und meine tochter sind dabei. wie sieht es mit fabian und henning aus? am besten mit dem käferchen kommen?!

bis es aber soweit ist, muss ich noch ein wenig arbeiten.

und nachschub ist auch noch gekommen; ein chassis eines neunziger jahre ford pick ups plus ein paar anbauteile, ein schwung 1303er cabrio anbauteile, nsu prinz motorteile und noch anderes geraffel...

ich gebe wie immer...vollgas!!!!

Läuft !!

der buggy läuft nun auch wieder!! der vorgestrige versuch, ihn zu starten, scheiterte an einer etwas zu leeren batterie.

die habe ich dann erst mal aufgeladen und nach ein paar umdrehungen des anlassers sprang er direkt wieder an.

jetzt noch AU und tüv hürde schaffen und der sommer kann kommen!

wo bleibt nur thorsten? der soll mir dafür doch das bikini top bauen...

Kleiner Fortschritt

...am cabriolet.
die klemmleiste für den teppich auf der linken schwelleroberkante ist nun auch gestrahlt.

bild folgt

diese wird nun gerichtet und an den schweller wieder angepasst (wurde ein wenig krumm durch die demontage, was aber nicht weiter schlimm ist. das richten geht superschnell!).

dann folgt ein grundierungsauftrag und das einschweißen der leiste.

Donnerstag, 18. Juli 2019

Die Rückkehr des roten Barons (der vorher weiß war)

morgen kommt der käfer nun erst wieder zur beetle factory zurück.

dann gehts mit den papieren zum strassenverkehrsamt.

da ich nicht weiß, wann genau der wagen morgen wiederkommt und das amt ja schon mittags seine pforten schließt, bleibt mir an dem tag nur die möglichkeit, mit dem bus nach haan zur eröffnung der vw werkstatt zu fahren.

vielleicht auch nicht sooo schlecht, schließlich ist der bus ja ein prima werbeträger...


(insider: ja thommy, ian und henning; das ist wohl nun der name für den käfer der holden. oder habt ihr einen anderen guten vorschlag?
wie wohl (wird er jemals fertig werden??!!) thommy fontanas´ käfer heißen wird?? und der 1303 S von ian??)

Angrillen in Haan

morgen ab 17 uhr ist angrillen in haan angesagt.

ganz in der nähe von opel altmann, wo markus niegel immer seine tollen käfertreffen abhält, findet dort das angrillen einer neuen käfer&co. werkstatt statt.
kenne ich zwar noch nicht, aber das wird sich ja morgen ändern! wer kommt alles auch dorthin?

ich und meine mittlere tochter werden da sein?
thommy, ian, henning?

hier nochmal der link zur veranstaltung:


Mittwoch, 17. Juli 2019

Durch !!

der käfer hat tüv!!!

die einzelabnahme hat geklappt.

jetzt warte ich noch darauf, wann der käfer wieder nach wuppertal kommt, damit ich ihn dort abholen und meinen obolus entrichten darf.

ick freu mir !!!!

Montag, 15. Juli 2019

Zeigenswert

Für den lieben Ralli!



Paragraph 19.2

So lautet die Bezeichnung für eine Einzelabnahme im Rahmen einer Vollabnahme nach Paragraph 21.
Der Prüfer, falls nicht aus der Gegend, muss dann, wie in meinem Fall, das Fahrzeug bei sich in der Prüfstelle checken.
Der Käfer der Holden ist nun auf dem Weg dorthin. Natürlich auf dem Hänger.
Mittwoch weiß ich mehr...

Sonntag, 14. Juli 2019

Zeche Nachtigall

und hier sind nun weitere bilder vom gestrigen tage...

es waren einige ehemalige militärfahrzeuge da, sowohl aus dem zweirad-, als auch aus dem vierradbereich.

dkw munga, willys jeep, mercedes g, schwimmwagen und kübelwagen. auf zweirädriger seite gab es eine bmw als gespann und eine zündapp (im originalzustand) zu sehen.

hier mal nur die vw lastigen fahrzeuge; alter kübel und neue kübel:



einen schwimmwagen gabs auch noch...

und nun die restlichen vw´s, die mir vor die linse gehüpft waren...





Fremdfabrikat...oder ab auffe Zeche

Es ging nicht anders!
Der MG B Roadster wäre bei den Temperaturen für meine Gesundheit und insbesondere für meine Fönfrisur nicht wirklich gut gewesen.
Daher entschied ich mich, gediegen von meinem Chauffeur Christoph nebst Beifahrer Thommy Fontana abgeholt und mitgenommen zu werden. (lol)
Mit entspannten 80 Pferdestärken aus einem tiefen Drehmomentkeller kommend, rollten wir bei entspannten 90-110 km/h gen Witten zur Zeche Nachtigall.
Dort fand dieses Wochenende ein Oldtimertreffen statt.
Kaum dort angekommen, konnten wir unsere Quadriga vervollständigen, da Henning aka der blaue Klaus schon zugegen war!

Hier hängen die Jungs direkt am Wagen, denn Hennings Bruder Jochen hatte auch mal so einen...lang ist's her.. da kamen in Henning Erinenerungen hoch (der sitzt gerade verdeckt von den Jungs auf dem Fahrersitz)


Ich zeige euch nur Mal ein paar Bilder der VW's, die dort zugegen waren. Und das waren beileibe nicht alle, da einige durch mein persönliches Geschmacksraster gefallen waren..lol


Oben sehr ihr einen schönen Zwitterkäfer, der nur kurze Zeit mit den in den vorderen Seitenteilen versehenen Zusatzluftklappen erhältlich war.


Weitere Bilder folgen..

Samstag, 13. Juli 2019

Verdientes Wochenende

Heute Abend geht's frisch ausgeruhtin ein Theaterstück in das Theater, in dem meine älteste dieses Mal nicht mitspielt.
Und morgen früh geht's zur Zeche Nachtigall nach Witten. Da muss ich noch den MG B meiner Schwiegermama ausleihen...

Drei Stunden...

..habe ich heute wieder am Cabriolet verbracht.

der bereich der a- säule ist nun zugeschweißt und verschliffen, der bereich im radhaus vorne ist von außen und teilweise von innen nun auch schon verschweißt und verschliffen, teilweise sogar auch schon grundiert.




es folgen die arbeiten am napoleonhut. auch hier ist innen alles weggerostet. ein drübergeschweißtes blech hat all diese löcher schön verdeckt. in sysiphusarbeit muss ich jetzt alle bereiche, die dort aufeinanderstoßen, rekonstruieren und erneuern, einschweißen und grundieren. schritt für schritt...

diesen wahnsinn tue ich mir nicht nochmal an... 

Freitag, 12. Juli 2019

Ein Stück weiter...

...nach vorne setzen konnte ich den linken schweller dann doch noch am cabriolet.
dieser ist jetzt an vielen stellen schon eingeschweißt, zusätzlich habe ich noch einige offene stellen zugeschweißt, kleine endbleche angefertigt und ebenso eingeschweißt.


unglaublich, was das immer an zeit kostet. aber es soll ja schön werden und gut aussehen!


Im Zweifel immer original

...nehmen...

die schweller, sowie die verstärkungsschweller des cabriolets passen nicht wirklich!!

trotz exaktem ausrichten an fixpunkten, die nicht verändert werden können, passen die zubehörschweller mit den lochabständen wirklich schlecht!!

ich versuche nun, den linken schweller nochmal anders auszurichten, damit man am chassis nur minimal langlöcher in die lochungen der bodenhälften zur befestigung der schweller machen muss...

schlimm genug, dass man da alu einziehhülsen mit innengewinde einsetzt hat. hier ist ein rostansatz durch kontaktkorrosion in wenigen jahren schon vorprogrammiert.

Donnerstag, 11. Juli 2019

Neueröffnung

Quasi auf halber Strecke zwischen Düsseldorf (GWD( und Wuppertal (Beetle Factory) gibt's ab morgen eine Neueröffnung zu feiern.
Eingeladen wird zum grillen mit hoffentlich vielen VW's.


Ich denke, da sollte ich morgen mal aufschlagen...

Mittwoch, 10. Juli 2019

Leerer...

Die Halle leert sich so langsam. Was nicht bedeutet, dass ich nichts zu tun hätte..

Heute habe ich einen weiteren Borgward Arabella Kotflügel gestrahlt.
Und einen Goliath Tank.
Eine Industriekonsole hatte ich gestern schon gestrahlt, heute wurde grundiert und lackiert.

Aus Mangel an...

...Beweisen??? Neeeeeein!

Aus Mngel an Trennscheiben für die Flex und einigen anderen Unwegbarkeiten wie extrem drängelnden Industriekunden und deren Terminarbeiten konnte ich am Cabriolet die letzten Tage nichts machen.
Morgen soll laut dem "Götterboten Hermes" das Paket mit den dringend erwarteten Trennscheiben eintrudeln.

dann gehts sicher bald am Cabriolet weiter!

Bild folgt

...Zeit habe ich auch schon nichts Großes mehr für die nächsten zweieinhalb Wochen angenommen.

Ein sicher sehr lukrativer Industrieauftrag eines eventuellen Neukunden mit Edelstahlteilen habe ich auch schon auf die KW 33 geschoben, falls ich den Auftrag bekommen sollte...

Warum? Ganz einfach; ab dem 27.07 bis zum 11.08.2019 habe ich die langersehnten Betriebsferien.
Die habe ich mir dieses Jahr wirklich schwer erarbeitet.

Und dieses Mal mache ich nicht den Fehler wie im letzten Jahr, den Kunden vorab Bescheid zu sagen, dass und wann ich Betriebsferien habe.
Da entsteht bei denen nämlich eine Torschlußpanik und der unbedingte Wunsch und Wille, mir die Bude mit Arbeit kurz vor Ferienbeginn noch vollzuknallen!!

Nein Danke!!! Es gibt auch ein Leben nach dem Urlaub!!!

Dienstag, 9. Juli 2019

Der dritte Prüfer

...soll es nun richten...

ab kommender woche montag soll sich nun der prüfer meines autos annehmen. ich hoffe, dass dann alles klar geht!!

dann kann endlich die oldtimersaison starten!!

Sonntag, 7. Juli 2019

Buggy Update

Auch hier ist leider noch nichts weiter passiert. AU und TÜV müssen nach wie vor gemacht werden.
Aber sicherlich nie wieder wird der Buggy diesen Schwachsinnsladen wiedersehen, bei dem er das letzte Mal komplett verstellt wurde.

Gerne gebe ich euch den Namen dieser inkompetenten Pfuscherwerkstatt weiter! Quasi als abschreckendes Beispiel!!
Schreibt mich einfach über die Kommentarfunktion an.

Schönes Restwochenende euer PSN

Käfer Update

Der Käfer der holden Maid ist immer noch bei der Beetle Factory. Offensichtlich ist noch nichts weiter passiert, der TÜV Prüfer scheint sich der Problematik noch nicht angenommen zu haben.

Das Cabriolet wird nun erst mal auf das Chassis gesetzt. Das ist zwar schon beim Lackierer, aber ich habe aktuell noch ein weiteres da, auf das das Häuschen auch drauf passt.
Da werden dann Befestigungspunkte und Abstände kontrolliert und vor dem festen einschweißen vermessen.

Das soll bis zum kommenden Samstag erledigt sein, denn da wird das Chassis von seinem Kunden abgeholt.

Freitag, 5. Juli 2019

Frischer Käferbesitzer

Ein Kunde, der bisher nur mit Motorradteilen bei mir war, hat sich nun einen Käfer in Berlin gekauft.
Was soll ich sagen? Ein wahrer Glücksgriff!!
Es handelt sich um einen 1302 S von 1971 mit EZ 1972 in kasanrot. Drin ist ein AD Block, somit 50 PS.

Massiven Rost sucht man an den üblichen Stellen vergeblich, nur minimale Rostansätze sind zu vermelden. Keine Pfuschereien, nur die rot lackierten Felgen fallen direkt ins Auge!


Diese kommen aber noch runter und dafür gibts für den Kunden einen Satz 4,5 j Lemmerz Sprint Star Felgen aus meinem Kontor.
Der Wagen gehörte zuvor einem älteren Herrn (Bj. 1915) und wurde von meinem Kunden vom Nachbesitzer gekauft, der den Wagen 8 Jahre im Freien stehen ließ. Erstaunlich, dass hier nicht mehr an Gammel am Fahrzeug war.
Passend ist der Gesamtkilometerstand von 80.000 km. Mal sehen, ob ich den Besitzer noch davon abhalten kann, einen Elektromotor als Antriebseinheit zu verbauen...sowohl sein Sohn, als auch ein weiterer VW Kunde, der fast zeitgleich seine Teile abgeholt hatte, fanden, dieser müsse so erhalten bleiben, wie er ist. 

Noch keine Neuigkeiten...

...zum käfer der holden...

der dritte tüv prüfer ist nun am käfer dran, um die vergaser einzutragen...

der dritte?? werdet ihr fragen??

jaa, ganz einfach...

der erste hat sein ok freitags gegeben zu der verstellbaren vorderachse und den hella blinkern unter der stoßstange vorne.

der zweite montags drauf zum raid lenkrad mit nabe, den original porsche 914 2 liter alu kleeblattfelgen in 5,5 J x 15 mit der reifenkombination 165/15 vorne und 205/70/15 hinten.

und der dritte hoffentlich die solex 34 pci zweivergaseranlage von riechert... drückt mir die daumen!!!!

Mittwoch, 3. Juli 2019

Männerabend

...mit Frauen...lol  ..oder wie henning zu dem bild sagen würde...tommy und ich stehen in der keramik und pieseln auf den mex... (nur was macht guido dann kniend vor henning???LOL)

Ein richtig schöner Grillabend mit Ian, Henning, Guido und Thommy!! /Plus unseren Frauen (außer die von Henning. Die war platt von der Arbeit) und zwei meiner Kids.
Nur für uns leider zu kurz, da wir die jüngste Tochter vom Handballtraining abholen mussten. 😖



Guido´s 85 Jubi Käfer mit ein wenig mehr Leistung im Heck...


Fachgespräche am 1303 von Ian:


Und wegen der DSGVO Sache lasse ich die privaten Bilder mal weg...

Klopfarbeiten

ja, genau, klopfarbeiten!

das bedeutet, das immer noch reste im chassis von zum beispiel einem käfer drin sind, trotz ausblasen desjenigen...das zeug "versteckt" sich quasi in allen ritzen, ecken und kanten, in hohlräumen und hinterschneidungen...

seht ihr hier...



nicht gerade wenig, oder?

Dienstag, 2. Juli 2019

Ian's BBQ Day

Heute Abend isset soweit; Ian hat eingeladen und die Holde und meine Wenigkeit kommen.
Lecker grillen, lecker trinken und viele gute Freunde!!!
Bilder wat später iss klaaar!!

Nächstes Chassis fertig!

Die Arbeiten an Chassis Nummer zwei gingen dann heute zügiger voran, als gestern beim Praktikanten.
Hier mal ein Bild vom nicht perfekt gestrahlten Chassis (da müsste ich definitiv noch Mal dran!!):


Nachdem dann oben alles nachgearbeitet war, habe ich das Chassis gedreht und von unten gestrahlt:


Dann grundiert...(es war Mal wieder kein Platz draußen in der Halle)



Nachholen

heute muss ich erst mal die eigentlich für gestern fertig gedachten arbeiten am 1303er käfer cabriolet chassis eines meiner kunden beenden.

der praktikant hatte zwar recht gut gearbeitet, aber zeitlich gesehen war das eine einzige katastrophe. ein halbwegs gut vorbereitetes chassis bedarf etwa 1,75 -2,00 stunden strahlarbeit mit feinem strahlgut.


nach drei stunden war der praktikant allerdings gerade mal mit der oberseite durch! ich weiß zwar nicht, wie er da geschafft hat, so langsam zu arbeiten, aber er ist ja halt nur ein praktikant gewesen.


jetzt heißt es, gas zu geben und die zeit irgendwie rauszuholen, denn die folgeaufträge warten und meine kunden scharren schon wieder mit den hufen!!!

Montag, 1. Juli 2019

Chance genutzt !!

Das im gestrigen Post zuletzt genannte als erstes gemacht!

So muss das! Der Grund? Banal! Ich hatte einen Schüler da, der ein eintägiges Praktikum bei mir absolviert hat.
Mann, was hat der geschwitzt!!
Pfiffiges Kerlchen, locker einen Kopf kleiner als ich, aber sicher so schwer wie ich, wenn nicht schwerer!
Er durfte am nächsten Käfer Chassis strahlen, dass schon vorbereitet in der Strahlhalle stand, während ich die schrecklichen Überreste des alten Schwellers aus dem Cabriolet geporkelt habe!
Hier mal Bilder...

Der Schweller links vorne, hier noch mit dem alten Rotz drin:


Der restliche Schrott vom Schweller nach dem Ausbau:


Der erste Teilbereich entrostet und grundiert, eine kleine Ecke muss noch geschweißt werden:


Nun ist alles raus, es konnte weiter entrostet und grundiert werden! Am späten Nachmittag konnte ich dann nach einigen Zusatzarbeiten, die vorab noch nötig wären, den Schweller zum ersten Mal einpassen.
Der passte so leidlich, da auch diese Seite nur für den normalen 1200er Käfer und nicht wie geordert, für den 1 cm längeren 1302/03 Schweller ist.
Hier kann ich also auch noch was am Schweller ändern, sprich, vorne hinzufügen!