Samstag, 31. Juli 2021

Nur mit gewaschenen Füßen...

darf mir thommy fontana einen kaffee machen...

kontrolle...

 bestanden!

Die schützende Schicht

...grundierung bekamen die türen von ralli´s typ 3 verpasst. 

hier seht ihr bereits eine der beiden türen mit der nachfolgergrundierung vom zinkchromat, die sich geheimnisvoll spezialprimer bei spies & hecker schimpft, grundiert.


ihr wundert euch sicherlich, warum nicht die ganze türe gstrahlt wurde. nun, probiert es selber und ihr erhaltet eine schöne verbeulte fläche!

die erklärung? 

türen, die so wenig wölbung haben, sind auf den großen flächen mit herkömmlichen strahlverfahren nicht bearbeitbar, es droht ein akuter verzug in der fläche. 

daher ist nur der obere teil der türe, der eine ausreichend starke rundung hat, gestrahlt worden.

Donnerstag, 29. Juli 2021

Rallis Gemetzel

wenn man(n) schon nur Blödsinn im Kopf hat, dann aber richtig!!

Da ist.man einmal für den rallemann am strahlen, schon.metzelt der sich seine Griffel kaputt!

Hier sein Video exklusiv für euch! Mit der passenden Musik dazu!!! 



Zwei Türen

Rallis Typ 3 Türen...


brauchten ein wenig feinstes Strahlmittel. Gut, hatte ich gerade auf der Anlage drauf...

Dienstag, 27. Juli 2021

Unterseite

Die Karosse vom 911 musste endlich fertig werden. 

Dazu ging es in die stabile Seitenlage. Erschwert wurde das durch die angeschraubte Rollkonstruktion des Kunden.

Letzlich hat dann aber doch alles geklappt.

Der Unterboden und Reste vom Boden innen sind nun auch gestrahlt, ebenso Bereiche im Motorraum.

Als nächstes wird alles vom Strahlmaterial befreit.

Dann kommt eine schützende Schicht 2k EP Füller auf sie Oberfläche der Karosserie und der beiden Türen...wie ihr vielleicht bemerkt habt, sind es zwei rechte Türen...warum auch immer...



 

 


Dickholmerhäuschen gesucht

...der zustand ist fast egal.

gerne auch mit faltdachausschnitt!

nachdem ich nun folgendes habe...

- chassis vom 61er käfer

- getriebe vom 61er käfer

- motor mit 30 ps

. 4 elfenbeinfarbig gepulverte felgen im männerlochkreis 205

- bundbolzenvorderachse

...suche ich noch die passenden schwerter mit den drehstäben, spurstangen und ein passendes lenkgetriebe, sowie eine dickholmer rohkarosse, vielleicht noch mit passenden türen und eine w-haube, als auch eine vordere haube. 

die teile können auch was schlechter sein, blecharbeiten kann ich ja...

ich habe mal zusätzlich zu diesem gesuch hier eine kleine anzeige bei bugnet geschaltet. mal sehen, was man mir alles für müll zu vollkommen überteuerten preisen anbietet...

Montag, 26. Juli 2021

Das fehlende Puzzlestück

...aber dieses mal ist es von einem guten kunden für mich. 


und das für nüsse! 

das getriebe sollte eigentlich verschrottet werden...gehts noch?!

da mein 61er chassis ja noch kein getriebe hatte, war es das fehlende puzzlestück beim chassis. die bodenhälften werden noch folgen. 

da kommen die guten von csp zum einsatz! die passten schon so hervorragend an heiko´s chassis dran!

Vacation Mode activated

...ja ihr lest richtig! Der Ferienmodus ist aktiviert. Wenn auch nur für einen Tag.

Denn es ging nur für einen Tag nach Holland. Morgens drei Stunden Autobahn, dann im eigenen (!!) Ferienhaus entspannt ein paar Stunden verbracht...(Möbel umstellen, Räume vermessen, danach in knalliger Sonne auf dem Deich entlang laufen)


Abends dann wieder heim fahren (mit einer Stunde verfahren, weil es zwei gleiche Straßennamen (in unterschiedlichen Stadtteilen!!) in dieser Stadt gibt!!, noch einen Abstecher zur.mittleren Tochter und dem Schwiegersohn in spe gemacht. Nochmal 4 Stunden also...

Kurz.nach Mitternacht wieder zu Hause...

Das könnte ich jetzt jedes Wochenende machen...NICHT!!!!

 


Freitag, 23. Juli 2021

11er Türen

 Eine der beiden Türen vom Carrera hatte auf der Aussenhaut teils erheblichen Rost angesetzt. Durch strahlen würde sich die Aussenhaut verziehen. Also muss dort manuell mit einer Gewebescheibe gearbeitet werden...


Danach sah alles schon besser aus:



Chefsache

 ich hatte ja noch ein mittellanges Getriebe für Ralli. Das war lange Zeit im Keller meiner.Mutter gelagert worden. Der.Boden dort war aber immer leicht feucht und so war das Aluminium bereits recht stark im Getriebeglockenbereich angefressen.

Zuerst musste aber das Getriebe vom Ölschlamm und Dreck der Jahrzehnte befreit werden. Darum hatte ich mich bereits gekümmert...hier vorher:


Und.nach dem freikratzen...


Dann ging es ans strahlen...so sieht es hinterher aus:

Ralli kümmert sich um winzige Ölschlammreste, die noch in Sacklöchern hingen...



Donnerstag, 22. Juli 2021

Haubenarbeit

Ausgebohrt...

Gestrahlt...

Partiell vorgrundiert...


Wieder zusammengeschweißt und überflüssige Löcher ebenfalls zugeschweißt...




Mittagspause

 


Haube hinten

eine 62/63er haube, noch mit dem knebelverschluß und der kleinen nase, wurde "reingereicht".


die soll nun gestrahlt werden. so weit, so gut.

nur das innenstück und die untere kante machen mir sorgen. 

nach genauerer betrachtung seitens des kunden und mir kamen wir beide zu dem schluß, dass das innenteil ausgebohrt und nur so der bereich innen und die rückseite des trägerbleches von der nicht zugänglichen rückseite gestrahlt und ggfs. geschweißt werden können. 

Carrera RS und Käfer Cabriolet

der 911 muss fertig werden. den schiebe ich schon wieder viel zu lange vor mir her. nicht, dass der gewerbliche kunde nervös wird...


innen muss noch eine wenig gestrahlt werden, dann geht es an den unterboden. dafür wird die karosse wieder aus der halle gerollt und auf paletten gelegt...seitwärts versteht sich.

das erleichtert die strahlarbeiten schon sehr!

danach geht es am cabrio von heiko weiter! da muss ich an der endspitze links weitermachen. und das rechte seitenteil muss ich auch noch ein wenig ändern, bis es so passt, wie ich mir das vorstelle. naja, wenigstens passt die haube jetzt gut!



Gleicher Hersteller

Ein wenig verwundert, aber auch nur sehr kurz, war ich, als.ich den Hersteller der Rückleuchte bei der Demontage sah; er war identisch mit der Rückleuchte, die ich bestellt hatte. Zubehör, OK. 

Ich war davon ausgegangen, dass mein Vorbesitzer Originalteile seinerzeit beim Umbau von Transporter auf Multivan Optik verwendet hatte.

Nun gut; hier seht ihr den erfolgten Umbau. Wie ihr seht, seht ihr nix!

Das Altteil wird direkt entsorgt!


Mittwoch, 21. Juli 2021

Bestellung

Da die Rückleuchte rechts defekt ist,  kommt sie neu. 

Schnell eine neue im Netz geordert. Paarunddreissig Euro  und gut ist.



Dienstag, 20. Juli 2021

Unfallschaden

Der Schaden am T5 ist nicht ohne.

Die Stoßstange ist vermatscht auf der Ecke, das Rückleuchtenglas ist gerissen und hat sich zudem noch vom Gehäuse gelöst. 

Die rechte Flügeltüre ist natürlich in einem Bereich zerdötscht, an den man von innen so gut wie nicht dran kommt. Und das Seitenteil ist im Scharnierbereich geknickt.




Hier heißt es, mit Feingefühl zu arbeiten. Die D-Säule musste im Scharnierbereich gezogen werden...kein einfaches Unterfangen. Der Stapler und ein Schlupp konnten helfen. Leichtes Ziehen brachte keinen Erfolg, zwei Mal tat sich nichts. Beim dritten Mal ein minimal beherzteres anfahren und schwuppdiwupp war die D-Säule zu weit herausgezogen!!! So ein Mist!!!

Was mir nicht aufgefallen war...bei dieser Aktion hatte sich anscheinend innen eine Halterung, die die Gewindeplatte für das Scharnier in Position hält, gelöst und war in einen schmalen, kaum zugänglichen, Hohlraum gefallen. Supershyce!!! 

Um da dran zu.kommen, musste ich die Seitenverkleidung innen ausbauen. Dabei gehen leider automatisch die Kunststoffstopfen kaputt. Läuft!!

Dahinter befindet sich dann leider auch noch die zweite Heizung vom Bus. Und die bekommt man nur raus, wenn man unter dem Auto die Wärmeverkleidung vom Endschalldämpfer herausbaut, der natürlich auch erst mal raus muss, um an die letzten beiden Schrauben zu kommen, die die Heizung dort noch festhalten. Natürlich hängt eine der beiden superfest und lässt sich nicht lösen. Also alles so lassen!

Und einen Stabmagnet habe ich natürlich nicht zur Hand gehabt. damit wäre man vielleicht noch irgendwie an der Heizung vorbei gekommen und in den Hohlraum gelangt. Tolle Wurst!!!

Gefrustet habe ich dann alles wieder zusammengebaut. In eines der drei Scharnieraufnahmelöcher habe ich dann eine Einziehmutter einsetzen können. Nur wird sich diese leider auf kurz oder lang durch die Hebelkräfte wieder lösen. Letzte Möglichkeit; einschweißen eines kleinen Bleches, dass die drei Einschweißmuttern schon drin hat. Mann Mann Mann...

Die ranzige Aluabdeckung habe ich auch noch von der Stoßstange abgerissen, die Kleberreste darunter entfernt, alles gereinigt und mal eben poliert.

 

Die Ecke der Stoßstange habe ich mit dem Industriefön erwärmt und dann von innen rausgedrückt. Leichtes Wellen und Beulen sind noch zu sehen, aber besser als vorher sieht es allemal aus! 

Das Seitenteil habe ich während der Ziehaktion auch erwärmt, dann mit einem kleinen Kunststoffhammer ausgebeult, so gut es ging..leider war da der Lack durch den Unfall dort schon fein gesplittert.

Und die Türe muss ich wohl erst mal so lassen, denn natürlich komme ich in der Rundung von innen zum ausbeulen nicht dran. Also umsonst die Verkleidung der Türe ausgebaut. 

Was für ein Kacktag!!!

So sieht der Bus nun aus; aus meiner Sicht vollkommen unbefriedigend...



 

 

 

Montag, 19. Juli 2021

Samstags um kurz nach zwei

Junge Junge...man kann es ja mal probieren...um kurz nach zwei am frühen Samstag Nachmittag kamen zwei VW Kunden mit einer Motorhaube vorbei...


Strahlen, Blecharbeiten ..die übliche Nummer halt...

Sonntag, 18. Juli 2021

Das erste Mal...

...in Hilgen dieses Jahr...

Und ich vergesse mein Handy, um Bilder zu machen.

Daher gibts heute keine! Nur soviel; der Weg nach Hilgen führt unweigerlich über die Wupper.

Eine Zufahrtsstraße war noch gesperrt, sodass wir umdrehen mussten. 

Eine weitere war aber wieder freigegeben worden. Im Bereich der Wupper angekommen, sah es dort auf dem Campingplatz schon etwas skurril aus; auf dem Streifen, der direkt am Ufer liegt, waren sämtliche Wohnwagen  nicht mehr da.

Die Strömung hatte sie mitgerissen.

Auf der anderen Seite der Straße war der Minigolfplatz offen, wie immer. Als wenn nie etwas passiert wäre.

Verrückt!

In Burscheid-Hilgen angekommen, waren doch recht wenige Oldtimer anzutreffen. Aber vielleicht war das auch unserem doch recht späten Eintreffen dort um viertel nach zwölf geschuldet. 

Einige VW t2 Busse hatten sich dort eingefunden, ebenso recht viele Motorradfahrer.

Ein Citroen SM (der mit dem Maserati Motor) war zu bestaunen, ebenso ein Youngtimer, ein Lancia Delta Integrale. Ein schön gemachter Kadett B Stufenheck und einige weitere Autos ,die ich jetzt nicht auflisten werde, waren uns auch noch aufgefallen. 

Und in die Zeit der Straßen von San Francisco fühlte ich mich versetzt, da ein großes Ford Schlachtschiff aus Mitte der siebziger Jahre unserem Buggy gegenüber stand.  



Donnerstag, 15. Juli 2021

Auferstehung...

...von den fast toten...

so kann man es sicher nennen.

mein alter vw typ 3 wird unter der straffen führung und dem sachkundigen wissen von kumpel ralli wieder neu aufgebaut. 

nichts von der stange, so viel steht schon mal fest.

anderer motor, anderes getriebe, andere felgen, andere farbe. das ist sicher!

mehr wird aber noch nicht verraten!

mehr seht ihr hier im blog, sowie auf www.oldtimer-bergisches-land.blogspot.de und auf rallis blog www.rallegolle.blogspot.de

Glückspilz

bei seiner suche nach teilen für den silver type pro fand ralli auch den original vorderachsträger, tragarme, spurstangenteile und die lüfterkästen in noch sehr gutem zustand, wenn auch stark vertaubt und verdreckt.

hier seht ihr die achse nebst einiger anbauteile:

und hier die lüfterkästen nebst einigen anderen anbauteilen:


 

 


Weitersuchen im Fundus

 Rallis suche im Fundus geht weiter...

Ein Standard Kotflügel vorne und ein Export fanden sich, ebenso die Kotflügel hinten.

Ein weiterer, seinerzeit am Wagen original verbauter vorderer Kotflügel, wird nicht genommen, da er im Lampentopfbereich zu stark korrodiert ist.


die hatte ich seinerzeit bereits schon gestrahlt und grundiert.

Mittwoch, 14. Juli 2021

Anpassungsarbeiten am STP

Ralli hatte wieder Zeit, um an seinem Silver Type Pro weiter zu machen.

Hier bei Anpassungsarbeiten am Vorderwagen..



Dienstag, 13. Juli 2021

Silver Type Pro

Eine erneute namensgebende Korrektur hat mir Ralli gestern mitgeteilt.

Silver Type Pro 

So soll er nun heißen. Der Typ 3 Stufe. Der Brief weist ihn als 1500 N aus, tatsächlich hatte er die S Ausstattung. 


9 PS mehr als im Brief angegeben hatte er auch und der Hubraum war auch knapp 100 cm3 höher.

Dass dieser Motor nicht wieder Einzug in die Karosse hält, dürfte allen klar sein.

Es.kommt wohl Rallis Panchito Motor hinein. Der soll richtig drücken und Spaß machen.

Und der Rest wird noch nicht verraten...

Samstag, 10. Juli 2021

STP

 das Silver Type Project...

Hört sich eher wie eine Serverbezeichnung an...lol 

So wird Rallis neuestes Projekt heißen.

Mit.vereinten Kräften (naja mit.dem Stapler geht vieles leichter) haben wir kurzerhand eine "den Wagen aus der Halle holen" Aktion gemacht .




Biotop für Bekloppte...

man muss schon grenzdebil sein...aber Ralli und ich ziehen die Nummer durch!

Ralli nennt ihn "Prostreetnotch", ich nenne ihn nur "die Stufe".

Es handelt sich tatsächlich um einen 64er VW Typ3 für das Modelljahr 65.

Und das in der doch mittlerweile seltenen 1500s Version.

Hier seht ihr die Karosse bereits aus dem Regal geholt auf Böcken stehend ..


Nun geht es ans Teile sichten. Diese sind überall in Kisten, Regalen und Kartons "versteckt".

Ralli bekommt von mir noch ein mittellanges Schräglenkergetriebe für sein Projekt. Dafür kommt ein von ihm modifiziertes Hinterachsteil zum Einsatz, damit das Getriebe auch daran passt

Freitag, 9. Juli 2021

Raus damit !!

 Watt ne Aktion. Aus luftiger Höhe wurde die Karosse vom Typ 3 aus dem Kragarmregal mittels Stapler gehievt.

Danach wurde die Karosserie von Ralli erst mal vom Staub der letzten Jahre befreit.


Warum ich damals an vielen Stellen teils vollkommen bekloppte Arbeiten durchgeführt habe, ist mir heute immer.noch schleierhaft....

Donnerstag, 8. Juli 2021

Vorausschauend

Der liebe Ralli hat ja schon vorgesorgt; zwei Motorprojekte kommen in Frage...

In Frage kommen wofür werdet ihr euch fragen... 

Na für das "Silver Type Project" !!

Mehr dazu findet ihr auf Rallis Blog.  www.rallegolle.blogspot.de

Dienstag, 6. Juli 2021

Die Nummer mit dem Besen !

war ja klar!

thommy ist tatsächlich vorbei gekommen.

daher, besen in die hand gedrückt und los gehts!


ich möchte AUSDRÜCKLICH darauf hinweisen, dass es sich hier um ein gestelltes bild handelt. die person zur linken hat während seiner anwesenheit in meinen räumlichkeiten weder gekehrt, noch geschüppt!!

Aufräumaktion

mit rallie ging es heute ans partielle aufräumen der Halle.

Hier ein erster Erfolg:


Und wenn der Thommy vorbeikommen sollte, bekommt er direkt nen Besen in die.Hand gedrückt.

Drisselig !

wunschträume teil 1:

ja das wetter kann einen schon nerven!

es ist eigentlich nicht kalt, dafür matschig warm mit einer hohen luftfeuchtigkeit. da macht das arbeiten keinen spass! aber wann macht das arbeiten spaß?

ich denke, so mit temperaturen um die 18 - 20 grad ohne hohe luftfeuchtigkeit könnte ich gut leben. tagsüber könnte die sonne scheinen und nachts regnet es dann...

wunschträume teil 2: 

dass die halle leerer wird und ich mehr platz bekomme. dass eigene projekte endlich mal fertig werden. oder dass sie verkauft werden. da spreche ich konkret von meinem vw typ 3 stufenheck von 64, modelljahr 65.

der liebe ralli möchte ihn haben, will ein neues tolles projekt starten. soll er machen.

heute kommt er mal vorbei, um die halle auf den kopf zu stellen. denn es geht auf die suche nach den vielen teilen, die dieses auto hat.

am wichtigsten sind natürlich alle blechteile. also chassis, karosse, türen und hauben, etc. davon sollte auf jeden fall alles da sein. denn den wagen haben mein bruder und ich ja in den neunziger jahren komplett bekommen und nach hause geschleppt.

so sieht er allerdings derzeit aus:

bild folgt

es ist also noch ein langer weg für ralli, bis der wagen wieder auf der straße ist... 


Donnerstag, 1. Juli 2021

Knapp wird´s...

eben hatte ich ein gespräch mit meinem strahlmittelzulieferer. 

der hat, wie viele andere aus anderen sparten der dienstleisutngsbranche auch, mittlerweile ein ernsthaftes versorgungsproblem. 

ich warte nun schon seit über einer woche auf mein strahlmittel, was recht ungewöhnlich ist.

daher kann ich mittlerweile drei kunden schon nicht, oder besser noch nicht, bedienen.

ich hoffe, diese situation bessert sich bald. sonst wird´s knapp!!