Samstag, 13. April 2024

Weiter machen !!

 Jan musste da durch. Es half alles nichts.

Kleberreste, Dichtungsmasse...das übliche Geraffel halt, was ab muss, damit hinterher alles toll aussieht.

Jan war schon soo geschwächt, dass er sich bei der Arbeit hinsetzen musste.



Aber die Sitze...

Einen kleinen Fehler an der Nummer gibt's ja immer...aber erst mal das wichtigste...

Die Vorführung von Töchterchen Miri war der Hammer!!

Spritzig, witzig, stimmgewaltig!! So kann man das beschreiben. Alle Rollen waren top besetzt.

Aber...ja, jetzt kommt das große "aber"...die Bestuhlung war auf die Dauer doch recht unbequem. Das fanden auch Ian und Thommy.

Schade, dass Ralli nicht mit dabei war...👴


 


Freitag, 12. April 2024

Ausgehen mit Ian und Thommy

ja, muss auch mal sein. 

ein wenig abkehr vom täglichen wahnsinn tut auch mal gut!

heute schauen wir uns im TiC theater in wuppertal-cronenberg ein musical an, in dem meine älteste tochter (stolzer daddy!!) die hauptrolle spielt. 

 


der titel? sister act ! 

ja das mit whoopie goldberg von damals.

herrlich schräg und lustig, tolle gesangseinlagen! ich hoffe, den jungs gefällts?! 

nachher weiß ich mehr!!

Vergleich

Nur mal dran gehalten. Einmal Repro, einmal original (noch am Fahrzeug).

Einige Unterschiede...


hier werde ich pragmatisch vorgehen und nur einen teil des rep. bleches verwenden.

in die u - aufnahme kommt noch eine verstärkungsblech rein.

Verschollen

 ...war das Buch, dass ich seinerzeit von Thommy Fontana bekommen hatte.

Ein Werkstatthandbuch für den Käfer ab 1964.

Das ist jetzt nach einigem suchen wieder zu Hause aufgetaucht.

Direkt mal reingeschaut habe und ich musste feststellen, dass ich ohne die werksseitigen Spezialwerkzeuge, eine Presse und ggfs. Reibahle nichts machen kann.

Da muss ein Profi ran, der das alles hat.

Ralli kennt da einen...mal Kontakt aufnehmen...

Donnerstag, 11. April 2024

Kugelhahn Teil 2

Zufall ?

Gerade kam ein Kunde zu mir, für den ich Subaru Teile strahle.

Er arbeitet in einer Firma um die Ecke, die unter anderem Kugelhähne online vertreiben. 

Er ist kurz in den Betrieb und hat mir direkt den grössentechnisch passenden Kugelhahn besorgt. 


Der ist nur leider ein Stück zu kurz. Er schaut nun, ob er ein passendes Rohransatzstück dafür hat...


Kugelhahn Teil 1

Nach 21 Jahren hat sich nun ein Kugelhahn am Strahlkessel verabschiedet. Hat lange gehalten!!




Nur leider kommt dieser Schaden (eigentlich wie immer) zur unpassendsten Zeit. 

Ich versuche, den Schaden durch provisorisches zuschweißen des Lochs daran zu beheben. Denn ich muss mit der Arbeit voran kommen. Ich hänge bereits einen halben Tag hinter meinem Zeitplan.

Morgen geht's dann direkt zum Druckluftspezialisten bei uns im Ort. Dann kommt das Bauteil direkt neu!

T3 Syncro und Käfer

für diese fahrzeuge gab es felgen zur bearbeitung, die mir philip mitbrachte.


 

diese werden frisch gestrahlt, damit sie dann einen neuen farbauftrag bekommen können.

Weitere Baugruppe

Wieder sind einige Teile für das Auto von Jan fertig gestellt.

Hier Teile der Hinterachse und Bleche vom Vorderwagen frisch gepulvert, außerdem Teile, die frisch gelb verzinkt worden sind:



Mittwoch, 10. April 2024

Am roten Käfer

...von Jan ging es heute weiter. 

Hier Jan beim abschaben des Unterbodenbereichs mittels Elektroschaber...



Montag, 8. April 2024

VB

Verhandlungsbasis stand dran. Mal eben auf einen Briefumschlag, der hinter der Windschutzscheibe steckte, draufgekritzelt. Mit Mobilnummer (obwohl der Besitzer drin saß) darunter.


 

67er Kurzschnauzer, 5,5er Felgen, tiefergelegt.

Was der wohl kosten soll??

Sonntag, 7. April 2024

Bus des Tages

Den fand ich schon immer am geilsten...T2a, bisserl tiefer...schöne Felgen, schöne Innenausstattung...


Heute gesehen auf dem Oldtimertreff in Burscheid-Hilgen.

Samstag, 6. April 2024

Hide Out

diese auspuffanlage von empi/bugpack habe ich mal in zwei facebook gruppen eingestellt.


wer von euch geneigten lesern eventuell interesse daran hat, darf sich gerne einfach über die kommentarfunktion melden. der preis liegt bei 130 euro. (preis bei hoffmann sp. 189 tacken, aber aktuell nicht lieferbar.) die anlage ist optisch wie neu, sie ist aber gebraucht. wurde von mir gestrahlt und mit hitzebständigem lack lackiert.

Rep. Satz

Damit hinterher auch alles schön funzt, bekommt Jan für die Ausgleichsfederung seiner Hinterachse ein neues Rep. Kit.

Den Grund seht ihr hier; ausgenudelte Gummis und ausgeriebene Buchsen an den Hebeln:



Torsionsstab

Wer denkt, am Käfer ist nur ein Torsionsstab an der Hinterachse verbaut, der irrt.

Zum Beispiel hat Jan's Käfer einen weiteren über der Hinterachse/Getriebe verbaut. Das habe nicht alle Käfer.

Hier der Torsionsstab seines Käfers, frisch gestrahlt und grundiert:


Diesen habe ich bewusst nicht pulvern lassen. 

Der Grund? Ganz einfach; an den Enden sind die Bereiche, an denen die Befestigungspunkte für die Hebelarme sind. Und da stört das Pulver nur.

Daher kommt hier eine Grundierung drauf. Danach wird schwarz seidenmatt lackiert.



Schönes Wetter heute...

und so nette Leute...

Sehr sympathische Leute, die die beiden Schränke abgeholt haben.

So kann der Tag weitergehen. 

Thommy Fontana will heute vorbei kommen und bringt mir einen USB Stick mit Daten eines Reparaturhandbuchs mit. Dann geht es endlich an der Bundbolzenachse weiter.

Vor dieser Arbeit scheue ich mich etwas, da ich das noch nicht gemacht habe. Auf jeden Fall kommt ein Rep. Satz rein, damit hinterher auch die Achsgeometrie stimmt.

Vorher wird aber noch kräftig aufgeräumt. Hier sieht's mal wieder aus wie nach einem Bombeneinschlag!


 

Bild folgt


Und tschüss !!

Weg sind sie!

Die beiden sperrigen Architektenschränke sind abgeholt.

Nun kann es etwas einfacher in der "Werkhalle" weitergehen.




Freitag, 5. April 2024

Zwölf Stunden

Der Tag ist geschafft!

Jetzt noch einen Kaffee ohne Koffein zum absacken...


Dann geht's heim zur Holden. 

Morgen geht es dann um zehn in die Firma, eine Interessentin möchte zwei Architektenschränke abholen, für die sie sich interessiert und die ich loswerden möchte.

Beim herauspüngeln aus der viel zu voll gestellten Werkstatt standen mir zwei Kunden hilfreich zur Seite.

Nun sind beide auf Paletten abholbereit im vorderen Bereich der Halle positioniert. (Nein, nicht die Kunden...)

Ich hab euch so vermisst

 ...sagte Thommy Fontana eben, als er seine vier Schrauben für die Lenkung von Kerscher vom Galvaniker persönlich vorbei gebracht bekam, nahm sie in den Arm und liebkoste sie.

Als kleines Mitbringsel gab es von Thommy dies hier:


Und das hier:
 





Kleinteile vom 1300er Käfer

Jan's Kleinteile sind aus der Galvanik zurück.



Donnerstag, 4. April 2024

Déjà vu

So kam es mir vor...

Vor Jahren kam Ian mit seinem leicht desolaten Käfer vorbei. Ich stellte ihm den verstellten Motor wieder ein. Er bekundete Interesse an den Arbeiten rund um den Käfer. 

Das Schicksal nahm seinen Lauf...

Gestern kam Johannes mit seinem Käfer vorbei, auch bei ihm stellte ich einige Fehler bei der Motoreinstellung fest.


 

Auch er würde gerne mehr erfahren zum Thema Technik, Wartung und Reparatur beim Käfer.

Schon verrückt...


Mittwoch, 3. April 2024

Rotorbearbeitung

Watt für'n Rotor??!! Vom Hubschrauber oder was?!

Eine berechtigte Frage. Davon hat jeder Käfer drei Stück. Mindestens.

Dieses Bauteil kommt in jedem herkömmlichen Elektromotor vor. 

Zum Beispiel im Anlasser, der Lichtmaschine oder dem Wischermotor.

Der hier abgebildete ist vom VW Typ 3.

Zu Vorführzwecken habe ich Johannes, der einen 84er Mexikokäfer sein eigen nennt, gezeigt, wie man den Bereich der Kohlenauflagefläche mit einem Schleifpapier geglättet. Diesen Vorgang, der mittels feinem Schleifpapier durchgeführt wird, nennt man auch läppen.

Das sah vorher so aus:


Und nach dem läppen so:

 

Superprofis, die eine eigene Drehbank haben, spannen sich das Bauteil dort ein und fräsen es einen Hauch ab. Kommt aber aufs gleiche hinaus!

Suche

Jan braucht diesen Deckel für seinen Käfer.

Wer kann helfen? Mein Fundus ist diesbezüglich erschöpft.


 Der befindet sich vorne in der Reserveradmulde und ist ein Gegenhalteblech für das runde Blech, dass sich in der Frontschürze befindet. (Durchführung Schaltstange)

12 Teile

...konnte ich eben beim Galvaniker abholen.

Der Öldeckel ist von Ian, der Rest von mir.



Dienstag, 2. April 2024

Kleinteile von Jan

Anbauteile von Jans' Hinterachse, in diesem Fall der Stabilisator nebst Anbauteilen und einige kleinere Teile vom Aufbau mussten noch eine Schönheitskur erfahren!

Fangen wir doch mal mit dem sandstrahlen an!

Nächster Schritt; pulvern oder verzinken.

Was man nicht machen sollte...

ian hatte eine grenzwertige erfahrung mit seinem frisch restaurierten käfer.

diesen hatte er vor seinem gang zum lackierer (nacharbeiten) noch einmal schnell gereinigt. dafür nahm er unter anderem diesen powerschaum, der, je nachdem, womit er in berührung kommt, sich lila verfärbt. ein chemischer prozess. aber einer, der es in sich hat!!

mehr dazu auf 

ian´s blog

Sonntag, 31. März 2024

Dicke Eier !!

Findet ihr hoffentlich!

Oder habt ihr sie schon?

(Na wenn das mal nicht doppeldeutig ist...)

Frohe Ostern an alle meine Blogleser!!!

Freitag, 29. März 2024

Fleissiges Eichhörnchen

Ich sammle zwar keine Nüsse, dafür aber Fleißpunkte.

Denn ich acker mir einen ab, auch wenn es derzeit nur kleinere Aufträge sind, die ich bekomme.  

Ab Dienstag geht der Wahnsinn wieder weiter!

Wir lesen uns!!


Mittwoch, 27. März 2024

Roadblasters

Kumpel Peter schrieb mich an, doch hier in Holland mal nach Modellautos der Marke Roadblasters zu schauen und nannte mir direkt einen Laden, in dem man die bekommen könne.

Witzigerweise gab es den direkt im Nachbarort!

Hier die "Ausbeute"!


Peter ging es natürlich um die Busse und Käfer, die darin enthalten sind.


Limaverblechung

Ian hatte noch ne Lima gefunden, die noch zusammengebaut war. Mit seinem Elektroschlagschrauber hat er sie kurzerhand für mich zerlegt und ich habe die Teile schnell fein gestrahlt.


Hier seht ihr die Teile in seidenmatt schwarz frisch gepulvert.


 

Wozu Spachtel??

Hier wurde fett gespachtelt. Letztlich ohne Sinn und Verstand, denn es war schlicht unnötig. Das Seitenteilblech ist nämlich leicht gerundet. Der Lackierer zog lieber ein gerade Fläche vor....


 

Kamax

Original ist immer besser!

Die bekam ich von einem guten Kunden geschenkt!


Geht erst zur Galvanik, dann ins Lager!

Wo die hin gehört?

Es ist eine von den beiden Schrauben, die die Getriebehaltertraverse halten.

Montag, 25. März 2024

Blecharbeiten am 71er

Ein erstes Blech habe ich für das hintere linke Radhaus bereits angefertigt.

Zuerst auf Maß geschnitten, dann abgekantet und mit dem Stretcher die Kante geweitet und somit eine Rundung erzeugt.


Das kommt dann hier dran, wenn der alte Rotz ausgetrennt ist:

 





Freitag, 22. März 2024

Gute Vorbereitung

...ist die halbe Arbeit.

Nach dem strahlen kam erst mal manuell (per Pinsel von Jan höchstselbst) Grundierung auf die freigestrahlten Stellen der Karosserie.



Die Schweißpunktreste auf den Kanten der Seitenteile wurden bereits von mir weggeschliffen.

Doch nicht so gut??

Jans Käfer kam heute mittag in die Strahlhalle.

Nach einiger Zeit des strahlens kamen leider immer mehr schlechte und schlecht gemachte Stellen zum Vorschein...


Mal sehen, was Jan dazu sagt...wie wird es wohl mit der Karosse weitergehen?

Raus damit

 ...aus der Strahlhalle!

Natürlich habe ich zuvor die ganzen Strahlmittelreste vom Fahrzeug entfernt.

Jan muss noch einiges an Unterbodenschutz, Dichtungsmasse und Kleberresten manuell entfernen.

Hier seht ihr ihn beim grundieren der frisch gestrahlten Partien.




Mittwoch, 20. März 2024

Runter vom Haken

 jan´s käfer kommt morgen in die strahlhalle. 


heute konnte ich bereits einiges abarbeiten, ein kleiner rest eines anderen kunden (traktorteile) wird vorher noch gestrahlt.

hoffentlich holen die kunden ihre teile noch bis zum freitag ab! ich brauche dringend platz!!

Türaktion

ausmitteln, anschweißen, probieren.

so kann man das kurz zusammenfassen, was ich heute am und mit dem ersten türelement der "werkhalle"gemacht habe.

das schienenprofil musste angepasst und angeschweißt werden. erst mal nur drei fixpunkte. ein 10er gewindebolzen und ein 6er gewindebolzen wurden miteinander verschweißt, dann wurden kugellager auf die 6er welle geschoben. das konstrukt kommt dann in das profil rein. 

und das sieht dann so aus:


 

der zehner bolzen wird durch ein gebohrtes loch im türelement mittig oben verschraubt und kann somit in der höhe einige millimeter verstellt werden.

dadurch kann die türe im idealfall frei drehbar "schweben" und verschoben werden.

hier zeigte sich bereits, dass die schiene noch ein stück tiefer muss. zusätzlich werde ich die türe unten ein wenig kürzen müssen.

 


Busreparatur

Eine Hebelverzahnung am Getriebe hatte nach erst 305.000 km ihren Geist aufgegeben. Kann ich gar nicht verstehen.

Hier alt gegen neu:


Die eigentliche Tauschaktion hat gerade mal ne viertel Stunde gedauert.

Fangen wir mal an zu rechnen...

Ich habe online 75 Euro bezahlt. Für ein neues original VW Teil.

Ich nehme 60 Euro plus Steuer die Stunde für solche Arbeiten.

(VW dürfte mittlerweile sicherlich beim doppelten Preis plus Steuer liegen.)

Zur Reinigung verwendet habe ich eine Dose Bremsenreiniger. 

Bezahlt habe ich pro Dose 1,50 Euro.

Meine Kalkulation, würde ich mir selber eine Rechnung stellen:

Das heißt ich berechne einen Zuschlag von 20% (wir wollen ja nicht gierig sein!!)

75 + 1,50 + 15 = 91,50  plus Zuschlag 20% plus Steuer = 130,66 Euro

Jetzt die höchstwahrscheinliche VW Rechnung:

Das Bauteil liegt sicher bei ca. 100 Euro.

Der Bremsenreiniger wird pauschal mit bestimmt 5 Euro berechnet.

Die Mechanikerstunde liegt bei mindestens 173 Euro zzgl. Steuer (Stand 2022).

Gerne wird dort die angefangene Stunde dem dummdepperten Ottonormalkunden voll berechnet, nicht die tatsächliche gebrauchte Zeit.

Also:

100+5+173=283 plus Steuer

Macht 336,77 Euro.

Fazit: die Reparatur hätte ich fast dreimal durchführen können.


Dienstag, 19. März 2024

(Mal wieder) Chaos

Die Bude sieht wieder aus wie nach einem Angriff der Cylonen auf die Galactica...

Erst mal wieder klar Schiff machen ist angesagt...einfach gesagt, wenn man vor lauter (Sandstrahl-) Arbeit gar nicht weiß, was als erstes gemacht werden soll...

Einfach mal abhängen !

nachdem ich heute noch weitere haken für die Decke und neue farbe für die letzte Wand besorgt hatte, konnte ich mit ian die grüne plane unter der decke abhängen.

sieht noch was wild aus, wird aber noch schöner gemacht!


das restliche stück wand an der eingangstüre hatte ich heute morgen geschliffen (da muss ich noch mal neu abspachteln und schleifen. das gefällt mir so noch nicht!). eine erste lage lack ist auch schon drauf im bereich der letzten leuchte links von der türe. dann war die farbe zu ende!!

die kugellager sind endlich angekommen. 



nun kann ich mir ein aufhängungssystem bauen, um die einzelnen türelemente an der schiene aufzuhängen und diese anschließend miteinander zu verbinden.  

Montag, 18. März 2024

Besuch von Ian

Morgen kommt Ian, um mir bei den Arbeiten an der Strahlhalle weiter zu helfen.

Heute Vormittag hatte ich noch die verbliebenen Spalte der Rigipsplatte der dritten Wand zugespachtelt. Leider war der Spachtel heute Abend noch nicht ausreichend getrocknet. Daher kann ich die Schleifarbeiten auch erst morgen durchführen.

Die ersten beiden Wände hatte ich heute Vormittag noch nachgerollt. Diese werden morgen trocken sein. Ebenso bekam der Bereich der dritten Wand, der schon seinen ersten Lackauftrag erhalten hatte, eine zweite Lage Farbe ab.

Ian kann also bereits fünf von sechs Lampen anschließen. 

Und vielleicht kommen die bestellten Kugellager ja schon morgen?


Problemsuche

Heute war Andreas bei mir. Mit ihm habe ich vor fast 40 Jahren die Berufsschule besucht und zusammen bei der gleichen Firma die Ausbildung zum Kfz-Mechaniker gemacht.

Er arbeitet schon viele Jahre als gelber Engel beim ADAC.

Er meinte und darauf kamen wir beide, dass die verrußten Zündkerzen auf Zylinder drei und vier durch eine verstopfte Leerlaufdüse im Vergaser hervorgerufen worden sein könnten.

Wenn es zeitlich passt, schaue ich da morgen mal nach.

TÜV Termin

Ich frage mal in der Werkstatt um die Ecke nach einem TÜV Termin für den roten Baron nach. 

Vielleicht geht das ja unkompliziert von statten...?

Die ist nur 150 Meter entfernt von mir. Dort werden viele Mustangs und andere US Autos gemacht. Eigentlich bin ich da ja richtig. Und gut, wenn man den Besitzer der Firma gut kennt.

Nachschlagen

...musste ich, denn ich war mir beim Kontakte einstellen beim Roten Baron nicht mehr ganz sicher, ob es 0,4 mm oder 0,7 mm Kontaktabstand waren.

Hilfreich war dieses Buch, dass in keinem VW Käfer fehlen sollte.



Niedrig

...sind die Umsätze aktuell.

Heute werden die restlichen Militäranhängerteile gestrahlt. Hoffentlich werden sie noch vor meinem Kurzurlaub abgeholt und damit in diesem Monat bezahlt. Dann sieht der Monat wieder was besser aus...

Und danach kommt Jan's Käfer dran. Hier werden nur partielle Strahlarbeiten nötig sein. Die meisten sind in niedriger Höhe...



Verkauft !!

Sie sind verkauft!

Ich trenne mich kurzerhand von meinen beiden hinteren Hazard Streaker GFK Kotflügeln...

da ich sie wohl nie mehr fahren werde!! Daher bekommt sie jemand, der sie zu schätzen weiß!!

Sonntag, 17. März 2024

Das Urteil

...zum Reprotankgeber steht ja jetzt nach der Montage und ersten Inbetriebnahme sowie dem Funktionstest noch aus.

Zur Optik: 

Billige Plastikkopie, die nicht mal annähernd an die Originaloptik heran kommt. Hier wurde pragmatisch konstruiert.

Ein zusätzlicher Ansatz für was auch immer verhindert, dass man den originalen Blechdeckel montieren kann.

Nur durch absägen oder schleifen kann man das wieder ermöglichen.

Zur Technik:

Im Vergleich zum aufwändig hergestellten Zinkdruckgussgehäuse des Originals mit anvulkanisiertem Gummibalg an der Hebelanlage des Schwimmers hat man ein verpresstes Hebelelement, ebenfalls aus Billigplastik, verbaut. Daran montiert ist wie beim Original ein verzinktes oder aus Edelstahl bestendes Drahtelement mit dem Schwimmer.

Erstaunlicherweise ist der Hebelbereich bisher dicht. Auch ohne die Gummimanschette.

Die Funktion:

Die Originaltankgeber sind sehr präzise. Ich konnte bei meinen VW's bisher meist auf den Liter genau sagen, wieviel tatsächlich noch im Tank war.

Ganz anders beim Reproteil; der Tank ist definitiv 3/4 voll, zeigt mir aber nur 1/4 an.

Das ist unterirdisch! Da bleibt mir im Zweifelsfall nur die optische Kontrolle durch einen Blick in den Einfüllstutzen des Tanks.

(Bisheriges) Fazit:

Das Preis/ Leistungsverhältnis kann nicht überzeugen. Dafür kann ich die Tankanzeige auch totlegen und mir einen einfachen runden Deckel mit sechs Löchern bauen, um die Öffnung zu verschließen.





TÜV Termin

Was ist noch am roten Baron zu erledigen?

Irgendwo vorne rechts im Bereich Schweller/A-Säule kommt bei starkem Regen beim fahren ein wenig Wasser in den Innenraum. Da der Schweller dort neu reingekommen ist, konzentriere ich mich auf die Kontrolle und ggfs. Neuabdichtung der Chassisdichtung und instandgesetzten Blechbereiche.

Das ist zwar nicht TÜV relevant, stört mich aber ungemein.

Nächster Punkt; Tachowelle.

Die ist defekt und macht schreckliche Geräusche, wenn sie am Tacho angeschlossen ist. Eine habe ich noch im Kontor liegen. Sie wird die Tage noch getauscht.

Obwohl der Auspuff nicht undicht ist, scheint er lauter geworden zu sein. Daher tausche ich vor dem TÜV Termin die endrohre mit dem größeren Innendurchmesser gegen originale mit Seriendurchmesser zurück, um dem ein wenig Einhalt zu gebieten.


Samstag, 16. März 2024

Roadrunner

So, der rote Baron rennt wieder!

Hier mit dem Kabelsatz, der eigentlich für den Pastellblaumann gedacht war...


In Ermangelung an ngk zündkerzen habe ich ihm die Serienkerzen von Bosch implantiert. Nagelneue w8ac

Da muss ich für beide Versionen mal die Wärmewerte abchecken...

Herrlich, wieder die ganze Leistung abrufen zu können, die der Wagen in Wirklichkeit hat.

Ich beobachte das mal mit dem Kerzenbild auf Zylinder 3 und 4. Sollten die weiterhin verrußen, muss dort Klarheit geschafft werden. Dann müssen die nagelneuen Düsen raus und vermessen werden (was den Innendurchmesser angeht). Nicht, dass die mal aufgeweitet wurden, oder falsche Bohrungsprägungen drauf sind...

Tricky !!

So ganz ohne Tester ist das schon was schwieriger, den Fehler heraus zu bekommen.

Nachdem ich mir mehrfach fast die Gräten gebrochen habe, um die Kerzen auszubauen (die Ansaugbrücken und die Ausgleichsleitungen mussten auch raus), habe ich folgendes festgestellt;

Kerze 4. Zylinder verrußt

Kerze 3. Zylinder verrußt und nass

Kerze 2. Zylinder rehbraun

Kerze 1. Zylinder rehbraun

Das würde ja eigentlich auf eine falsche Bedüsung hinweisen...zumindest auf einer Seite des Motors...kurios!

Aber die ist komplett korrekt gewesen, da ich ja alle Düsen komplett neu bei Riechert geordert und eingebaut hatte.

Die logische Schlussfolgerung; die Zündkerzen könnten defekt sein, oder die Zündkabel könnten defekt sein, oder beides könnte defekt sein.

Da mein Multimessgerät nicht zur Hand war, um zum Beispiel Widerstände der Zündkabel zu messen und zu vergleichen, konnte ich nur durch ausprobieren und tauschen der Komponenten die Fehlersuche eingrenzen.

Also habe ich alle Zündkabel und alle Zündkerzen gewechselt. Der Fehler, ein unrunder Motorleerlauf, war immer noch da. Auch die Gasannahme war verhalten und ruckelig. Es kam mir vor, als ob ich einen 30 PS Käfer hätte.

Kraftstoffseitig war genug Kraftstoff gefördert worden. Vielleicht zuviel? Ist vielleicht ein Schwimmer defekt? 

Diese Theorie habe ich nach einer ersten Sichtkontrolle erst mal verworfen.

Daher ging die Suche im bereich Elektrik weiter. Wie sieht der Unterbrecherkontakt aus? 

Aha! Runtergebrannt!

Links der verbaute originale runtergebrannte, rechts ein fast neuer originaler gebrauchter:


 

Aber wie konnte das nach vielleicht 4000 km sein? Denn es war noch ein originaler aus deutscher Produktion verbaut, kein Billoschrott aus sonstwoher!

Erst mal nen anderen Unterbrecherkontakt eingebaut. Jetzt sprang der Motor gar nicht mehr an. Einen weiteren Unterbrecherkontakt gesucht und eingebaut. Das gleiche Ergebnis!

Schlussfolgerung; welche Komponente bleibt übrig? 

Nun, es sind derer zwei! Die Zündspule und der Kondensator aussen am Gehäuse des Verteilers.

Einen neuen Kondensator hatte ich dann noch im Kontor gefunden. Dieser wurde getauscht, ich beließ  den verbrauchten, aber neu eingestellten Unterbrecherkontakt, erst mal drin.

Der Motor sprang direkt wieder an. Jetzt mal ne Probefahrt machen. Zur Sicherheit kommt dann doch noch der neue Unterbrecherkontakt rein...falls der nicht doch noch auch einen weg hat...

Fazit; der Weg vom Wechsel zur kontaktlosen Zündanlage ist nicht mehr weit weg...nach soviel Gehonke und Billoqualität, die mittlerweile angeboten wird, eine trostlose Zukunft im Oldschool Verteilerbereich! 

Vielleicht ist ja dann Ruhe?!