Freitag, 28. Oktober 2022

10 Euro


...soviel sollte der.gebrauchte Rasenmäher kosten, der in der Nachbarschaft angeboten wurde.

Gestern also hin, Rasenmäher bezahlt, dann fast bei den Leuten die Treppe mit ungleich hohen Stufen runtergesemmelt, dabei versucht, mich an einem neu installierten Edelstahlgeländer festzuhalten, dabei in das noch offene Rohrende mit dem kleinen Finger geraten und diesen böse verbogen...oder gar angebrochen, oder die bänder gezerrt???

Gestern abend mal Sportsalbe drauf und heute grob getaped.


Chromteile vom großen Karmann Ghia

andreas brachte mir von seinem typ 34 stoßstangenteile, die neu verchromt werden sollen.

bild folgt

da die stoßstangen auf der innenseite mit silbergrauer farbe lackiert wurden, dies aber beim galvanischen behandeln absolut unerwünscht ist, müssen die teile einzeln alle abgeklebt werden. dann kann innen von mir gestrahlt werden.

eine arbeit, die einiges an zeit in anspruch nimmt...

Zurück zum Anfang

Benedikts Käfer erhält die dringend benötigte Frischzellenkur.

Nachdem Ian beim groben zerlegen teils eklatante Karosserieschäden freigelegt hatte, war klar, dass man das alles so nicht lassen konnte. 

Letztendlich war der Entscheidungsträger aber Benedikt selber. Er entschied sich für eine Vollrestauration. Diese macht am meisten Sinn. 

Das sahen Ian und ich genauso. Wir helfen ihm bei seinem schwierigen Weg zu einem hoffentlich bald wieder schönen Auto!

Karmann Ghia Teile

Ian macht an seinem Karmann Ghia weiter.

Teile sammeln, vorbereiten für's strahlen und grundieren.

Die soll ich dann in den nächsten Tagen bekommen.

Zwangspause beendet

die durch die operation bedingte zwangspause hat mich ordentlich in meinem zeitplan zurückgeworfen!

am mittwoch geht es aber wieder halbwegs normal weiter.

eine kleine gewollte pause habe ich aber noch; heute abend gehts in den kurzurlaub, der mir ja in den sommer- und herbstferien größtenteils verwehrt war. 4 tage holland sind angesagt.

nur der hund, die holde und meinereiners. neue kraft sammeln. wichtig in diesen doch so anstrengenden und hektischen Zeiten.



Donnerstag, 27. Oktober 2022

Porsche Teile

ein bestandskunde brachte mir ein paar teile vom golf 2 und porsche 928.

die werden nun gestrahlt und gepulvert, bzw. glasperlgestrahlt...

hier die aluteile, bereits fertig gestrahlt:




Mittwoch, 26. Oktober 2022

Einiges Neues

...gibts auf meinem bonanza blog zu sehen. 

einfach mal vorbeischauen!

Bonanza GT Blog

Benedikts Käfer

ian schickte mir bilder von benedikts käfer.

die waren leider alles andere als schön. 

der kofferboden hinten ist komplett durch und mit dichtungsmasse zurechtgepfuscht.

neue bodenhälften sind nur punktuell eingeschweißt.

vollkommen verrostete schweller wurden im innenbereich einfach mit dämmvlies überklebt.

die a-säulen sind unterhalb zum schweller hin durchrostet. 

das ist nur ein anfangsstatus. wenn der wagen komplett zerlegt ist, wird man das ganze ausmaß des pfuschs erkennen. 

und vielleicht noch viel mehr, wenn ich die karosserie gestrahlt habe...

benedikt hat sich nun für eine vollrestauration entschieden...

wie ian und ich denken die einzig richtige (aber leider auch sicherlich teure) entscheidung, dem wagen ein zweites leben zu schenken.

zähne zusammenbeißen und durch!!

Benedikts Bleche

Benedikts Motor aus seinem Käfer war anscheinend ein Industriemotor.

Es handelt sich um eine 1600er Einkanal Version.

Da der ja im Austausch nun neu kommt, braucht es ja trotzdem vernünftige Motorbleche.

Einen Großteil davon hatte ich ihm bereits gestrahlt, zum Schluß blieben noch die beiden oberen Zylinderverblechungen übrig.

Denn die mussten auf jeden Fall gerettet werden. 

Risse habe ich zugeschweißt, Beulen ausgebeult. Und da, wo nichts mehr ging, weil alles defekt war, profane Blechscheiben aufgeschweißt.

Nach dem strahlen und pulvern in schwarz glänzend können diese nun wieder verbaut werden...wenn denn der neue Motor schon geliefert worden wäre...

Hier noch verpackt, frisch vom Pulverer abgeholt.



Derzeit ist die Nachfrage nach Zylinderköpfen, Kolben und Zylindern, sowie neuen Motorgehäusen extrem hoch, es wird aber kaum etwas geliefert.

Dienstag, 25. Oktober 2022

Zum dritten Mal

...hat sich mein Onkel seinen rechten Außenspiegel an seinem Golf 6 zerschossen.

Beim ersten Mal war es nur die Abdeckung, beim zweiten Mal der halbe Spiegel, nun musste erneut ein neuer Spiegel her. 

Den hatte ich ihm neulich bestellt. Heute war dann Montagetermin.

Schnell noch vorher das Gehäuse dreilagig silber metallic lackiert, dann Klarlack drüber geduscht. Klappte alles super, sah aus wie original und der Onkel ist wieder glücklich. 

Bis zum nächsten Treffer...😁

A bisserl Industrie

...muss ich machen. kleinteile, die ich in der handsandstrahlkabine bearbeiten kann. wenigstens etwas umsatz generieren wäre ja schon schön...

alle anderen kunden, die mir sachen für die große strahlhalle gebracht haben, müssen halt noch ein wenig warten...

morgen ist fäden ziehen angesagt. danach sehen wir weiter...

Teilesuche

ralli brauchte noch zwei bleche für den silvertype pro.

der vw typ 3 hat links und rechts im fußraum zwei fußablagebleche, die er natürlich auch wieder verbauen möchte.

nach kurzer suche hatte er diese bei mir im fundus entdeckt.

zu besuch war er standesgemäß mit seiner schwarzen stufe...



Montag, 24. Oktober 2022

Viel quatschen

...war gestern in Burscheid-Hilgen angesagt.

Ich kam kaum vom Fleck. So viele gute Kunden und Freunde habe ich getroffen.

Fabi war mit seinem Postkäfer da (leider gerade kein Bild), Jürgen mit seinem CX Kombi, dessen Lebensgefährtin ebenfalls mit einem frisch gekauften CX Kombi, ein weiterer Kunde mit seinem W124er Coupé. 

Und als Highlight ein guter Kunde aus Wuppertal mit seinem Hebmüller:



Sonntag, 23. Oktober 2022

Rundfahrt

Die Rundfahrt führte heute über Balkhauser Kotten, Witzhelden,Hilgen (zum Oldtimertreff), Wermelskirchen (Handballspiel der jüngsten) und zurück über Schloß Burg in heimische Gefilde.

Hier ein Foto vom Beginn der Tour kurz vor Balkhausen...


 

Samstag, 22. Oktober 2022

Im Bad

...meiner firma musste mal ein wenig umrangiert werden.

erfreulicherweise hatte der sohnemann sein zimmer umdekoriert, neue möbel gekauft. da wurde ein schrank "frei".

gestern habe ich den mit dem sohnemann zerlegt, die teile in den bus gepackt und heute vormittag im betrieb wieder mit ihm aufgebaut.


jetzt muss noch das ganze geraffel wieder in den schrank geräumt werden. eine aufgabe für die nächsten tage meines zwangsurlaubes.

denn ich bin noch bis kommende woche freitag krankgeschrieben. 

mal sehen, ob der doc am mittwoch schon die fäden ziehen kann oder ich besser noch ein wenig warten sollte. 

denn immer wieder passiert es, dass sich bei kleineren "fehlbewegungen" die narbe ein wenig öffnet und wundwasser austritt. (na wer hat jetzt noch hunger?! LOL)

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Ein Vierteljahrhundert

 ....oder genauer 26 Jahre ist das her, dass ich meiner Holden ihren 67er Sparkäfer restauriert habe. 

Und all das in eher schlechten Räumlichkeiten. Einer Einfachgarage und einer kleinen Halle, deren Höhe an der höchsten Stelle vielleicht 1,95 m hoch war.

All das bei Temperaturen, die sich häufig um den Gefrierpunkt bewegten. 

Über knapp 5 Monate hin, von November 1995 bis März 1996, hatte ich mit geringen Mitteln und Möglichkeiten einen doch recht maroden Sparkäfer mit seltenem Golde Faltschiebedach, der damals noch nicht wirklich viel wert war, für meine Frau wieder aufgebaut.

So sah er damals aus: 


Und eben fiel mir das staubige Fotoalbum wieder in die Hände....


Da kommen Erinnerungen hoch...die Holde, die einen nach einem kalten Arbeitstag als Automechaniker und Karosseriebauer noch für drei Stunden in die noch kältere Halle oder Garage schickte, damit ihr Wagen zum Frühjahr hin auch wieder fertig wird.

Die unglaublichen Rostorgien an der Karosse, die Pfuscharbeiten der Vorbesitzer, die Beulen am Kopf von der niedrigen Halle...

Aber auch die Aha Momente, die Freude, als die Karosse endlich lackiert war, das aufsetzen der Karosserie auf das Chassis, die Montage der Anbauteile...


Für damalige Verhältnisse eine saubere Leistung. Da muss ich mich aber mal selber loben. 

Auch wenn die Aussenfarbe und die Innenausstattung dann nicht mehr original war, die Türen ab Modelljahr 68 waren, die Felgen gegen welche bis 64 getauscht wurden. Auch Weisswandringe von Atlas standen auf ihrer Wunschliste...

Das waren die Wünsche der Holden, bzw. die Marktgegebenheiten (es gab keine anderen Türen in neu damals).

Was wurde aus dem Wagen, werdet ihr fragen...

Nun, auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person (die Holde) wurde der Wagen Anfang des neuen Jahrtausends an einen jungen Mann verkauft. Danach verliert sich die Spur des Wagens.

Übrig geblieben ist von dem Wagen nur eines; die vordere Haube. Die wurde seinerzeit gegen eine nagelneue Reprohaube in guter Qualität getauscht und auf Lager gelegt.

Sie durfte aber am roten Baron ein zweites Leben leben...

Ach ja...die flachen Radkappenfelgen für die 5-Lochfelgen habe ich auch aufbewahrt. Fast hätte ich sie am Fiberfab Bonanza GT verbaut.


 

Dienstag, 18. Oktober 2022

Bildernachtrag zu Hilgen

Die Bilder vom letzten Wochenende in Hilgen seht ihr ausnahmsweise auf dem Bonanza GT Blog.

Leichte Tätigkeiten

Da ich ja derzeit nichts schweres heben kann und darf, fällt die Arbeit in und um die Strahlhalle aus. 

Also sind leichtere Arbeiten angesagt.

Der Bürotisch hatte es dringend nötig, mal aufgeräumt zu werden. 

Hier bereits zur Hälfte fertig:


Außerdem muss die Werkbank mal wieder 'freigelegt' werden. Hier herrscht noch das totale Chaos.


Und der Werkzeugwagen sieht nicht viel besser aus...


 


Sonntag, 16. Oktober 2022

Letzte Möglichkeit??

...das könnte die letzte Möglichkeit vor dem Winter sein, den Buggy noch einmal zu bewegen.

Daher habe ich es trotz der nur wenige Tage alten Operation gewagt, mit dem Buggy nach Hilgen zu fahren. Ganz entspannt, so wie ein Opa. Da war 50 schon reine Raserei!

Hier auf dem Rückweg am Balkhauser Kotten :


Dennoch; leichte Schlaglöcher und Bodenwellen sind tatsächlich nichts für meine frische Narbe. Nun ist die zum dritten Mal leicht aufgegangen. Nicht gut.

Also ist weiter der Schongang angesagt!


Donnerstag, 13. Oktober 2022

Radlaufarbeiten am Bonanza GT...

Sieht rustikal aus, aber auch nur, weil es sich um eine Lage Glasfaserspachtel handelt. Darunter sind vier Lagen Glasgelege und -fasermatten. Wenn das abgeschliffen ist und mit Feinspachtel abgezogen wurde, sieht das schon ganz anders aus!


Parkmöglichkeit

 Mal mit dem Käfer vor dem Krankenhaus geparkt:



Dienstag, 11. Oktober 2022

Neulich mal wieder

Vorm Baumarkt...




Tut mir leid !!

Jetzt geht es mir wieder besser und ihr dürft mich gerne noch was länger ertragen.

Zum Abendessen bin ich dann noch kreativ geworden; Chickenburger war angesagt. 

 


Selber zusammengebaut aus Brot, Käse, Sauce und nem gemischten Salat mit Hühnchenstücken.

Herrlich! Sehr lecker!!

Tipp an die Krankenhausküche!!

Montag, 10. Oktober 2022

Verzögert

So, der Erscheinungstermin im Krankenhaus wurde von heute morgen 6.45 auf 11.00 verlegt 

Kann ich wenigstens was länger im Bett bleiben. Mal sehen, ob die OP dann trotzdem noch heute durchgezogen wird...

Neulich beim Autozubehörfritzen

Natürlich musste ich meinen Firmenhobel daneben stellen...


Ein schöner 914 in einer weinrot metallic Farbe, die zu dem Auto meiner Meinung nach sehr gut passt. Dazu originale eloxierte 2 Liter Felgen.

Nachtrag zu Hilgen

Thomas und jemand bei FB, den ich nicht kenne, haben noch weitere VW's gesichtet, die am Sonntag in Hilgen waren.

Hier die nachgereichten Bilder:

Standard Typ 3 Stufe 
 
Und einer aus der "hood"...
 

 


Sonntag, 9. Oktober 2022

Stunden zählen

Klar macht man sich nen Kopf, es könnte was passieren.

Wird sicherlich nicht passieren...oder doch?

Für den Fall, dass ich den Löffel abgebe, habe ich im Beisein der Holden, der jüngsten und des jüngsten den Junior zum Erben meines Bonanza GT gemacht.

Kam gar nicht gut an! Also nicht, wer den bekommen soll, sondern dass ich ein Ableben überhaupt als Possibilität in den Raum gestellt hatte.

Nun denn...wir lesen uns...oder auch nicht mehr...

Vor der Operation

Fast die ganze letzte Woche hatte ich mehr oder weniger den ganzen Tag Schmerzen, konnte zudem kaum schlafen. Dementsprechend war ich tagsüber gerädert.

Letzte Nacht konnte ich dann komplette 12 Stunden durchschlafen. Herrlich! Die Holde gab kurzfristig grünes Licht für einen Kurztrip nach Hilgen zum Oldtimertreff.

Auf dem Weg dahin habe ich mal einen Z1 den Klingenring raufgejagt...der hat vielleicht blöd dreingeschaut...herrlich...

Hilgen selber war übervoll, ich konnte aber durch einen netten Menschen einen super Platz ergattern. Wohl der einzige, der zu diesem Zeitpunkt frei war...lol 

Freunde und Kunden habe ich getroffen, nett gequatscht habe ich dann auch mit einem Besitzer eines gelbschwarzen Renners, 

 


mit dem ich dann später auch wieder gen Heimat im 3 Fahrzeuge Tross gefahren bin. Dieses Mal über Glüder, am Balkhauser Kotten vorbei. Auch schön!

Dieses Mal waren nicht so viele VW's da...





Freitag, 7. Oktober 2022

Meet and Greet bei GWD

Bei GWD in Düsseldorf ist heute Abend wieder ein meet and Greet angesagt.

Leider bin ich ja krankgeschrieben und werde nicht kommen können.

Aber es wäre toll, wenn ihr VW Verrückten mal hin fahrt!!

Es  lohnt sich.bestimmt,ein wenig zu fachsimpeln und schöne VW's anzuschauen! Das Wetter dafür ist ja genial!!!


Mittwoch, 5. Oktober 2022

Timeout

Es ist soweit.

Mein Körper braucht eine Reparatur.

Ich vertraue da auf die Experten im Krankenhaus. Ein Standardeingriff mit anschließender dreiwöchiger körperlicher Ruhephase.

So lange gibt's keine Strahlarbeiten in der großen Strahlhalle.

Je nachdem, wie der Heilungsprozess von statten geht,  werde ich aber fûr leichtere (Blecharbeiten) in der Firma sein.

 


Manx

Heute gibt's mal ein Mayers Manx Bild für euch:



Dienstag, 4. Oktober 2022

Zerlegt

der motor vom ligier des sohnemanns ist nun zerlegt. mithilfe von schwerem werkzeug, dass thommy fontana zur verfügung stellte, haben wir bei ihm in der halle die reste des blocks zerlegt.


 


jetzt kann die obere hälfte zum honen weggebracht werden. vorher noch schön saubermachen...

Montag, 3. Oktober 2022

Probleme

Die eigentlich für heute Abend anstehende Fahrt nach Holland zur Holden ins Ferienhaus steht auf der Kippe.

Technische Probleme in meinem Körper, die es zu analysieren gilt, halten mich derzeit davon ab. Vielleicht mal den Doc aufsuchen?

Sonntag, 2. Oktober 2022

Ärgerlich Off topic

Gestern hatte ich mit Sohnemann Timo, anstatt am Hellblaumann weiter zu machen...

 


das gemacht, was ich vor zwei Monaten schon nicht wollte.

Den Motor von seinem Ligier zerlegen. Denn der Rohblock sollte ja zum honen der Zylinderlaufflächen in einen Fachbetrieb nicht weit entfernt gebracht werden.

Da mich meine Werkstatt diesbezüglich im Stich gelassen hatte, 11 Wochen hatten wir bereits auf die Demontage der Motor/Getriebeeinheit gewartet, habe ich dann dort diese ausgebaut (nach 1,5 Stunden war das bereits erledigt, obwohl noch nie von mir gemacht.). Ein zerlegen dort war aber dann auch nicht möglich. 

Also wurde das Ganze nun bei mir im Betrieb durchgeführt.

 
Und hier bereits größtenteils zerlegt:
 

Nur leider wissen wir nicht, wie wir die innere, an die Schwungscheibe montierte Riemenscheibe gelöst bekommen...somit bekommen wir dann auch die Schwungscheibe und den dahinter befindlichen Lagerdeckel nicht ab.