Mittwoch, 31. März 2021

Schnelle Hilfe

von andré gabs ja vor einiger zeit den 009er nachbau verteiler als nachträgliches geschenk. danke nochmal dafür!!



der braucht den jetzt kurzfristig zur einstellung seines neu aufgebauten motors. denn der läuft aktuell nicht wirklich gut. 

zur zeit hat er einen fliehkraftgeregelten verteiler drin. der hat aber eine andere verstellung der grundplatte des verteilers gegen früh. und dann in verbindung mit größeren venturis und gemischdüsen...könnte schwierigkeiten geben...

netterweise war er eben auf dem weg zu mir bei der metzgerei vorbei gekommen und brachte mir ein frikadellenbrötchen mit. seeeehr nett von ihm!!!

 


Dienstag, 30. März 2021

Ein Haufen Geraffels

...kam von stefan. der hatte sein kontor mal wieder durchforstet und mir daraufhin einen schwung käferteile reingebracht.

bild folgt

und joern hat das aluteil seiner käferpedalerie zum zweiten mal bei mir liegen lassen...tststs 

bild folgt

 

Der Dienstag danach...

ich habe nun zehn stunden am stück geschlafen. das ist für mich aussergewöhnlich viel. gestern war um halb neun schicht im schacht (würde kumpel ralli jetzt sagen)!

nix ging mehr, die vorletzte nacht mit nur zwei stunden schlaf hat mich mal so richtig fertig gemacht. den grund hatte ich ja schon genannt. 

nun sehe ich vielleicht schon etwas positiver in die zukunft. kopf in den sand gibbet nich!sand in den kopp auch nich!

heute kommt dann wohl noch der techniker, der dem kompressor wieder manieren beibringt.

und dann kann ich auch wieder zeitnah aufträge abarbeiten!

wir lesen uns also demnächst wieder mit neuen erlebnissen rund ums strahlen und vw´s!


Montag, 29. März 2021

Bilder Update

 Ihr habt sicher bereits festgestellt, dass etliche Bilder noch nicht hochgeladen wurden.

Stimmt.

Ich bin einfach noch nicht dazu gekommen.

Das wird aber noch nachgeholt.

Sonntag, 28. März 2021

Bad News....

 ...ja ihr lest richtig!

die schlechten nachrichten sind zwar noch nicht direkt eingetroffen, aber indirekt werden sie es.

ich rede davon, dass meine bisherigen hallenvermieter das gesamte areal verkaufen wollen. da der mir bekannte potentielle käufer sicherlich tabula rasa machen wird, werden köpfe rollen und er wird sicherlich auf eigenbedarf kündigen.

das bedeutet auf mittelfristigem wege, dass ich mir eine neue räumlichkeit suchen darf! und das ist beileibe nicht einfach. entweder ist die halle zu groß und zu teuer, oder sie passt und ist auch zu teuer. 

eine gewerbehalle zu finden, die zudem mit einem kran ausgestattet ist, eine ebenerdige zufahrt mit einem großen tor hat und in einem reinen gewerbegebiet liegt, ist hier fast unmöglich.

schauen wir mal, wie sich das hier entwickelt...

Samstag, 27. März 2021

Je mehr, deso...

tag 7 der käfer challemge von heiko...äääh des urlaubs.

je mehr ich instandsetze, desto mehr finde ich auch. leider...

die arbeiten am schweller rechts sind nun erledigt, der verstärkungsschweller ist auch eingeschweißt.

die übergangsbereiche zum napoleonhut und zum hinteren radhaus sind auch geschichte.

die motorraum umfassenden bleche habe ich mittlerweile auch begonnen zu richten. leider wurde auch hier nur mist gemacht.

bild folgt

die endspitze rechts und das darauf liegende stoßstangenhalterblech sind vollkommen krumm. 

 


als referenz hatte ich ja das neue blech für die linke seite.



hier müsste dieses blech ausgebohrt und das darunter liegende endspitzenblech erst einmal gerichtet werden.  

ihr seht, wie krumm das alles ist. normalerweise müsste die auflagefläche des stoßstangenhalters eben sein. in diesem fall sind das mindestens 10 mm, eher 15 mm höhenunterschied zum edelstahlprofil, dass ich mal angelegt habe.


dann wird das deckblech gerichtet und anschließend alles wieder ordnungsgemäß verschweißt.


Freitag, Tag 6 des Urlaubs

natürlich immer noch ganz im zeichen des cabrios von heiko.

bild folgt

es ging am schweller weiter. und am verstärkungsschweller.

und an den übergängen zum napoleonhut und dem hinteren radlauf.




und an zig kleineren nebenbaustellen, die sich auftaten....

Donnerstag, 25. März 2021

Donnerstag, Tag 5 des Urlaubs

ich habe megaschlecht geschlafen und geschnarcht, sodass ich davon selber wach geworden bin...das ist das resumée der letzten nacht. 

das liegt vielleicht auch an der beißschiene, die ich gegen das bruxen (nächtliches zähneknischen) seit einiger zeit trage. die nase war zu, also wurde durch den mund geatmet...

nichtsdestotrotz muss es heute weitergehen am käfer von heiko. zuviel ist noch zu machen. ich bin mal optimistisch, dass ich das schwellerdeckblech heute entrostet und grundiert, das rep. blech aus dem reproschweller ausgetrennt bekomme, an den schweller am käfer angepasst und dieses auch einschweißt bekomme. und velleicht noch was mehr...

wenn nicht was dazwischen kommt...wie zum beispiel der hyundai i10 der ältesten tochter...sie sagte was von bremsenquietschen vorne rechts.

Kleines Update... Geöffnet, entrostet, grundiert und ausllackiert...




 

Erfolgreich

heiko hat sich gestern die bodengruppe und die gerade begonnenen arbeiten an der unterseite der karosse angesehen.

das sieht alles schon sehr schön aus. als kleines mitbringsel gab es von ihm eine riesenladung teilchen zur sofortigen verköstigung...

nachdem ich gestern die karosse in die stabile seitenlage gebracht habe, konnte ich mit den arbeiten am ersten verstärkungsschweller loslegen.

bild folgt

der musste komplett ab, da er löchrig war, wie ein schweizer käse.

also erst mal den eigentlichen u-träger abflexen. dann die millionen schweißpunkte ausbohren, die jetzr wesentlich besser sichtbar und zugänglich waren. 

nun war das schwellerdeckblech und seine rostigen partien gut zu erkennen. leider hatte auch hier der rost schon sein gnadenloses werk vollbracht. im hinteren bereich muss ich einen teilersqatz durchführen. 

gut, dass ich noch einen billigen reproschweller habe, der mir als organspender dient. bei dem ist das deckblech recht gut geprägt und sollte also als teilsersatz gut passen.  

bild folgt


Mittwoch, 24. März 2021

Weiter gehts an der Karosse...

ihr habt es gelesen. es geht an der karosse weiter. 

thommy war so nett und hat mir bereits ein paar arbeiten abgenommen. darunter auch die feinarbeiten an den bbt verstärkungskanälen:

bild folgt

da waren schleifarbeiten durchzuführen, da die hersteller es anscheinend nicht so genau nehmen, wie wir. 

und von innen kommt noch eine lage grundierung zusätzlich drauf, plus eine schicht schwarzer lack. da gammelt dann so schnell nichts mehr!

und heute kommt heiko zur inspektion der bereits durchgeführten arbeiten mal kurz vorbei. das chassis bleibt zwecks anpassungsarbeiten allerdings noch hier. es sollen ja schließlich hinterher alle löcher und abstände zwischen chassis und karosserie passen.

Mittwoch, vierter Tag des Urlaubs

es ging locker flockig weiter am chassis von heiko´s käfer.

hier befinde ich mich quasi auf der zielgeraden. 

was muss noch gemacht werden? was wurde fertig?

die befestigungsschraube mitsamt der blechplatte, die zur befestigung der batterie dient, habe ich aus einer schlachtbodenplatte ausgebaut und bei heiko´s bodenplatte eingebaut. gleiches galt derm batteriehalteblech, dass am boden angeschweißt wird. auch hier musste das spenderblech herhalten.

denn diese teile waren schlichtweg vom vorherigen besitzer/reparateur nicht mehr eingesetzt worden. die batterie muss also lose unter der sitzbank gestanden haben...jaja, die amis sehen das alles was entspannter...

bilder folgen

die beiden frisch eingesetzten bodenbleche wurden noch allseitig an den schweißbereichen grundiert...

bilder folgen

und anschließend heute versiegelt. dafür war eine kleine tour durch die halbe stadt nötig, denn mein bestand an karosseriedichtmasse war schlicht aufgebraucht oder ausgehärtet.

bilder folgen

jetzt geht es noch an das ausbeulen zweiter bleche im bereich der schaltstangenöffnung hinter der fahrgestellnummer...

bilder folgen

 

Dienstag, 23. März 2021

Bumperworld ? Besser nicht !

es gibt leider negatives zu berichten!

thommy hatte sich ja edelstahlstoßstangen für seinen käfer bei bumperworld gekauft.

die ganze odyssee lest ihr hier:

https://thommyfontana.blogspot.com/

Dienstag, Tag 4 des Urlaubs

viele kleinigkeiten mussten noch zusätzlich erledigt werden. so hatte man an heiko´s chassis (warum auch immer??) etwas auf die gabelrohre aufgeschweißt. reste davon waren noch vorhanden, mussten also abgeschliffen werden.



das heizklappenröhrchen, welches sich hinter den pappen links und rechts unter der hinteren sitzbank befindet, war auf beiden seiten defekt. 

bild folgt

daher wurde es nachgebaut und neu eingeschweißt.

auf dem tunnel rund um die öffnung der schaltung hatte man ohne erklärbaren grund schweißpunkte aufgesetzt.  


diese wurden natürlich wieder entfernt.

das tunneldeckblech ist massiv deformiert worden. dies ist sicherlich einem aufsetzen des chassis geschuldet. das blech ist recht massiv und stabil, ein ausbeulen im eingebauten zustand kaum möglich. 

bild folgt

also hilft nur das austrennen der partie. diese wird dann manuell gerichtet und danach wieder eingeschweißt.

Montag, Tag 3 des Urlaubs

da der elektriker zu hause gewullert hatte, habe ich so lange das haus gehütet.

um nicht doof rumzusitzen, habe ich mich am dome vom r2-tk weiter vergnügt und weitere folien aufgeklebt:

bild folgt

ab mittag ging es dann endlich weiter am chassis von heiko´s käfer.

bodenhälfte nummer ein (die rechte) war mittlerweile eingeschweißt, ebenso die sitzkonsole, die wir zuvor millimetergenau zusammengepunktet hatten. 

bild folgt

die enden der neuen bodenbleches wurden noch schutzgasgeschweißt und verschliffen. danach folgte ein grundierungsauftrag.

bild folgt

weiter ging es an bodenhälfte nummer 2.

diese musste ich austrennen, die reste auf der auflagefläche mühselig wegschleifen und abmeißeln. auch hier hat thommy tatkräftig mitgearbeitet! zu zweit geht es einfach schneller!

die neue bodenhälfte wurde angepasst und fixiert.

bild folgt

dienstag erfolgt auch hier das einschweißen per zange.

Samstag und Sonntag, Tag 1 und 2 des Urlaubs

und wo bin ich? natürlich! im betrieb. 

und thommy half mir am chassis von heiko´s käfer. so eine schweißzange halten und dann noch alles ausrichten und fixieren geht halt nicht immer alleine bei den bodenhälften...

blödsinn muss sein; daher hier ein blödsinn bild. thommy mit seinem (meinem) m60 maschinengewehr...LOL

bild folgt

der nachmittag (und auch der rest des wochenendes war aber für daheim bestimmt. gartenarbeit war wieder angesagt.

erdreich für ein fundament wurde ausgehoben. 

bild folgt

hier kommt der geräteschuppen demnächst hin. da ist dann im gartenhaus mehr platz.

Donnerstag, 18. März 2021

Bundbolzenachsteile

von michael gabs einen satz komplett überholte trommeln für die bundbolzenachse für mich.

bild folgt

den achskörper hatte ich ja schon, die bundbolzen mit den trommeln nun auch. jetzt geht es an die tragarme, spurstangen und den lenkhebel, damit ich die achse für das passende 61er chassis, dass ich noch habe, zusammenstecken kann.

1567

eine bei lemmerz felgenfreunden beliebte nummer. sie beschreibt das alte design für die käfer 5 lochfelge im 205er lochkreis.

und wenn dann noch die empi bezeichnung drauf ist, noch besser!

von michael kamen diese beiden originalen 8 zoll breiten felgen rein:

bild folgt

die werden jetzt erst mal gestrahlt.


Mittwoch, 17. März 2021

Kompressorprobleme

 Mal wieder...

Vorgestern trat es das erste Mal auf.

Der Kompressor schaltet sich einfach aus. Nur leider wurde keine Fehlermeldung angezeigt. Also nach Verstaubung gefahndet. Die Filtermatte wurde erneuert, war schon recht staubig geworden. Bleibt ja auch nicht aus.

Der gesamte Innenbereich des Kompressors wurde mit der verbliebenen Druckluft im Kessel ausgeblasen.

Doch der Fehler trat erneut auf. Doch nie wurde ein Fehler angezeigt. Bis heute. Nachdem die Ausfallintervalle immer kürzer wurden, zeigte mir das Display dann endlich den Fehler an. Ein Regeldrucksensor verweigerte die Zusammenarbeit.

Ich hoffe, das Bauteil und der Tausch sind nicht so teuer.

Zum Glück habe ich das meiste bereits gestrahlt bekommen...


Dienstag, 16. März 2021

Lohnt sich das?

 Die Vorderachse, die mir Uwe zum strahlen vorbeibrachte, hatte schon bessere Tage gesehen. Massive Durchrostungen sind nach dem strahlen aufgetreten.



Und die Schräglenker, sowie die Vorderachstragarme sind nun auch gestrahlt.

ATS für Käfer

 Noch gar nicht gezeigt und gestrahlt hatte ich die Felgen von Uwe. Der brachte mir ja einen Schwung Käferteile rein. 



Die werden noch diese Woche gestrahlt.

Endspurt 3

Damit ich wieder Platz in der Halle bekomme, wandert nun endlich die Karosse vom Jeep CJ7 in die Strahlhalle.


Diese bleibt so auf der Palette verzurrt stehen, da ich ja an die zu strahlenden Bereiche so ganz einfach dran komme.

Dann kann ich schon mal das Chassis von Heiko auf die Böcke stellen, damit die Bodenhälften eingeschweißt werden können.

Bild folgt


Endspurt 2

Die Karosse von Heiko's Cabrio kommt ja nächste Woche dran.



Zuvor mache ich mit Thommy zusammen die neuen Bodenhälften in das dazugehörige Chassis. 

Bild folgt

Endspurt 1

 Ian's Felgen sind nun auch vom Pulverer zurück.

Bild folgt 

Jetzt kann er endlich die Reifen aufziehen und wuchten.

Sonntag, 14. März 2021

Noch eine Woche

 ...und ich habe Urlaub.

Wohlverdienten Urlaub. Eine Woche lang.

Eine Woche lang werde ich mal nicht sandstrahlen, grundieren, oder zum Galvaniker und Pulverer fahren.

Eine Woche lang werde ich nicht ans Telefon gehen, E-Mails beantworten oder Kunden, die es dennoch gewagt haben, über die dann aufgebaute Absperrung zu klettern und trotzdem an der Türe  zu klingeln oder klopfen, diese aufzumachen.

Ich kümmere mich in dieser einen Woche Urlaub nur um Heikos Chassis und seine Karosserie vom Käfer Cabrio.


Freitag, 12. März 2021

Wie die Bilder sich gleichen...

die teile von jörn sind bis auf ein paar nachgereichte teile bereits aus der galvanik zurück:


da jörn das genauso wie matthias und peter haben wollte, sieht es natürlich alles gleich aus!

Zweiter Schwung

im ersten schwung der vw teile von uwe hatte ich euch ja die vorderachse und zig anbauteile gezeigt.

das war aber nicht alles, denn die tragarme der vorderachse und ein satz ats alufelgen war auch noch dabei.

bild folgt

die tragarme strotzten ja nur so vor fett. also musste auch hier erst mal alles gereinigt und abgeklebt  werden, bevor es in die strahlhalle gehen konnte...

Mittwoch, 10. März 2021

Erst mal kratzen !!

uwe brachte mir einen schwung käferteile. dieses mal nicht vom 1302/1303, sondern welche vom kurzen vorderwagen.


leider hieß es hier erst mal den unterbodenschutz vom achskörper zu befreien.

die madenschrauben zur befestigung des federpakets wurden wieder eingeschraubt, damit kein staub in die achsrohre gelangen kann. die alten staubmanschetten wurden ausgebaut, die rohrenden dann abgeklebt. denn so kommt auch hier nichts an die buchsen und nadellager.

und die tragarme strotzen nur so vor fett... auch hier muss alles fettfrei gemacht werden, dann erfolgt das abkleben der rohre, die in die federpakete gesteckt werden. und auch hier müssen die madenschrauben in die tragarme wieder eingedreht werden.

jetzt gehts ans strahlen!

 

Dienstag, 9. März 2021

Auf Empfehlung

 ...kam ein weiterer Käferfreund zu mir. 

Matthias hatte mich wärmstens weiter empfohlen.

Jörn brachte mir ebenfalls Achsteile...


die werden diese woche noch gestrahlt und verzinkt...

Mitbringsel

eine kleinigkeit hat mir ein kunde neulich mtgebracht; diesen brezelkäfer aus einer kinder überraschungsei serie von 2015:

vielen dank nochmal dafür!.

Sonntag, 7. März 2021

Beschichtungsprobleme

Es musste ja so kommen...

Die schwarz glänzend gepulverten Teile waren erneut nicht so, wie gewünscht gepulvert worden. Eine merkwürdige Oberflächenstruktur bei den Alufelgen und bei diesen, als auch den Stahlfelgen ein komischer Glimmer in der Oberfläche...

Hatten wir bei anderen Teilen ja schon mal...

Zudem war natürlich das silber metallic an Ian's KPZ Stahlsport Felgen ein anderes, als das der restlichen drei Stück, die er bereits bei einem anderen Betrieb hatte machen lassen.  

Donnerstag, 4. März 2021

Vollgetankt...

 ...werden sollte dieser Tank eines 64er Käfers nicht mehr.

 


 Ein kleines Loch, welches durch Korrosion von innen heraus entstanden ist, muss erst fachmännisch verschlossen werden...


Brilliantsilber

ian´s felgen sind vom pulverer zurück:



mal schauen, ob der farbton mit den anderen felgen übereinstimmt...silber metallic ist nicht gleich silber metallic...

Dienstag, 2. März 2021

64er Käferteile

der nächste schwung teile für matthias´ 64er käfer ist von der galvanik zurück:



Halter

ian ´s repro stoßstangenhalter sind nun vom pulvern zurück.



jetzt kann er auch die stoßstangen an seinem 1303 ls montieren!