Donnerstag, 3. Mai 2018

Hebelei

okay, das problem mit den verschlußblechen und den darunter liegenden dichtungen ist gelöst.
die kiste mit den dichtungen stand noch auf der werkbank.

 bild folgt

von helmut bekam ich gestern die beiden (achtung henning, du musst jetzt sehr stark sein!!) asbestringe zum abdichten der wärmetauscher zur auspuffanlage hin. einer der beiden war einen hauch zu dick innen, er passte nicht auf das rohr des wärmetauschers drauf und ich musste ihn ein wenig mit einer halbrundfeile abschleifen, bis er irgendwann passte.

als nächstes sah ich mich mit der problematik der hebelage der heizungsklappen konfrontiert. denn diese fehlten gänzlich an den wärmetauschern.
also (mal wieder) ab in den fundus und gesucht und gewühlt. und, welch wunder, zwei gefunden, aber natürlich unterschiedliche versionen (was sonst!! grmbl!!!).

 bild folgt

soll ich die dann trotzdem verbauen?
nein! lieber nochmal genauer suchen!!

Kommentare:

  1. Schluck! Das ist in der Tat starker Tobak für den Asbest-Phobiker in mir. Und dann noch mit der Feile darn rum geprockelt....ujergl! Es gibt übrigens für diesen Übergang Dichtringe aus feinem Drahtgeflecht, sind auch dicht und lassen sich besser als das Dreckszeug aus den 60ern. Aber das weiß der Jens eh schon...

    AntwortenLöschen
  2. Das wissen wir seit gestern, als uns der liebe Helmut die Dinger in Metall gezeigt hatte...(Majestätsanrede...Hehe...Insider für Henning)

    AntwortenLöschen